nach unten

iOS vs. Android

wie ich schon schrieb: entwederman klaut gut oder man macht sein eigenes ding... oder man lässt es.
das NC hat probleme ohne ende... das fängt bei "alle und verpasst" an.
geht dann über die eher schechte kalenderdarstellung weiter und endet in der "wegprognose", die termine im kalender völlig aussen vor lässt und somit win einziger witz ist.
prognostizierte wegzeiten tauchen ja noch nicht mal aus ical am mac auf...
naja, sicher wird apple hier noch nachlegen, aber das sind eben grundfunktionen, die so eine anzeige überhaupt erst sinnvoll machen.

das man das nc nicht anpassen kann, davon sprechen wir erst garnicht...

aber zurück zu den zahlen... ich würde apple da auch nicht mit häme überschütten, aber sie zeigen, dass ein weiters vorurteil gegenüber android (die instabilität von apps) eben inzwischen nur genau das ist: ein vorurteil.

beide systeme haben klar ihre vor- und nachteile... aber man muss android auch einfach mal objektiv betrachten. und hier zeigt sich, dass das system keinesfalls so mies ist, wie gerade in apple-foren immer wieder behauptet.
@Danke Quote
Mit IOS7 hat Apple einen Rückschritt gemacht. Android und IOS7 sind auf einer Stufe, wobei ich mittlerweile Android einen gewissen Vorsprung einräume,
@Danke Quote
@Hitchhiker1981 Inwiefern wurde ein Rückschritt gemacht?
@Danke Quote
@robin.h Es ging bei den allgemeinen Aussagen um das stabile System und nicht um die Apps an sich. Denn wie oft Apps abstürzen kann zum größten Teil nur der Entwickler beeinflussen.

Ich weiß, jetzt kommen wieder deine Low-RAM Crash Reports.

Deswegen finde ich die Zahlen an sich schon etwas absurd. Kommt der Entwickler mit Android besser klar als mit iOS, wird die Android App nicht so viel crashen.

Das wäre dann eher eine Diskussion, ob man mit Android und dem Java kompatiblen Code besser und leichter programmieren kann oder eben mit objective C.

Dann weiß man nicht um welche Apps es geht. Da gehören einfach mal viel mehr Zahlen dazu um überhaupt eine Aussage treffen zu können.

Ja, ich weiß, die meisten hier hinterfragen nicht und denen reicht das an Zahlen um Aussagen zu treffen bzw. um nachzubrabbeln. Oder steht im Bericht, welche Ursache der Crash hatte? System- oder Appfehler? Wenn ja, wie soll das festgestellt worden sein? Biggrin

@access Kommt jetzt sicher wieder die Designproblematik oder, dass 7.0.x nicht so stabil war.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.04.2014, 10:53 von gado.)
@Danke Quote
@robin.h Ich kann Deine harsche Kritik an Apples NC noch immer nicht ganz nachvollziehen.

1. "Alle und Verpasst"

Okay, die Sinnhaftigkeit dieser beiden Anzeigen hat sich mir auch noch nicht ganz erschlossen. Nutze da aber auch nur "alle"

2. "schlechte Kalenderdarstellung"

Dem kann ich mich nicht wirklich anschließen. Okay, ich habe auch nicht viele Termine im Kalender eingetragen. Es beläuft sich vielleicht auf 1-2 Termine pro Tag. Aber über diese werde ich recht übersichtlich im NC informiert. Ich weiß auf einen Blick was ansteht und wann.

3. "Wegprognose"

Die von Dir bemängelte Funktion, Wegprognosen für Kalendereinträge, ist sicher eine sinnvolle Erweiterung des NC. Die Derzeit angezeigten Prognosen beziehen sich jedoch nur auf die "Häufigen Orte". Und auch nur dann, wenn Apple meint es passt. Das ist in der Tat ein Dienst, über dessen Umsetzung man diskutieren kann. Man hätte es auch weglassen können.

4. "Anpassung"

Das Apple keine Spielereien am Design zulässt, das ist ja hinlänglich bekannt. Warum sollte das NC da eine Ausnahme darstellen. Was die Notifications aber angeht, und wir reden ja hier noch über das Notification Center, da kann ich doch sehr gut Anpassungen vornehmen. Sei es die Sortierung der Anzeige, oder auch der Inhalt. Ich kann wählen ob mir der Heute-Bildschirm angezeigt werden soll oder nicht, ich kann dort Inhalte aktivieren und deaktivieren.

Was mir jedoch nicht bekannt ist, was für Möglichkeiten habe ich denn bei Android, den Notificationsbildschirm anzupassen? Ich hatte immer mal wieder einen Androiden, aber wirklich übersichtlich fand ich die Notifications da immer nicht. Will aber auch nicht ausschließen, dass ich da nur die nötigen Einstellungen nicht gefunden habe.
@Danke Quote
Bei Android kann man die halt permanent machen und auch ersetzen.

Ansonsten nicht groß drauf eingehen. Wenn es nicht Apple wäre, sondern Android würde man argumentieren, dass "etwas" besser ist als gar nichts. Ist halt Apple, also ist hier "gar nichts" besser als "etwas".
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.04.2014, 13:34 von gado.)
@Danke Quote
Das ist wieder eine Diskussion.....
Für mich persönlich ist Fakt das ich vor 2 Jahren nie und nimmer ein Android Gerät auch nur in die engere Wahl gezogen hätte.

Seit einiger Zeit ist Android für mich aber die erste Wahl - und dafür trägt eigentlich Apple die Hauptschuld.....

- iPhone zu kleines Display und keine Alternative mit iOS
- Apple Produkte generell zu überteuert (man denke an das 5c oder 5s)
- iOS 7 ist optisch zwar zeitgemäss, aber der Funktionsumfang des iOS lässt stark zu wünschen übrig

Google hat gerade mit der letzten Android Version KitKat sehr viel zur Stabilität und Resourcenschonung des OS getan.
Mit meinem Nexus 5 rennt das System wie Sau. Ich habe keinerlei Abstürze oder Lags.

Die Hardware der Android Geräte wird immer besser und optisch schöner. Oder will jemand behaupten das das Preis-/Leistungsverhältniss beim Nexus 5 nicht klasse ist ?
Geräte wie das LG G2 oder das HTC One M8 zeigen wie vernünftige Hardware heute aussehen muss.
Und das zu Preisen von denen man als Apple Nutzer nur träumen kann !

Ich denke Apple ist selbst daran schuld das Android immer weitere MA gewinnt und Apple selbst zurückfällt. Der Grossteil der Endkunden ist nicht mehr bereit die überzogenen Preise aus Cupertino zu bezahlen.
Bis zum iPhone 5 war Apple mit seinem iOS klar vorne - mit dem iPhone 5s und dem 5c sehe ich hier eigentlich nur Produktpflege.
Natürlich machen das Samsung mit dem S5 und HTC mit dem M8 auch - aber gerade in Hinsicht von HTC doch auf einem anderen Niveau.

Und selbst wenn Apple mit dem iPHone 6 ein 4,7" Modell bringt - wer Cupertinos Preispolitik kennt muss befürchten das Apple dann 799 € für 16 GB verlangt...Lächerlich !!
@Danke Quote
Man kann auch einfach sagen "Jeder wie er mag". Ist jetzt nicht so, dass Android in allen Bereichen besser ist. Liest sich hier manchmal so.
@Danke Quote
@gado: Natürlich ist Android nicht in allen Bereichen besser.
Ich finde aber das Gesamtpaket aus Leistung und Preis ist einfach stimmiger inzwischen.

Für einen vernünftigen Preis wäre ein iPhone 6 mit 4,7" bzw. 5" Display für mich weiterhin die erste Wahl.
Aber ich stelle mir hier einen Preis von höchsten 650 € vor - mit Apple leider nicht zu machen Zwinkern
@Danke Quote
@Denon Du kannst ein Samsung S4 Plastikbomber nicht mit einem iPhone 5s vergleichen, dann eher schon mit dem HTC One. Und dann passen die Preise auch wieder einigermaßen.

Zusammfassend würde ich sagen, Apple setzt aus KISS und schränkt daher auch Änderungen ein und Google lässt eben einfach alles zu und macht es dadurch kompliziert.
@Danke Quote
Ich vergleiche ein S4 auch nicht mit einem 5s - geht auch gar nicht da hier die Preise doch sehr unterschiedlich sind.
Und ein M7 (das alte One) kann man schon nahe an das 5s bringen. Die Materialien, Verarbeitung etc. stimmen da schon - und das bekommt man inzwischen neu für 350 € im Netz !

Das M8 wird auch relativ zügig unter 600 € fallen - wobei auch das 5s bei weitem nicht so preisstabil ist wie die Vorgängergeräte.
@Danke Quote
Man kann aber auch nicht Apple die Schuld daran geben, dass die Android Geräte stärker und schneller im Preis fallen!? Samsung verlangt für das S5 (UVP!) auch 699 Euro. HTC verlangt 679 Euro. Das ist alles ein Preisniveau.
@Danke Quote
@Sunny mir ist aber auch egal "wer schuld ist das die Preise fallen", UVP ist auch uninteressant, denn ich weiß das ich einiges spare wenn ich warten kann.
@Danke Quote
Wenn Du warten kannst, dann kannst Du auch bei der Anschaffung von Apple Produkten sparen. Zwar nicht bei Apple dirket, aber man kommt auch an ein iPhone nach einiger Zeit günstiger ran. In Relation zu den Android Geräten ist die Ersparnis zwar nicht ganz so hoch, aber man muss die Applepreise nicht zahlen.

Wenn man also rein subjektiv die Preisempfehlungen der Hersteller vergleicht, zahlt man für ein iPhone nicht mehr als für eins der Android Flaggschiffe. Damit zählt für mich das Argument, dass Apple seine Geräte zu teuer verkauft, nicht.
@Danke Quote
Ich warte generell bei einem neuen Modell, was die Community so für Feedback gibt. Daher habe ich ja auch das 4S statt dem 5er geholt.

Und der UVP gehört auch zur Preispolitik. Ich denke die Androiden wollen gegen das Billig Image anstinken und preisen Ihr High End Gerät hoch an, damit der Kunde denkt, er hätte was tolles.
@Danke Quote
Damit ihr es ganz genau wisst:
[Bild: BkNpgU3IcAAcfg5.jpg]
@Danke Quote
Der ist gut !
@Danke Quote
(02.04.2014, 13:52)access schrieb: @Denon Du kannst ein Samsung S4 Plastikbomber nicht mit einem iPhone 5s vergleichen, dann eher schon mit dem HTC One. Und dann passen die Preise auch wieder einigermaßen.

Zusammfassend würde ich sagen, Apple setzt aus KISS und schränkt daher auch Änderungen ein und Google lässt eben einfach alles zu und macht es dadurch kompliziert.

wieso kann man nen iphone nicht mit nem plastikbomber vergleichen?
als apple nur mit plastik 3g und 3gs gearbeitet hat, waren sie trotzdem teurer als die alu-geräte von htc...
und das 5c ist auch so teuer wie samsung oder htc geräte (bei schlechterer ausstattung des 5c).

@Sunny nur bedingt richtig... weil samsung und htc dem einzelhandel einen grösseren spielraum geben... die uvp ist eben nur nen richtwert. selbst wenn die einzelhändler weit drunter liegen machen sie noch gewinn (daher die schnell fallenden preise), währen das iphone schon im einkauf fast beim endpreis liegt... daher gibts keinen spielraum.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.04.2014, 19:19 von robin.h.)
@Danke Quote
Kann mir jemand sagen, ob man unter Android das me.com Mailkonto auch irgendwie zum pushen bekommt?
@Danke Quote
Man kann relativ aktuelle Android Geräte recht schnell deutlich preiswerter gebraucht kaufen, da bei diesen Geräten der Preisverfall extrem ist. Nach ein bis zwei Jahren bekommt man für ein ehemaliges Android Spitzenmodell so um die 150 Euro. Ein 2 Jahre altes iPhone kostet da noch wesentlich mehr. Ein etwas höherer Anschaffungspreis gleicht sich dann durch den höheren Wiederverkaufswert aus. Auch die Auswahl an Zubehör ist fürs iPhone wesentlich umfangreicher. Ich habe Telefone mit beiden Betriebssystemen, nehme aber fast immer das iPhone. Ich habe zur Zeit maximal Android 4.1 und egal wie leistungsfähig die Hardware ist, ich habe den Eindruck das iOS Telefon läuft flüssiger, mag sein dass es mit der aktuellsten Version besser ist, was ich leider nicht testen kann. Es hat sicherlich auch damit zu tuen, dass Apple recht genau kontrolliert was die Anwendungen auf dem Gerät treiben. Gerade die beim iPhone so oft bemängelte Akkulaufzeit erscheint mir traumhaft gut, wenn ich ein Android Gerät zwischendurch genutzt habe.
@Danke Quote



Thema abonnieren


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Alle Foren als gelesen markieren
Top top home iszene.com