nach unten

670 Euor GPRS kosten

Hallo,
eine kleine warnung von mir
ich war mit meinem iphone gewöhnlich mit wlan im internet
und base hat alles schön per GPRS abgerechnet
670 Euro soll ich bezahlen
"einspurch per einschreiben"

schaltet euer gprs vielleicht lieber aus
wenn ihr es nicht unbedingt braucht!!!

oder internet-flat für's iphoneZwinkern

byebye*


@Danke
Ohne Internetflat sollte man bei iPhones immer mobile Daten ausschalten, da es sich immer wieder ins Netz einwählt!
@Danke
Tut mir ehrlich leid, dass du ein derart hohes Lehrgeld für diese Erkenntnis bezahlen musstest/noch wirst zahlen müssen !!

Aber dass ein iPhone ohne Datenflat wenig Sinn macht, sollte man schon wissen wenn man sich eines zulegt und auch (und ganz besonders), dass das iPhone sich selbständig verbindet und man ohne Datenflat den Internetzugang entweder beim Provider sperren lassen, oder die mobilen Daten auf dem iPhone deaktivieren muss.

Ein Tipp von mir: anstelle eines Einspruchs per Einschreiben (was kann der Provider dafür, dass du dich nicht ausreichend informierst), hätte ich erst mal mit einem freundlichen Anruf beim Support begonnen.
Bleibt man sachlich und höflich, erlassen die meisten Provider 50-100% solcher unbeabsichtigten Kosten.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.12.2010, 22:00 von Xenia.)
@Danke
Joa, dazu hatten wir auch schon unzählige Threads mit ähnlich hohem Summen.
@Danke
das gemeine daran ist...
das mobile netz funktionierte außerhalb meiner wohnung gar nicht
weil ich halt keine passenden einstellungen für das "base" netz angegeben habe
somit dachte ich es funktioniert einfach nicht... aber...
es hat sich wohl zusätzlich zum wlan eingeschaltet "wenn überhaupt"
und dann muss "base" den wlan download als gprs gerechnet haben
ich habe mal überlegt bei 1,99 pro mb und der normalen gprs geschwindigkeit
hätte ich für 670 euro sehr sehr lange laden müssen...

abzockeSmiley

Ein Tipp von mir: anstelle eines Einspruchs per Einschreiben (was kann der Provider dafür, dass du dich nicht ausreichend informierst), hätte ich erst mal mit einem freundlichen Anruf beim Support begonnen.
Bleibt man sachlich und höflich, erlassen die meisten Provider 50-100% solcher unbeabsichtigten Kosten.
[/quote] base ist da leider nicht sehr kundenorientiert*
das war sogar deren idee mit dem einspruchSmiley
@Danke
Dein WLAN Traffic ist mit Sicherheit nicht als Daten-Traffic seitens des Netzbetreibers abgerechnet worden. Wenn es hart auf hart kommst, zahlst Du den Betrag. Die werden Dir schon haarklein nachweisen, was über welche IP transferiert worden ist. Dann musst Du das Gegenteil beweisen.

Bei solchen Geschichten lieber kleine Brötchen backen! Klappt in der Regel viel besser.

Wie definierst Du denn: "sehr lange laden müssen"?
Sagen wir mal, Du hast gute 300MB im Monat verbraucht.
Das sind ca. 5 Stunden Web-Radio hören, bei 128KBits/Sekunde.
Evtl. noch ein paar YouTube Videos?
300MB sind recht schnell weg, wenn man keine Auge drauf hat.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.12.2010, 23:59 von N0KIA.)
@Danke
Verstehe auch nicht ganz, welche Einstellungen das mobile Netz nur in der Wohnung laufen lassen *?*
und auch nicht warum dein WLAN-Netz abgerechnet worden sein soll! Du wirst gedacht haben du hast WLAN laufen, aber dein iPhone hat sich ein anderes Netz gesucht. So wird's und kann's fast nur sein!
@Danke
Er kann schon im WLAN gewesen sein.
Jedoch geht WLAN Offline in Ruhemodus und
das iPhone geht dann auf das Datennetz.
Fakt ist, will der Provider nicht was nachlassen, dann hast Du ganz sicher zu zahlen.
@Danke
vodafone hat mir damals für einen ähnlichen fall 90% erlassen . aber ob base so kulant ist ....
@Danke
mein Mitleid hält sich extremst in Grenzen...

mal chic ein iPhone haben wollen und keine Ahnung, was das Ding so macht, mobiles Internet und so... nie gehört, oder was?!?
Geiz ist geil, mal anders rum...
Ist wie mit nem Porsche mit 200 durch die 30er Zone und zur Polizei sagen, dass man nicht wusste, dass der 380 PS hat....

teuers Lehrgeld...
@Danke
@olo
Muss sich jeder Anwender weil er ein "Handy" besitzt damit vollkommen auskennen. Dein "schicker" Spruch ist volkommen fehl am Platz.
Und dein Beispiel mit dem Porsche zeigt mur das Du nicht älter als 13 jahre bist und noch Bus fährst... *Daumen runter*
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 28.12.2010, 05:07 von mario4848.)
@Danke
@Mario

So verkehrt ist der Spruch gar nicht, denn eigtl. sollte jeder wissen, dass ein IPhone ständig Kontakt zum Netz sucht und diesen auch benötigt! Klar kann man sich auch eins ohne entsprechende Datenflat besorgen, sollte sich aber dann auch über die Risiken im Klaren sein.
Es ist ja nicht so, dass das Gerät nicht anzeigt was es alles macht und in welchem Netz es sich bewegt...
@Danke

Wie definierst Du denn: "sehr lange laden müssen"?
Sagen wir mal, Du hast gute 300MB im Monat verbraucht.
Das sind ca. 5 Stunden Web-Radio hören, bei 128KBits/Sekunde.
Evtl. noch ein paar YouTube Videos?
300MB sind recht schnell weg, wenn man keine Auge drauf hat.

Es geht hier um 2 tage benutzung!!!


mal chic ein iPhone haben wollen und keine Ahnung, was das Ding so macht, mobiles Internet und so... nie gehört, oder was?!?
Geiz ist geil, mal anders rum...
Ist wie mit nem Porsche mit 200 durch die 30er Zone und zur Polizei sagen, dass man nicht wusste, dass der 380 PS hat....


sei mal nicht so frech!
es geht hier um ein versehen
und ich bin kein kleiner junge
der sich so dumm anmachen lassen muss lol
also bitte*
@Danke
(28.12.2010, 05:49)franz schrieb: @Mario

So verkehrt ist der Spruch gar nicht, denn eigtl. sollte jeder wissen, dass ein IPhone ständig Kontakt zum Netz sucht und diesen auch benötigt! Klar kann man sich auch eins ohne entsprechende Datenflat besorgen, sollte sich aber dann auch über die Risiken im Klaren sein.
Es ist ja nicht so, dass das Gerät nicht anzeigt was es alles macht und in welchem Netz es sich bewegt...

WIE GESCHRIEBEN
HAT DAS TELEFON OHNE KOSTENLOSES WLAN
GAR KEIN INTRNET!!! ES GING NICHT ÜBER GPRS
ALSO WO IST DER SINN???


ich habe das gefühl
einige hier halten sich für gott!
warum lest ihr nicht bevor ihr meckert???

@Danke
Wie soll Base denn deine WLAN-Verbindung einfach so als GPRS abrechnen, das ist ja Unsinn.
Das iPhone muss im mobilen Dantennetz (nicht WLAN) unterwegs gewesen sein und was Franz meinte, ist, dass man beispielsweise unter Einstellungen - Allgemein - Benutzung - Mobile Netzwerkdaten
Durchaus sehen kann, wie viel Traffic das iPhone bereits verursacht hat.
@Danke
Hat die SIM den APN gesetzt, dann kostet es Geld.
Und kein Provider rechnet WLAN ab. Da hat Xenia vollkommen recht.

(28.12.2010, 07:39)chukchee schrieb: ich habe das gefühl
einige hier halten sich für gott!

warum lest ihr nicht bevor ihr meckert???

Und nehm es uns allen, Usern, Mods und Co., nicht übel,
aber dieser Satz in Blödsinn.

@Danke
@ Chuckchee

fast alle hier im Forum, haben mal den einen, oder anderen Fehler gemacht und dafür Lehrgeld bezahlt, sei es aus Unachtsamkeit, Informationslosigkeit, oder schlicht Doofheit...

Ja, selbst ich (Danke Mario für die 13 Jahre YMMD) hatte mal eine Roaming Datenrechnung von € 980.- Ich habe geflucht, mir in Hintern gebissen und bezahlt!

Dass du aber jetzt bei Base den geforderten Betrag "verhandeln" möchtest, finde ich anmaßend und ja, deshalb bin ich frech....

Das ist doch wie durch ein fremdes Schlüssloch pissen und hinterher anklopfen, um zu fragen, wie weit man gestrullert hat....

Die Nummer mit Gott hier: großes Kino PopcornPopcornPopcorn
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 28.12.2010, 12:22 von olo.)
@Danke
Roaming ist ja etwas anderes. Für Eplus ist es im Inland egal, ob er eine Datenflat oder nicht hatte, immerhin bleiben die Kosten für sie die gleichen. Deswegen kann man mit den Providern schon verhandeln. Ein anderer Provider hat mal eine 800 Euro Rechnung auf 10 Euro gestutzt. Soviel dazu.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 28.12.2010, 11:33 von felici.)
@Danke
@felici: es war nur ein Beispiel, für NICHT informiert sein und ich sehe das anders, als du, denn er sollte ja ein Kind der Geekgeneration sein, das alles über SMS, ICQ, FB und mobile Flats wissen müsste...

Unschuld sieht anders aus.... klar, verhandeln kann man immer, ob es rechtens ist, lassen wir mal dahin gestellt....
@Danke
Wie olo schon sagte, jeder hat mal Mist gebaut, sich nicht ausreichend informiert, war einfach blöd ... und hat Lehrgeld bezahlt.
Ich bei meinem ersten iPhone übrigens auch Smiley

Schuld ist man am Ende aber selbst und da hilft es nicht, mit dem Finger auf den Provider zu zeigen, sondern man muss sich halt mit selbigem in Verbindung setzen und versuchen, sich zu einigen.

Infantile Vergleiche darüber, wer sich für wen hält, helfen da wenig und ändern nichts daran, dass man sich eingestehen muss, einen Fehler gemacht zu haben.
@Danke



Thema abonnieren


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Alle Foren als gelesen markieren
Top top home iszene.com