nach unten

Ortungsdienste eingeschaltet lassen?

Hi.

Ich nutze die Ortungsdienste eigentlich nur für Navigation. Alle anderen Apps sind bei mir deaktiviert sofern möglich.
Trotzdem ist es mühselig immer über Menüs die Ortungsdienste einschalten zu müssen damit Navigation benutzt werden kann, daher lasse ich dir Ortungsdienste immer aktiviert.

Aber wirkt sich das auf den Akku aus?
Ich meine auch wenn Navigation nicht genutzt wird.
Geht der Akku schneller leer?

Was würdet ihr mir empfehlen?
@Danke Quote
Sieh dir mal "launcher" an, damit kannste dir Schalter a la sbsettings/Android im NC erstellen. Nutze ich auch und vermisse den Jailbreak nich so sehr wie gedacht Zwinkern
@Danke Quote
Ich habe gelesen dass dieser Launcher vom Apple entfernt wurde
@Danke Quote
Richtig.
iOS 8: Launcher nicht mehr verfügbar wegen “Missbrauch von Widgets”

http://www.apfelnews.de/2014/09/29/iOS-8...n-widgets/
@Danke Quote
Einfach anlassen, der Verbrauch ist nahe Null. Selbst wenn man sich dauerhaft orten lässt zieht das laut Nutzungsanzeige nur 1-2% in 24h. Ich habe diverse Ortungsdienste an und komme locker über den Tag.
@Danke Quote
Missbrauch von Widgets. Apple hat doch einen an der Schüssel. Apple selbst hat doch diese Möglichkeit gegeben. Auch das mit den URLs.
@Danke Quote
Was ein n Glück habe ich diese App geladen aber so wirklich verstehen muss man da Apple nicht.
Vielleicht wollen die sich ein Hintertürchen für ios9 aufheben und dann sagen, starte deine Apps vom lockeren aus...wir haben es erfunden!!!
Oh Mann, das nervt!
@Danke Quote
Ich hatte bisher immer das Gefühl dass es was am Akku zieht aber bisher nirgendwo darüber etwas gelesen.

Ausserdem kann man es nicht jeder App verbieten:-(
@Danke Quote
@*Leopard* In den Regeln für Entwickler steht dass keine Funktionen von iOS durch andere Apps kopiert oder ersetzt werden dürfen. Streng ausgelegt wurde dagegen verstoßen da hier ein Gegenstück zum Homescreen erstellt wurde. Mit dieser Begründung wurde die App wieder zurückgezogen.

@Bella87 Ist wie gesagt auch absolut nicht nötig.
@Danke Quote
Nur weil Apple selbst es nicht gebacken kriegt den Ortungsschalter ins CC zu packen, verbannt man eine erfolgreiche App.
Traurig, wie sowas hier auch noch verteidigt wird.
@Danke Quote
@zemento

Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Es gibt Regeln und Pflichten für die Entwickler. Bei Vertragsabschluss mit Apple stimmen sie den selbigen zu.
@Danke Quote
Auch wenn's hier nicht zum Thema passt...

Wenn Siri eingeschaltet ist, verbraucht es dann mehr Akku?
@Danke Quote
@Bella87 Nein. .
@Danke Quote
Kann man sich diesen Launcher eigentlich noch irgendwie nachträglich legal holen?
@Danke Quote
@Lazzaro

Nein, keine Chance.
@Danke Quote
Merci, schade habe ich verpasst.

Auf jeden Fall habe ich seit dem 5S nie mehr die Ortungsdienste extra ausgeschaltet. Kaum Unterschied mehr wegen Akku. Allerdings erlaube ich auch nicht allen Apps ständigen Zugriff. Und wenn man mal durchgehen navigiert, saugt es schon ordentlich am Akku. Aber nur auf "Standby" verbrauchen die Ortungsdienste nicht mehr viel.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.10.2014, 01:41 von Lazzaro.)
@Danke Quote
@zemento Oha, wo wird denn hier etwas verteidigt? Ich habe lediglich den Grund aufgeführt der für die Entfernung genannt wurde. Davon abgesehen macht die App ja nun deutlich mehr als einen Schalter für die Ortungsdienste anzubieten. Aber selbst das hätte nunmal schon gegen die Entwicklervorschriften verstoßen.
@Danke Quote
Sicher ziehen die Ortungsdienste am Akku, wenn geortet wird.
Das Problem ist doch klar: wenn ich es zulasse, schaltet es jedesmal die Ortung ein.
Zum Beispiel Safari oder Google oder auch Siri.
Sperre ich nun diese Apps aus, muss ich jedes Mal in die Einstellungen und beim Beenden der App auch.
Also ist die Lösung, die Ortung den Apps zu erlauben, die alle in Frage kommen und dann jeweils schnell per Schalter die Ortung zu gewähren, wohl die bessere Lösung.
Ich will zum Beispiel bei der Kamera nur temporär eine Ortung haben. Jedes Mal muss ich dann extra in die Einstellungen.
Apple wird das CC irgendwann flexibel gestalten, da bin ich mir sicher.
Die Argumente bis dahin, sind nicht sehr überzeugend.

Just my 2 Cents.
@Danke Quote
Wie gesagt ist der Stromverbrauch da absolut zu vernachlässigen, der liegt im Bereich von 1-2% in 24 Stunden. Das ist den Aufwand nicht wert.
@Danke Quote
@Falko Diese Regeln gehören überarbeitet. Die sind nämlich unlogisch.

Es wurden iOS-eigene Möglichkeiten für den Launcher benutzt. Es wurde keine Sicherheitslücke ausgenutzt und es wurde auch nichts irgendwie rein geschmuggelt. Apps durch Urls aufrufen gibt es schon seit Gezeiten.

Aber war klar, dass Apple Entwickler ausbremst, die es besser machen als Apple. Wenn auch mit fadenscheinigen Begründungen.
@Danke Quote



Thema abonnieren


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Alle Foren als gelesen markieren
Top top home iszene.com