nach unten

Ebay Fake Käufer

Hallo,
ich habe bei Ebay einen Artikel eingesetzt mit Sofortkauf Option.
Der Betrag war recht hoch.
Mein Problem, zum zweiten mal ein ein Käufer aus dem Ausland den Artikel gekauft, obwohl ich angegeben hatte, das ich nicht ins Ausland versende, seine Lieferadresse aber in den USA/England ist.
Beide Ebay Account waren ganz frisch, immer am Tag der Einstellung meines Artikels.Und gekauft wurde immer ca 10-20 min nach Einstellung des Artikels.
Ich hab jetzt erstmal bei Ebay den Transaktionsabbruch eingeleitet, aber wie kann ich mich gegen sowas schützen??
Kann ja nicht zig mal den Artikel neu einstellen .
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.10.2014, 12:27 von Yveswo.)
@Danke Quote
Du kannst in den eBay Einstellungen unter eingeschränkter Käuferkreis selber Regeln einstellen.
@Danke Quote
@aciid
Danke!!
@Danke Quote
Was hat man von so einem "Fakekauf"?
Was verspricht sich der Käufer davon?
@Danke Quote
Er bekommt die Ware und zieht dann wahrscheinlich das Geld wieder zurück.
@Danke Quote
Hier mal zur Info:

http://www.ebay.de/gds/Nigeria-Connectio...828/g.html
@Danke Quote
@aciid
Und selbst wenn man das beachtet. Es gab auch schon diverse Beiträge im Fernsehen, daß das Geld bei paypal erschien und dann nach Versand der Ware vom Käufer zurückgebucht wurde. Deshalb würde ich persönlich paypal bei Verkäufen nicht nutzen.
@Danke Quote
Deswegen die Ware immer mit Sendungsnummer verschicken. Dann hat man den Beleg das die Ware auch beim Käufer angekommen ist. Und fals der Betrag dann abgezogen wird bekommt mit dem Nachweis auch das Geld von Paypal.
@Danke Quote
Wie kann man denn eine PayPal Buchung zurückbuchen?
@Danke Quote
Bei bestimmten Zahlungseinstellungen geht das. Glaube wenn über Kreditkarte gezahlt wurde.
@Danke Quote
Wenn man die Paypal AGB's kennt, geht das leichter als gedacht.
@Danke Quote
@sylver Bitte mal genauer erklären was genau dann passiert. Hab mein 5s auch bei Kleinanzeigen drin. Hilft es, wenn man zwei bis drei Tage wartet nach Gelderhalt per PayPal? Oder können die jederzeit zurück buchen?
@Danke Quote
Ich glaube, das kann man sogar viel länger als nur ein paar Tage.
@Danke Quote
Einfach warten bis das Geld auf dem Paypal Konto zu sehen ist und dann aufs Bankkonto buchen, dann ist man auf der sicheren Seite. Solange halt nichts abschicken.
@Danke Quote
Bei Paypal kann ich innerhalb von 40 Tagen das Geld zurückbuchen. Wenn die Ware nicht versendet wird zieht der Käufer seine Zahlung sowieso zurück
@Danke Quote
als Verkäufer biete ich kein PayPal mehr an, nachdem ich so einiges im Netz gelesen habe. Als Käufer nutze ich es sehr gerne :-) Über eBay Kleinanzeigen biete ich grundsätzlich nur persönliche Abholung mit Barzahlung an.
@Danke Quote
@Boehse Tina Bei ebay Kleinanzeigen würde ich auch nie Paypal anbieten, falls doch ist es sehr wichtig das Handy an die bei Paypal hinterlegte Adresse zu senden. Niemals abholen lassen oder eine andere Anschrift nutzen. Machst du es doch, ist das Handy und das Geld weg.
@Danke Quote
Verkaufe auch meine iPhones immer bei Kleinanzeigen, bekommt man einfach mehr für. Wegen diverser Presse biete ich Paypal auch nicht an, die geben im Endeffekt immer dem "Käufer" recht. Und das Geld könnten die glaube ich bis zu 40 Tage später noch zurückholen. Deswegen sag ich immer entweder BAR oder Überweisung, Paypal: Nada.
@Danke Quote
@Jodaun Nonsens. Meinst Du eine Bank stört es wenn Du ihnen Geld schuldest aber Dein Konto leer ist? Dann wird es halt eingeklagt. Die Schulden verfallen doch nicht nur weil Dein PayPal-Konto kein Guthaben aufweist Lol
@Danke Quote
Was Paypal macht geht sowieso auf keine Kuhhaut. Seriös ist das nicht. Da kann jeder Hans und Franz ankommen und einen vom Pferd erzählen und schon ist man als ehrlicher Mensch sein Geld los.
@Danke Quote



Thema abonnieren


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Alle Foren als gelesen markieren
Top top home iszene.com