nach unten

Der Mac und sein Arbeitsspeicher

Immer wieder stoße ich auf Leute, welche die Verwaltung des Arbeitsspeichers in OS X noch nicht verstanden haben und deshalb auf die „Wundertools“ schwören, welche den Arbeitsspeicher überwachen und wieder Platz schaffen. Aber macht das Sinn? Nein!

Kurz und prägnant kann man sagen: „Freier Arbeitsspeicher ist nicht genutzter Speicher und somit überflüssig.“

Mit Mavericks hat die sinnvolle Ausnutzung des Arbeitsspeichers eine neue Evolutionsstufe erreicht. Das System nutzt den kompletten RAM welcher zur Verfügung steht um so Prozesse schneller starten bzw. abarbeiten zu können. Dabei wird intelligent entschieden was das Optimum für die Schnelligkeit des Systems darstellt. So können beispielsweise inaktive Sektoren durch Prozessoraufwand komprimiert werden und so wieder Platz für aktive Prozesse geschaffen werden. Sollte das auch noch nicht reichen, werden derzeit ungenutzte Daten komplett aus dem Arbeitsspeicher geschmissen. Dabei kann laut Aktivitätsanzeige der Speicher durchgehend komplett gefüllt sein, da diese Vorgänge sehr schnell geschehen. Dies bedeutet allerdings noch nicht, dass man zu wenig Speicher hat.

Sollte wirklich einmal der verbauter Speicher nicht ausreichen, dann werden Daten auf die Festplatte ausgelagert. Der sogenannte „verwendete Swap“. Ist dies der Fall so wird das System erheblich gebremst. Daher ist eine Aufrüstung des Arbeitsspeichers erst sinnvoll wenn man sehr oft große Datenmengen im Swap hat.

Um nochmal zu den Tools wie MemoryClean oder Memory Score oder ähnliches zu kommen: Diese Tools machen nichts weiter, als den inaktiven Speicher bzw. Datei-Cache im Arbeitsspeicher zu löschen welchen OS X von sich aus schon als "derzeit unwichtig" deklariert hat. Der Unterschied ist nur, dass Mavericks die Daten nicht sofort aus dem Speicher löscht sondern erst dann wenn der Platz benötigt wird. Diese Tools machen prinzipiell nichts weiter als im Terminal den hauseigenen Befehl „purge“ bzw seit Mavericks „sudo purge“ auszuführen.

Wenn man ein sauberes System hat gibt es damit absolut keine Probleme. Der einzige mir bekannte Fall bei dem die automatische Freigabe des Arbeitsspeichers nicht funktioniert ist im Zusammenhang mit VMWare Fusion. Ist in den Einstellungen der virtuellen Maschine die Festplattenpufferung aktiviert (standardmäßig ist sie aktiv) dann kann es dazu kommen, dass der gesamte RAM permanent gefüllt wird und das arbeiten unter OS X nicht mehr möglich ist. In solch einem seltenen Ausnahmefall kann man mit diesen Tools den RAM wieder freimachen. Aber so hat man das Problem ja auch nicht gelöst. Also die Festplattenpufferung deaktivieren und alles läuft wie geschmiert.

Ich hoffe das ich hiermit einigen die Panik genommen habe wenn sie sehen, dass ihr Speicher komplett belegt ist.
@Danke Quote
wie sagt man so schön: Speicher ist da um ihn zu nutzen.

Wird bestimmt einigen hier helfen.
@Danke Quote
Das hoffe ich auch. Sehr schön geschrieben übrigens.

Gruß, Jörg
@Danke Quote
@MacJoerg

Dem kann ich nur zustimmen, ein guter Artikel, der es auf den Punkt bringt.
@Danke Quote
@Hutzi
Endlich erklärt das jemand den RAMfetischisten. Biggrin
@Danke Quote
Danke, toller Artikel!
@Danke Quote
Eine Frage, wo unter VMWare (neueste Version) finde ich den Punkt zur Festplattenpufferung?

Hab da glaub ich angebissene Äppel auffe Augen Rofl
@Danke Quote
Rechtsklick bei der VM, bei welcher du es ausschalten willst, dann Einstellungen und dort unter dem Punkt Erweitert.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.11.2013, 00:01 von Hutzi.)
@Danke Quote
Danke für die Info!
@Danke Quote
Zum Thema Arbeitsspeicher würde ich mal gerne wissen ob das funktioniert 2 x 4GB und 2 x 8GB gemeinsam zu nutzen also 24GB RAM komplett zu nutzen oder jeweils nur 8GB oder 16GB zur Verfügung zu haben. Weis da jemand was?
@Danke Quote
Hab mir auch gerade einen neuen gegönnt und will mit 2 Stück 8GB Modulen aufrüsten.
Die Bänke 1 und 3 sowie die Bänke 2 und 4 müssen mit den selben Modulen versehen werden.
D h wenn du wie ich 2x 4GB und 2x 8 GB hast muss in Bank 1 und 3 das 8 GB Modul und in Bank 2 und 4 das 4GB Modul.
@Danke Quote
Was macht ihr mit so viel Ram?
Habe derzeit auf mein Air 11, 4GB Ram reicht mir vollkommen aus..
@Danke Quote
@AMG55
Angeben. ?
@Danke Quote
Hallo,

ich hätte da mal eine Frage. Mein Macbook ist zur Zeit übertrieben lahm. Ich vermute, dass mein Speicher langsam voll ist?! Und der Mac deshalb so langsam arbeitet?
Wie kann ich das prüfen? Ich vermute das, weil ein Kumpel letztens ein paar Filme auf meinem Mac gemacht und der seitdem super langsam arbeitet.

Könnt ihr mir vielleicht weiterhelfen?

Gruß,
razer
@Danke Quote
Das hat nichts mit Deinem Arbeitsspeicher zu tun. Arbeite mal folgendes ab:
- alle Programme richtig beenden
- mit dem Festplattendienstprogramm (unter Programme->Dienstprogramme) deine interne HDD anklicken
und dann "Zugriffsrechte reparieren, danach Festplatte überprüfen
Wenn Du das gemacht hast den Mac neu starten und beim starten direkt die Tasten ALT+CMD+P+R gedrückt halten
bis der Startgong das dritte mal ertönt. Dann erst los lassen.
Danach schau ob alles wieder schneller läuft.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.09.2014, 14:44 von MacJoerg.)
Angehängte Dateien Bild(er)
   
@Danke Quote
Sorry, dass ich gar nicht mehr geantwortet habe. Habs irgendwie verpasst... Ja cool danke! Hat echt geholfen.
@Danke Quote
(19.01.2015, 11:00)razer schrieb: Sorry, dass ich gar nicht mehr geantwortet habe. Habs irgendwie verpasst... Ja cool danke! Hat echt geholfen.

Ich muss das auch mal probieren da mein Mac Pro Anfang 2012 in letzter Zeit auch deutlich an Geschwindigkeit verloren hat.
Habe auch gehört, dass sich der Austausch der Festplatt auf ein HDD auch deutlich lohnt, kann mir da jemand weiterhelfen?
Ich habe noch die ganz normale, welche beim Kauf enthalten gewesen ist.
Gruüße
Luke
@Danke Quote


Thema abonnieren


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Alle Foren als gelesen markieren
Top top home iszene.com