nach unten

IP3 und HDMI-Adapter: Filme aus Mediatheken auf Fernseher übertragen

Moin.

Eine Verwandte von mir verwendet gerne die Mediatheken der öffentlich-rechtlichen TV-Sender um verpasste Sendungen anzusehen.

iPad 3
iOS 9.2.1

Fernseher Samsung UE32D6500

Ich wollte den Adapter schon kaufen (via Ebay-Kleinanzeigen). Die Verkäufer meinte jedoch am Telefon, TV-Filme könne man nur über Apple-TV sehen.

Hat sie Recht?

Verhindert Apple die Übertragung bestimmter Inhalte via HDMI-Adapter?

Danke.
@Danke Quote
Die öffentlichen eigentlich nicht, aber Sky schon. Das hängt von der App ab und nicht von Apple.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.01.2016, 20:34 von access.)
@Danke Quote
Du meinst mit "die Öffentlichen eigentlich nicht", dass die Übertragung nicht möglich ist, richtig?

Die Software des Fernsehers spielt dabei keine Rolle, oder?
@Danke Quote
Sie soll sich ein atv 3 oder 4 kaufen.

Wenn Sie das regelmäßig macht ist es doch beschert jedesmal das Ding anzustoßen.

http://www.connect.de/ratgeber/iphone-ip...77500.html
@Danke Quote
Nein die ÖR funktionieren.

Kostet ja nur das dreifach Herr Denner [Bild: 1f601.png]
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.01.2016, 21:40 von access.)
@Danke Quote
Danke für Eure Hinweise Smiley

Eine kabellose Anbindung ist schon attraktiv, das stimmt, Denner.

Ich werde der Verwandten wohl ein ATV3 schenken.
Falls jemand eins loswerden will, freue ich mich über eine PN.
@Danke Quote
Hatte mir auch mal den Adapter geholt , wurde nur bis iOS 7 unterstützt, trotz anderlautende Angabe. Bin dann auf ATv umgestiegen
@Danke Quote
ATV4 hat offenbar eine völlig neue Firmware (die auf dem iOS basiert).

Wie schätzt Eure Glaskugel die Dauer der Unterstützung von ATV3 ein?

Ist zu befürchten, dass schon mit iOS10 oder 11 dieser ältere Adapter nicht mehr unterstützt wird?
@Danke Quote
Nicht der Adapter ist das Problem, das iPad 3 wird irgendwann nicht mehr aktualisiert. Keine Ahnung ob das noch iOS 10 bekommt.
@Danke Quote
@fermion atv4 is nix für den Fall den du beschrieben hast , da ist der atv3 gescheiter.
@Danke Quote
@access/Denner

Danke. Dann werde ich also ein ATV3 gebraucht besorgen.
@Danke Quote
So das Ding ist hier bei mir.

Da ich bei der Einrichtung nicht vor Ort sein kann und der Zielperson das Ganze gerne so einfach wie möglich machen möchte:

Weiß jemand, ob man das "Verbinden der Box mit dem Router (Fritzbox)" vorab konfigurieren kann?
Das WLAN-Passwort ist mir bekannt.
Ein LAN-Kabel soll nicht verwendet werden.

Aber vermutlich muss man es per Fernbedienung am (Samsung-)Fernseher eingeben, richtig?

Ausprobieren kann ich es nicht, da ich keinen Fernseher besitze.

Installieren von Apps ist auf dem iPad mit iOS 9.2.1 nicht nötig, richtig? Airplay ist wohl direkt verfügbar.
@Danke Quote
@fermion Du kannst Dein WLAN umbenennen und das pw ändern, das es exact so ist, wie auf dem Zielhaushalt.

Dann müsste sie es nur noch einstecken müssen. und gleich die REMOTE APP von Apple installieren, denn die Fernbedienung aus Alu ist eigentlich eine Frechheit.
@Danke Quote
Super Idee! Herzlichen Dank! Smiley
@Danke Quote
Dank Deiner Idee mit dem Umbenennen des WLAN konnte ich AT3 an das iPad der Zielperson koppeln.
Morgen bekommt die Zielperson, die auf der Durchreise ist, ihr iPad zurück.

Bei Freunden, die einen baugleichen Samsungfernseher besitzen konnte ich alles testen. Update ist auch erledigt.

Um ehrlich zu sein:
die User Experience von Airplay ist Apple völlig misslungen. (Ein Teil des Ungemachs liegt wohl in der Verantwortung der App-Anbieter - die Apple jedoch durchgehen lässt.)
Inkonsistenz wohin man schaut.

1 In der iPad-App ARD Mediathek ist das Airplaysymbol oben rechts.
In der iPad-App Arte Mediathek unten rechts.

2 In der iPad-App ARD Mediathek ist das Airplaysymbol ein Rechteck mit drei Viertelkreisen (WLAN).
In der iPad-App Arte Mediathek ist das Symbol ein Rechteck mit einem Dreieck.

3 Im Modus "Kontrollzentrum > Airplay > Apple TV" füllt ein Film aus der ZDF Mediathek den Fernsehbildschirm nicht maximal aus, bei der Arte Mediathek schon.

4 Im Kontrollzentrum heißt die Schaltfläche zunächst so wie die Überschrift des Popup-Auswahlfensters: "AirPlay".
Wenn das Fenster ausklappt hat der Eintrag "iPAD" ein Häkchen.
Sobald man den Eintrag "Apple TV" wählt hat dieser ein Häkchen und danach heißt die Schaltfläche zum wieder eingefalteten Fenster "Apple TV".
Also einmal erscheint die Oberkategorie, das andere Mal die Unterkategorie.

Muss noch sehen, wie ich diesen Huddel der älteren Zielperson vermittle. Erfahrungsgemäß ist sie sehr schnell "desorientiert", wenn ähnliche Funktionen an verschiedenen Positionen, mit unterschiedlichen Symbolen und mit verschiedenen Resultaten daherkommen.

Sei's drum. Das war mein Bashing zum Sonntag Smiley

Ich wüßte manchmal zu gerne, warum solche Schludrigkeiten bei Apple durchgehen, wo doch vieles wirklich exzellent gelöst ist.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.03.2016, 10:52 von fermion.)
@Danke Quote
(06.03.2016, 01:12)fermion schrieb: Um ehrlich zu sein:
die User Experience von Airplay ist Apple völlig misslungen. (Ein Teil des Ungemachs liegt wohl in der Verantwortung der App-Anbieter - die Apple jedoch durchgehen lässt.)
Inkonsistenz wohin man schaut.

Danke, endlich spricht es mal einer aus.
@Danke Quote


Thema abonnieren


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Alle Foren als gelesen markieren
Top top home iszene.com