nach unten

Apple music familienfreigabe

@barnyblack nein definitiv nicht [Bild: 1f44d.png]🏻
@Danke Quote
Hi, mein Bruder hat heute die Familienfreigabe inkl. Apple Music erstellt und mich eingeladen [Bild: 1f44c.png]🏼[Bild: 1f601.png]. Alle Käufe gehen von seiner Kreditkarte, allerdings ist dies auch möglich, dass mein iCloud Speicherplan weiterhin von meinem Konto abgezogen wird, wenn ja wie funktioniert es ?
@Danke Quote
@soean14
Das hab ich im Netz gerade gefunden

Was nicht geteilt wird

iTunes Match, iCloud-Speicher, Abos und In-App-Käufe werden nicht durch die Familienfreigabe beeinflusst. Möchte ein Familienmitglied ein solches Feature buchen, muss es das selbst erledigen

Edit: @dorri hat mir grad folgendes verraten 


seit iOS 11 kann man den iCloud Speicher innerhalb der Familienfreigabe teilen wenn man 200GB gebucht hat [Bild: 1f648.png]
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.10.2017, 09:17 von Böhse Tina.)
@Danke Quote
@Böhse Tina
Herzlichen Dank Tina. Denn kann ich weiterhin meinen iCloud Speicher selbst bezahlen.
@Danke Quote
Ich habe ein iPhone X, erhalte über die Familienfreigabe über meinen Onkel das Apple Music Abo. Ich selber zahle also erstmal nichts dafür. Jetzt habe ich überlegt mir ein iPhone 4S ins Auto zu legen, damit ich damit meine Musik im Auto abspielen kann (geht natürlich auch mit meinem iPhone X, nur würde ich gerne ein zweites iPhone im Auto über ein Kabel angesteckt lassen, da ich so auf die ganze Mediathek zugreifen kann.)

Jetzt meine eigentliche Frage: Wenn ich mich am zweiten iPhone über meine Apple ID anmelde, erhalte ich da dann auch Zugang zum Apple Music Abo? Oder ist das auf z.B. nur ein iPhone begrenzt? Sollte doch gehen oder, da ich ja auch über mein MacBook und Apple TV problemlos Apple Music benutzen kann.
@Danke Quote
@iSoroyo ,ja geht machen mein Sohn und ich genauso
@Danke Quote



Thema abonnieren


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Alle Foren als gelesen markieren
Top top home iszene.com