nach unten

Hermes & Co. Eine einzige Katastrophe der Paketdienste

In diesem Zusammenhang, ein Artikel auf Welt.de.
@Danke Quote
@access so wahr…geht alles gar nicht mehr in dem angeblich soooo hochentwickelten Germany!
@Danke Quote
ist doch mit allem so, wie viele Millionen Pakete werden pro Jahr verschickt? Und wie viele kommen nicht an? Im Vergleich sicherlich nur ein Promille-%-Anteil... Aber auch nur ein nicht angekommenes Paket ist ärgerlicher, als 1.000.000.000.000... angekommene Pakete....
@Danke Quote
@mainzer999 das mal etwas daneben geht, ist ja nicht das Thema. Dafür hab ich sogar Verständnis, doch dieses Theater mit der Abhängigkeit und niemand ist mehr in der Lage, händisch Einfluss zu nehmen. Das find ich schon fataler!
Und jeder hat mit irgendwem einen Vertrag und im Schadensfall schiebt es jeder auf den anderen und der Endkunde ist der gearschte…
@Danke Quote
@dusti64 Schadensfall? Kommt ein Paket nicht an musst du nicht zahlen, der Paketdienst muss den Nachweis erbringen wo das Paket abgeblieben ist. Ich glaube da bringst du was durcheinander.
@Danke Quote
@access ich hab’s durch und bin mehrere Wo meinem Geld hinterher gelaufen! Bis ich dann per Fax ne Beschwerde geschrieben hab und dann hatte der Spuk endlich ein Ende…
Hermes hat ohne Genehmigung abgestellt und das auch anerkannt, der Versender hat einen Vertrag mit Hermes und beide haben über Wo gesagt…der andere war es!
Da ist gar nichts durcheinander…sie versuchen grundsätzlich auf dem Rücken der Endkunden ihren Schaden abzuwälzen und pokern, dass man es stillschweigend hin nimmt!
Ich bin nun ein wenig bewandert, was das alles betrifft und kann mich wehren. Aber was macht Mütterchen Meier mit ihrem Paket für ihren Urenkel?
@Danke Quote
Drama Baby, wie @mainzer999 schon angemerkt hat, dass tausende Pakete pünktlich ankommen bekommt keiner mit, nur die 0,5 Promille erregen die Gemüter.
@Danke Quote
@access doch das bekommt man mit, es kommt ja an Zwinkern und wie ich schon sagte, das ist auch nicht das Thema…sondern der Umgang damit, wenn es mal nicht so ist! Ich denke schon, dass du alles gelesen hast oder? Dann solltest du auch das Wort "Verständnis" gefunden haben…
Im Übrigen erschließt sich mir dein Welt.de-Artikel nicht so wirklich, wenn du so hintenrum diskutiert…aber egal [Bild: 1f60a.png] ich denke es geht hier um Erfahrungen mit Hermes oder o/
@Danke Quote
@baum2k bekomme auch keine Benachrichtigungen mehr eingeschlossen. Dafür bekommt man mittlerweile eine E-Mail!

@dusti64 war das ein gewerblicher Verkäufer? Dann hat er dich ganz schön an der Nase herum geführt.

Er ist bist zur Zustellung an dich verantwortlich und das Hick-Hack zwischen ihm und Hermes ist nicht dein Problem.

Aber er war natürlich einen Kunden zu finden der dieses „Spielchen“ mit gemacht hat.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.04.2018, 12:49 von Hulk Holger.)
@Danke Quote
@Hulk Holger ja klar…nun hab ich eine sehr hohe Schmerzgrenze und tröte eigentlich nicht sofort rum, aber die war dann auch mal erreicht. Das ganze Programm wie Mails angeblich nicht angekommen usw.
@Danke Quote
Wer sollen "sie" sein, alle Händler versuchen grundsätzlich den Schaden über den Kunden abzuwälzen? Ziemlicher Unfug, die gibt sicher, die meisten möchten aber zufriedene Kunden und senden einfach neue Ware raus. Warum auch nicht, sollte das Paket doch noch auftauchen geht es zurück ansonsten muss der Versanddienstleister zahlen.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.04.2018, 16:00 von Fraaay.)
@Danke Quote
@Fraaay hier gehts auch nicht gegen alle Händler, sicher möchte ich nicht alle Händler verdammen! Hier geht es eher um Hermes um Co. und das sind nun mal meine Erfahrungen dazu…
@Danke Quote
Der Versanddienstleister spielt doch keine Rolle, du bestellst und der Händler muss liefern, wie ist egal, er kann es ja auch persönlich vorbei bringen. Kommt die Ware nicht an wendet man sich an den Händler. Mit Hermes und Co. brauch man sich nicht rumärgern. Ärgerlich ist es halt das man länger warten muss, man kann ja auch mal wieder zum lokalen Händler gehen.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.04.2018, 16:42 von Fraaay.)
@Danke Quote
Sorry für Off Topic: Dieser eine Händler wird wahrscheinlich auf jeden Cent angewiesen sein, bei den Großen wird das so gemacht wie @Fraaay schon schrieb. Die kleinen haben den Salat mit der Versicherung und versuchen es mit hinhalten, bis das Geld erstattet wurde. In diesem Fall ist Hermes Schuld gewesen und der Händler hat die A-Karte und musste in Vorleistung gehen.
@Danke Quote
Mein DHL Paket ist heute wieder nicht gekommen - "Tour abgebrochen" Rolleyes
@Danke Quote
@Fraaay lass es gut sein…anscheinend weißt du es ja sowieso besser, was mir widerfahren ist! Meinst ich saug mir den Quatsch aus den Fingern?
Überleg einfach mal was passiert, wenn Hermes rausgibt: AUSGELIEFERT !
Sie hatten nämlich keine Genehmigung etwas abzustellen, haben es abgestellt, es war weg und haben rausgegeben, das alles gut ist…
Dann sagt nämlich der Versender…wieso ist doch ausgeliefert… und jetzt reicht es, denk ich.
Hier schreiben die Leute über ihre Erfahrungen und nicht ihre Wünsche Zwinkern
@Danke Quote
@access so einfach ist das nicht. Erst mußt du nachweisen was drin war und welcher Wert.
@Danke Quote
@brela1212 Schon klar, aber das ist nicht das Problem des Bestellers/ Empfängers. Wenn der Lieferdienst keine Unterschift hat, ist der Empfänger aus dem Schneider.
@Danke Quote
Wie ist das denn dann bei Amazon Logistics? Die wollen hier nie eine Unterschrift.

Aber deren sicherer Ablageort ist auch unter der Fußmatte, wo es jeder sehen kann.
@Danke Quote
@Hulk Holger Ich kenne das Email-Verfahren. Aber sie wusste von nix. Ich kenne die liebe Dame seit 5 Jahren und sie wär zu mir gekommen, wenn sie irgendwas gewusst hätte. Und lt. Sendungsverfolgung wurde ihr gesagt, das Paket konnte nicht zugestellt werden. Mehr stand da nicht.

Is ja auch wurst, ist ja alles gutgegangen im Endeffekt. Trotzdem danke für den Hinweis Smiley
@Danke Quote



Thema abonnieren


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Alle Foren als gelesen markieren
Top top home iszene.com