nach unten

Würdet Ihr Euer Notebook gegen ein Tablet eintauschen?

Naja, nur die Tastatur als Argument wäre mir das MB zu teuer.

Ab und zu nutze ich eine meiner BT Tastaturen sogar am iPhone. Es reicht eine billige PC oder Konsolentastatur.

Es gab beim Saturn in S mal Nintendo DS Tastaturen im Ausverkauf für 5 Euro sogar mit DS Ständer. Da lege ich dann immer mein iPhone rein .... ZwinkernBiggrin

Ich habe aber auch nen normalen PC und ein Notebook.

Wobei ich das Notebook fast überhaupt nicht mehr nutze.

Den PC nutze ich halt für Sachen, die mit iPad/iPhone nicht funktionieren. Ein großes Manko ist halt das fehlende Flash, dass ich noch sehr oft brauche.
@Danke Quote
Ich habe mittlerweile mein MacBook verkauft und nutze stattdessen das iPad Mini.

Mein Hauptrechner ist aber ein Desktop Pc mit Windows 7.
@Danke Quote
Ist in meinen Augen kein Vergleich, Tablet zum surfen , spielen und gelegentlich kleinere Officeanwendungen. Sobald größere Sachen zu erledigen sind ( Tabellen zB ) ist der Laptop die bessere Wahl. Zumal man ja speziell für iPad/ iPhone eh noch einen Rechner benötigt.
@Danke Quote
Das iPad war noch nie ein "Produktions-Gerät" für die Masse (egal wieviele externe Peripherie man daran anklemmt) und wird es auch nie werden solange sich nichts grundlegend ändert, dafür trägt unter anderem das verwendete OS, nämlich iOS schon seinen gehörigen Anteil dazu bei. Das iPad ist ein hervorragendes Konsumier- und LifeStyle-Gerät, mit dem man durchaus auch die ein- oder andere produktive Aufgabe erledigen kann dank netter App´s wie zBsp. Pages, iPhoto etc. Darüber hinaus wurde es auch nie offiziell als Laptop-Ersatz von Apple konzipiert (die wissen schon warum) sondern nur als Gadget um die Lücke zwischen iPhone und oder MacBook zu füllen.

Für Couch-Surfer, eMail-Schreiber, Gelegenheits-Gamer reicht in den meisten Fällen ein iPad vollkommen aus (es sei denn man ist immens auf Flash angewiesen), dann geht wiederum erneut kein Weg an einem richtigen MacBook vorbei. Ist man Vielschreiber, trifft das gleiche zu, obwohl man auch auf dem iPad mit etwas Übung recht gut tippen kann. Ein Anschluss einer externer Tastatur führt das Konzept des iPad´s ad Absurdum, dann kann man auch gleich auf ein viel kompakteres All in One MacBook umsteigen, mit mehr Möglichkeiten Zwinkern

Als iPad und MacBook-Besitzer kann ich nur soviel sagen das ich mein MacBook auf keinen Fall mehr missen möchte, da ich es immer noch sehr oft dem iPad vorziehe.
@Danke Quote
@PapaMaik
Mir ist es ein Rätsel, warum "für das Erledigen großer Sachen" so viele Nutzer sich auf dem winzigen (und ergonomisch schlecht positionierten) Display eines Notebooks abquälen, anstatt die Arbeit bequem am Desktoprechner mit einem großen Display zu erledigen.
Oder das große Display an ihr Notebook stöpseln.
@Danke Quote
@fermion

Unter anderem dann wenn man nicht immer angenagelt an einem festen "Desktop-Arbeitsplatz" sitzen möchte sondern unter anderem auch mal gerne in relaxter Position auf der Couch, oder auch mal bei diesem schönen Wetter im Café. Zwinkern iMac immer hin und her schleppen kommt da nicht so gut.
@Danke Quote
@eXinFeRiS
Ich käme selber nicht auf die Idee "große Sachen" relaxed auf der Couch zu erledigen.
Kann mich viel besser konzentrieren, wenn ich gerade sitze.
Auch im Café arbeite ich nicht gern an "großen Sachen".

Aber das nur am Rande.

Ich sprach meine Verwunderung nur über Situationen aus, wo die Person einen Schreibtisch zur Verfügung hat und dort mit Ihrem Notebook am Winzdisplay arbeitet.
Käme mir nicht in den Sinn.

Zur Zeit liebäugele ich mit einem 4K-Display Smiley
Aber das packt die interne GPU meines jetzigen Desktop-PCs nicht und ich müsste aufrüsten.
Werde das wohl noch etwas rauszögern.
@Danke Quote
@fermion

ich habe unter anderem einen 27" iMac, trotzdem sitze ich jetzt gerade lieber draußen und schreibe meine Beiträge hier lieber auf dem 11er MacBook Air Zwinkern
@Danke Quote
Ich habe ein MacBook Pro 17" für die Bildbearbeitung und komfortablere größere Arbeiten, das ich im Falle eines Falles überall mit hinnehmen kann und für abends auf der Couch und unterwegs das iPad 3. Ohne Notebook für mich undenkbar.
@Danke Quote
Mein Tablet könnte niemals mein Notebook ersetzen, da brauche ich gar nicht zu überlegen. Wenn dann ein günstigeres Notebook und zusätzlich ein Tablet, oder ein Tablet, das als Notebook verwendbar ist (da gibt es ja mittlerweile auch einige Modelle).
@Danke Quote
Also bei deinem Nutzerverhalten würde ich sagen du kannst auf ein Notebook verzichten. Natürlich brauchst du ne Bluetooth Tastatur und nen gescheiten Ständer, aber dann biste gerade für E-Mails und Surfen doch perfekt ausgestattet. Ich nutze meine Notebooks fast gar nicht mehr seit ich iPad (mini!!) mit Tastatur habe.
@Danke Quote
(25.04.2014, 01:52)pownsi1 schrieb: ...und nen gescheiten Ständer

Den bekommt er ja kostenlos im Internet auf einigen Websites Biggrin
@Danke Quote
Haha Biggrin Epischer Kommentar xD
@Danke Quote
Ich denke es kommt auf die Verwendung drauf an. Ich würde meinen Lapi nie eintauschen gegen ein Tablet, zwecks zocken.
@Danke Quote



Thema abonnieren


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Alle Foren als gelesen markieren
Top top home iszene.com