nach unten

iOS vs. Android

Hab eben zufällig das hier gefunden:

http://theunderstatement.com/post/119821...of-support
@Danke Quote
Ohmy

Und die armen Androiden können jetzt nicht mal mehr Flash ins Feld führen Lol
@Danke Quote
was ich nebst unintuitiver und komplizierter Handhabung beim Android echt übel finde, ist der Android Market.
Den besuchte ich mit einer Freundin und ihrem Xperia, auf der Suche nach Hipstamatic.
Und siehe da, er zeigt unter dem Suchbegriff ca 120 Treffer an. Da ist natürlich die Freude groß, dass man nachdem man fünfhundert Mal rauf und runter gescrollt hat und nicht fündig wurde, feststellen muss, das es das gar nicht gibt für Android.

Großartig, hätte es mit einem einfachen Sätzchen "keine Treffer" und z.B alternative Apps sehr gut lösen können.

Und da steht Google dahinter?.... räusper, hüstel.....
@Danke Quote
http://www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/a-796974.html

Ja bald kein Flash mehr für keine mobile geräte Smiley
@Danke Quote
Wissen wir Zwinkern
https://iszene.com/thread-128779.html
@Danke Quote
(07.11.2011, 23:53)BioBauer schrieb: Hallo!
Ich halte ein kleines Referat über iOS.
Und möchte die wesentlichsten/besten/ Argumente für iOS nennen.
Bzw. die herausragensten Eigenschaften .
Einfach ein paar Fakten über iOS
und ein Vergleich zwischen iOS und Android.

Wäre nett wenn ihr mir dabei helfen könntet.

Früher hat man selbst recherchiert und nicht andere die Arbeit machen lassen Smiley

Ich würde Dir empfehlen, mir ein iPhone und einen Androiden zu holen und dann einen Vergleich aus Sicht eines Neubenutzers schreiben. Dann kannst Du Deine eigene Erfahrung einfließen lassen Zwinkern

Bevor jetzt schreibt kommt mit "das wird zu teuer", da gibt es wohl genug Wege und so ein bisschen Einfallsreichtum hat der Jugend auch noch nicht geschadet.

Cowboy
(08.11.2011, 01:48)Kaefer schrieb: die ganze Usability. Denn: Bei iOS braucht man nix einstellen, denn es läuft alles

Du wolltest "kann" schreiben Popcorn

"braucht man nix einstellen" impliziert immerhin, dass man was einstellen könnte *g*
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.11.2011, 01:16 von LarsD.)
@Danke Quote
(10.11.2011, 00:33)olo schrieb: Und siehe da, er zeigt unter dem Suchbegriff ca 120 Treffer an.

Endlich ein nachvollziehbares Argument...
@Danke Quote
Zitat:Ich würde Dir empfehlen, mir ein iPhone und einen Androiden zu holen und dann einen Vergleich aus Sicht eines Neubenutzers schreiben.
Erfahrungen von einem Neubenutzer? Das hat keinen Wert. Man muss dann schon beide Systeme entsprechend lang testen, um es beurteilen zu können.
@Danke Quote
Wenn man seine Erfahrungen als Neubenutzer vorstellen möchte, reicht es eben auch aus, Neubenutzer zu sein.
@Danke Quote
Davon hast du jetzt geredet, wo sagt er, dass er die Erfahrungen eines Neubenutzers vortragen will? Klang für mich so, als fragt er hier, um entsprechend die Leute anzusprechen, die mehr Ahnung haben, vielleicht beide System sogar über Jahre getestet haben. Wenn es nicht genügend Threads geben würde, fände ich die Frage gar nicht dreist.

Dein Satz kann man ja auch auf alles dann anwenden.

"Wenn man seine Erfahrungen als Nudist vorstellen möchte, reicht es eben auch aus, Nudist zu sein."
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.11.2011, 01:52 von gado.)
@Danke Quote
(11.11.2011, 01:51)gado schrieb: Davon hast du jetzt geredet, wo sagt er, dass er die Erfahrungen eines Neubenutzers vortragen will?

Er schrieb, dass er Android und iOS vergleichen will. Vergleichen kann man unter mehreren Gesichtspunkten. Man kann es natürlich so machen und in ein Forum gehen "Ey schreibt mir mal meine Arbeit und macht einen Vergleich", mal überspitzt formuliert. Oder man macht seine Hausarbeit selbst, wie das früher alle anderen Leute auch gemacht haben. Er hat jetzt 2 Möglichkeiten: er sucht sich ein ganz anderes Thema, eben eines, von dem er Ahnung hat, oder er schaut, welcher Vergleich zwischen Android und iOS für ihn selbst möglich ist. Und das ist aus meiner Sicht der Erstbenutzer-Vergleich. Welche Funktionen wirken auf den ersten Blick kompliziert, wie empfinde ich die Handhabung, ist es selbsterklärend und und und.

Zitat:Klang für mich so, als fragt er hier, um entsprechend die Leute anzusprechen, die mehr Ahnung haben, vielleicht beide System sogar über Jahre getestet haben.

Tolle Hausarbeit. "Liebe Mitschüler im Nachhinein lese ich Euch die Listen vor, die mir die Leute in den jeweiligen Foren aufgeschrieben haben. Ich weiß zwar selbst nicht, ob das stimmt, aber ich habe von iOS und Android auch keine Ahnung". Zu meiner Zeit hätte es für sowas nicht nur in Fleiß ne 6 gegeben :-)
@Danke Quote
Lars, IMHO begehst du einen kapitalen Denkfehler: du setzt das Seziermesser an und schaust alles unterm Mikroskop an.

Die Wahrheit ist da draußen, wo 99% der User keinen Schimmer haben von den Geräten, die sie "benutzen"
Deshalb sind Smartphones, die intuitiv und gleichermaßen klever aufgebaut sind, die einzige Lösung. Und da bietet das iOS nichts Vergleichbares. Egal ob es eingeschränkt, kastriert oder zu einfach sei, denn genau das ist sein Erfolg.
Vom Kleinkind bis zur Oma, niemand sitzt stirnrunzelnd vor'm iPhone.... Bei Android möchte ich das mal schlicht verneinen. Auch wenn du ein Crack sein magst, der Rest der Welt ist es definitiv nicht....


PS: und wenn du mich schon zitierst, dann bitte vollständig, die angebotenen 120 Treffer waren alle irrelevant....
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.11.2011, 12:07 von olo.)
@Danke Quote
iOS VS ANDROID

1 ZU 0

find ichhh
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.12.2011, 18:35 von Frager1000.)
@Danke Quote
ich stimme zu...

und bei dem video von der ersten seite, mit dem "Nachschlag" ... einfach köstlich , ich konnte nicht mehr vor lachen Biggrin
__

und btw: ich habe sowohl das HTC Sensation als auch das Galaxy S2 für gewisse Zeit nutzen können, nach spätestens 2 Tagen ist mir die Lust vergangen...
es sind Geräte mit geiler Hardware, ohne Frage...aber solang Android nicht nachlegt und dies benutzerfreundlicher macht...no way...

ich bin gerne bereit zu wechseln, aber solang ich mit dem iOS 5 deutlich besser, einfacher und flüssiger zurecht komme, werd ich nichts verändern
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 08.12.2011, 04:28 von soundclub.)
@Danke Quote
Heißt es in der Werbung nicht ....

"Wir denken nicht, wir googeln."

@Leopard
Geil, musste schmunzeln, als ich Dein Ironiefeuerwerk las ....

@Danke Quote
Also ich denke, dass die Vorteile des iOS seine Nutzerfreundlichkeit und der Komfort der Bedienbarkeit sind. Beim Android muss ich sagen, dass ich es alles etwas unübersichtlich finde. Das mag aber evtl. auch an der Gewohnheit liegen.
@Danke Quote
Es ist sicher auch Gewohnheit. Aber an ein System, was von vornherein schon intuitiv bedienbar ist, gewöhnt man sich schneller.
@Danke Quote
das iOS ist jetzt über 4 jahre alt und noch lange nicht perfekt!
von zeitgemäß ist es meilenweit entfernt!
ohne jailbreak ist es so nützlich wie die pest!

edit:
sämtliche "neuerungen" welche apple irgendwann mal ins iOS eingepflegt hat, gab es meist ein jahr lang davor schon mit dem jailbreak und appel verkauft es dann jeweils als die neuerung schlecht hin.
so wird es auch mit dem lockscreen irgendwann passiern und apple blendet alle mit dieser veralteten "neuerung"!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.12.2011, 17:07 von nicerl.)
@Danke Quote
Was genau ist oder wäre denn zeitgemäß?
@Danke Quote
Flash- und Bluetooth-Unterstützung, dass konnte schließlich schon mein..blah blah blah

Masse:"Warum stellt Apple diese und jene Funktion nicht zur Verfügung? Nur deshalb brauche ich noch einen Jailbreak."
Nicerl: "Warum baut Apple eine Funktion ein, die es schon in Cydia gibt? Das ist doch Betrug am Nutzer!"

Einer von beiden erzählt enormen Unsinn!
@Danke Quote



Thema abonnieren


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Alle Foren als gelesen markieren
Top top home iszene.com