nach unten

Externer Speicher muss her - verschiedene Anforderungen!

Hallo liebe community,

ich habe zwar schon google und iszene durchstöbert nach Informationen bezüglich meines "Problems" jedoch habe ich noch keine geeignete Antwort gefunden.

Der Grund warum ich darüber nachdenke mir neuen externen Speicher zu kaufen ist relativ simpel. Ich habe mir eine GoPro gekauft im Januar, und bin gerade dabei alte Videokassetten zu digitalisieren. Also benötige ich dringend mehr Speicher. Ich besitze bereits zwei externe 2.5 Festplatten von WD (eine mit 256GB, die andere mit 512GB). Mein MacBook hat auch 512GB, den ich keineswegs ausreize, da ich Filme etc. auf den externen Festplatten habe.
Ich versuche so gut wie möglich Dateien die ich nicht mehr benötige auf die Festplatten zu schieben um die Festplatte meines Macs nicht unnötig zu "belasten".

Ich habe mich jetzt son bisschen umgeschaut im Internet und kam dann auf die Idee, mir ne externe Festplatte anzuschaffen mit genügend Speicherplatz um für die nächsten paar Jahre genug Speicherplatz zu haben. Des weiteren sollte sie son paar Kriterien erfüllen:

- Zugriff im Heimnetzwerk und ggf. von anderen Orten
- Time Maschine kompatibel
- Ich möchte Fotos und Videos auf meinem Mac, iPad und iPhone über die Festplatte stremmen können
- Ich nutze für Dokumente momentan noch die Dropbox um auf der Arbeit und in der Uni auf Dokumente zugreifen zu können und diese Dateien mit anderen zu Teilen
- Ab und zu teile ich meine Festplatten Inhalte mit Freunden und Familie, also wäre eine Freigabe Funktion optimal
- meinen nicht Wifi-fähigen Drucker eventuell anschließen können (nicht dringend notwendig)

Ich habe bei Apple die Airport Time Capsule gesehen, weiß jedoch nicht ob die Preis-Leistung stimmt. Des weiteren habe ich mir die WD My Book Live angeschaut, nur gibts da iwie sehr viele Modelle weshalb ich nicht so durchblick.

Bin mit so drahtlosen Festplatten nicht vertraut, weshalb ich bissi Hilfe bräuchte.

bitte nicht steinigen falls ine Angabe fehlt oder iwas sinnlos erscheint Biggrin

danke schonma!
@Danke Quote
Da wird wohl ausser einem Synology NAS nichts übrig bleiben. Das sind wohl die einzigen die iTunes ohne Rechner laufen lassen können ohne das ein Rechner läuft.
Aber da kann sicher jemand anderes noch was genaueres sagen.

Gruß, Jörg
@Danke Quote
also um iTunes gehts mir eigentlich nicht... eher die videodateien die ich über quicktime beispielsweise öffne... meine Musik ist auf allen Geräten vorhanden
@Danke Quote
Habe mir aus gleichen Gründen eine Synology DS214+ gekauft. Kann alles und ist so schnell :-)
Bin sehr happy damit

Gruß Thomas

Ach ja. Hatte zu Testzwecken auch so ein WD Book.
Kann man überhaupt nicht vergleichen. War superlangsam im Vergleich
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.02.2014, 01:26 von ThonaV.)
@Danke Quote
Ich hab mir eine WD MyCloud gegönnt, die kann auch alles was Du erwartest.
@Danke Quote
Hier werden Äpfel mit Birnen verglichen...
@Danke Quote
Bei einer TimeCapsule sollte man immer den "schnellen" Tod mit ein kalkulieren

https://www.google.de/search?q=time+caps...tQaV4oGIBw
@Danke Quote
die mycloud sollte alle deine anforderungen erfüllen und ist beim preis/leistungsverhältnis unschlagbar...
und falls du ihn doch mal brauchst: nen iTunes-server ist mit an bord Zwinkern
@Danke Quote
(16.02.2014, 08:20)nachtanbeterin schrieb: Bei einer TimeCapsule sollte man immer den "schnellen" Tod mit ein kalkulieren

https://www.google.de/search?q=time+caps...tQaV4oGIBw

Meine TC ist schon gute 4 Jahre.
Das erste was ich getan habe, ich hab die Platte in 3 Partitionen geteilt.
Geht aber nur mit Ausbau der Platte und man muss auf die Systemdateien achten.
Ebenso hab ich auch Fernzugriff auf die TC.

Dafür ist meine Fritz.Box 7390 schon zwei mal abgeraucht.
Gewitter war ein Fall....

Siehe: https://iszene.com/thread-106858.html
@Danke Quote
Guten Morgen.

Ja hier würde ich auch auf die MyCloud die vom robin.h vorgeschlagen zurück greifen. Ist relativ Kostengünstig zu vielen anderen und kann wirklich alles was du dir so wünschst.

Hier mal ein Bild:

[Bild: 26840816244673907760.jpg]

Und hier ein Link zu Amazon: MyCloud

Wenn dir 4TB erstmal ausreichen sollten für einen Preis von 199€ wäre es genau das was du suchst Zwinkern
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.02.2014, 10:17 von Adam.)
@Danke Quote
Ist zwar nicht ganz das Thema, aber da ich die Backen voll hab von USB Sticks und iPhone Hotspot
hab ich auch mal aufgerüstet. Ich hab mir mal den geholt....

HUAWEI E5372 mobiler LTE, WLAN Hotspot,150 MBit/s,
Antennenanschluss, bis 10 Geräte,TFT-Display, Schwarz
@Danke Quote
@xmrr3dx jap, muss niocht mal die 4TB version sein...
an die 2TB kann man ja via USB 3.0 auch hängen was man mag... ich hab z.b. nen USB 3.0 hub dran und daran hängen dann noch zwei 2 TB platten...
wenn man da das medienserving (also auf den externen) deaktiviert ist die geschwindigkeit sogar sehr gut... nur wenn man twonky und iTunes server auf den externen aktiviert geht die geschwindigkeit runter... ich nutze die externen vor allem um medien "auszulagern", die ich nicht über twonky streamen muss.

meine WD TV Live findet die filme aber trotzdem... und der rechner natürlich auch Smiley

insgesamt echt ne dankbare kombi...


was die wifi drucker aus beitrag 1 angeht: hier wäre die mybooklive evtl. besser... weil es da zur zeit mehr "hacks" gibt... z.b. auch nen airprintserver.
aber nach und nach wird da das angebot für die mycloud wohl auch wachsen.
@Danke Quote
also ich hab mir jetzt des ganze Wochenende videos angeguckt und berichte durchgelesen zur synology ds214+ und zur wd my cloud.....

kann mich immer noch nicht ganz entscheiden.... Die WD mycloud scheint mir auf den ersten blick einfacher in der Handhabung (einfaches interface, etc.) jedoch sind die apps für iphone und ipad von synology iwie umfangreicher.... hat den jmd Erfahrungen mit der Synology Video App gemacht bzw. mit der App von WD?

der Preis ist natürlich auch ein ausschlaggebender Faktor
- wd my cloud 4TB 200€
- synology ds214+ 305€ (ohne Festplatten)

würde dann wie @robin.h über en USB 3.0 hub meine 512GB und 256GB WD platten anschließen

die ganze Endlösung kommt dann wahrscheinlich an meine Fritzbox 6340 Cable...
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.02.2014, 12:35 von rastafari.)
@Danke Quote
an die wd kannst du via usb jede platte anschliessen... mit nem usb 3.0 hub entsprechend mehr.

ich hab an der WD diverse platten hängen, sicher aber auf einem "safepoint" der am router hängt (also ne platte an der airport extreme). sollte doch mal jemand meine WD hacken, kommt er so nicht ohne weiteres an die sicherungskopie.
ich kenn die apps von synology nicht, aber mehr als die WD mycloud app benötigt man eigentlich nicht.
selbst die WD photo app ist blödsinn... kann man alles über die "my cloud" app regeln... fotos, videos, dateien... ich brauch nicht für alles ne extra app.

was wirklich nervt: man kommt aus der ferne nicht an das UI. andererseits ist das natürlich auch nen sicherheitsfeature. aber nen neustart usw. kann man eben nur von daheim bewerkstelligen.

wenn du wirklich viel machen willst (diverse hostings usw.) dann ist die synology sicher die bessere wahl.

die my cloud ist in erster linie datenspeicher und medienserver. wenn du dich nen bissel mit ssh auskennst, dann lässt die sich aber ebenfalls ordentlich aufbohren.

ich selbst habe das 2TB am laufen... was mir dicke reicht... da sind nur die "wichtigsten" daten und medien drauf... am hub hängt dann dauerhaft noch ne 2TB platte, auf der mediendateien liegen, die ich nicht so häufig brauche (filme, musik usw.)... und dann schliesse ich nach bedarf noch platten an... bzw. hängt jetzt seit ewigkeiten noch ne 1TB dran.

was du bedenken solltest: deine platte für sicherungspunkte, sollte natürlich so gross sein, wie die interne platte der WD... sonst macht es ja irgendwann kein sinn die my cloud zu spiegeln.

wenn du also an ne 4TB platte ne 256 hängst, dann hast du wohl nur in den ersten tagen spass am sicher Zwinkern

und ne externe 4TB geht auch gut ins geld... daher meine empfehlung: kleine WD.
ne 2 TB usb kostet nicht die welt... da kannst du denn die WD drauf sichern... und dann hängst du eben platten für alle "unwichtigen" daten extra dran.
sollte irgendwann mal meine "film" platte abrauschen, könnte ich damit leben... alle paar jahre wird die gewechselt, bzw. gesichert... aber wenn es sie davor mal treffen sollte, dann ist das eben so (so oft schau ich mir meine filme dann auch nicht immer wieder an Zwinkern ).
meine iTunes musik liegt aber auf der WD... alleine schon um den schnellen internen server zu nutzen.
die wird mitgesichert. aber da langen 2 TB auch dicke.
@Danke Quote
@nachtanbeterin Soße von gestern.

http://www.stroica.com/2010/07/13/apple-...d-endlich/
@Danke Quote
@xmrr3dx Die Rezensionen sind ja durchwachsen:

Lieber WD-Support: es reicht nicht, hier öffentlichkeitswirksam in jeder schlechten Rezension Ihres Produkts um Kontaktaufnahme zu bitten, wenn das dann alles ist. Mein Vorschlag in diesem Fall wäre: spart euch die Supportabteilung - für den Kunden macht es keinen Unterschied (Antwort oder Lösung bekommt er ja nicht), aber WD spart Geld, das dann vielleicht in die Entwicklung eines ausgereiften Produkts gesteckt werden könnte, welches dem Kunden nicht den letzten Nerv raubt.

Eine testweise in das gleiche Netzwerk eingebrachte Apple Time Capsule hat überhaupt keine Probleme mit dem Standby: auspacken, anschließen, einschalten, fertig. Platte geht problemlos nach einigen Minuten in den Standby, wenn sie nicht gebraucht wird, und wacht bei erwünschten Zugriffen seitens des Systems auch genauso zuverlässig wieder auf. Ohne irgendwelche großartigen Konfigurationsaktionen, einfach ab Werk.


Zudem versteh ich nicht, warum eine Netzwerkfestplatte gegen eine Capsule anstinken soll?

Das Teil von Apple kostet 299 Euro, ist damit günstiger als die NAS oben und hat einen Wlan AC, was die ganzen anderen hier nicht haben.

Und wenn ich schon Apple Nutzer bin, dann hole ich mir, wenn ich sowas überhaupt benötige, doch das passende Apple Produkt und nicht ein anderes Produkt.
@Danke Quote
Danke für die schnellen Antworten!

Hab des mit der Größe der angehängten Platte gar nicht bedacht.... hab mich jetzt iwie mit der 3TB Version angefreundet.... werde daran dann ne WD my book (auch 3TB Zwinkern ) hängen.

@robin.h wie ist deine upload bzw. download Geschwindigkeit bzw. was für nen router nutzt du den?

@Denner die Apple Time Capsule kommt für mich nicht in frage, da ich ja auch auch ausserhalb von meinem eigenen Netzwerk auf die Daten auf der Festplatte zugreifen möchte
@Danke Quote
@rastafari Da kann ich nur von mir aus gehen. Das Verhältnis Zugriff aus meinem Netzwerk zu zugriff von ausserhalb liegt bei 99,5% zu 0,5%

Und da die Geschwindigkeit über Fremde Netze von der Verbindungsgeschwindigkeit terminiert wird, habe ich meine Daten, die ich glaube mal online zu benötigen, auf eine echte Cloud ausgelagert (Wuala).
@Danke Quote
bei mir wird das ganze vom Verhältnis eher bei 60% zu 40% liegen, da ich oft zwischen Wohnungen (Arbeit, Uni, Heimat) wechseln muss
@Danke Quote
Ich werfe mal noch das Buffalo NAS in die Runde welches ich auch selbst nutze obwohl ich in meiner Infrastruktur fast ausschließlich Apple-Produkte einsetze (inkl. Router). Aber die Time Capsule von Apple war mir dann erstens zu klein mit nur 3TB und dafür deutlich zu teuer. Zum Zugriff von außerhalb kann ich leider nichts sagen da ich das NAS nur in den eigenen 4 Wänden nutze.

http://www.amazon.de/gp/product/B00308JH...=computers
@Danke Quote



Thema abonnieren


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Alle Foren als gelesen markieren
Top top home iszene.com