nach unten

iCloud-Speicherbelegung nicht zu erklären

@Rodik

Vielleicht liegt es an alten Fotos. Stell mal bitte dein Datum um ca. 3 Jahre zurück, dann gehst du in die Foto App und schaust ob unter gelöschte Fotos alte wieder auftauchen. Wenn ja dann diese löschen. Wenn keine erscheinen dann ein Neustart durchführen und nochmal in die Foto App gehen und kontrollieren. Jetzt das Datum wieder auf automatisch einstellen. Wenn es daran lag dann solltest du jetzt wieder mehr Speicher frei haben.
@Danke Quote
@Fredfres: Ich benutze das aktuelle iOS 9.1 ohne Jailbreak (nur der Vollständigkeit halber, ich nutze nie Jailbreak... :-))...

@cobra1OnE: Danke für den Tipp, doch es liegt an unvollständigen Backups von dem letzten und dem aktuellen iPhone. Soviel konnte mir Apple schon sagen und ich sehe das auch in der Speicherbelegung in iCloud.com.
Leider komme ich an die Daten aber nicht ran, weil ich ja nie ein vollständiges Backup in die iCloud gemacht habe. Ich kam auch schon auf die Idee, noch einmal ein vollständiges Backup zu machen, um es dann zu löschen. Das geht aber auch wegen des belegten Speichers nicht...
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.11.2015, 11:31 von Rodik.)
@Danke Quote
Richte Dir doch einfach eine neue iCloud Adresse ein. Ist doch schnell gemacht.
@Danke Quote
(07.11.2015, 11:28)Rodik schrieb: @Fredfres: Ich benutze das aktuelle iOS 9.1 ohne Jailbreak (nur der Vollständigkeit halber, ich nutze nie Jailbreak... :-))...

@cobra1OnE: Danke für den Tipp, doch es liegt an unvollständigen Backups von dem letzten und dem aktuellen iPhone. Soviel konnte mir Apple schon sagen und ich sehe das auch in der Speicherbelegung in iCloud.com.
Leider komme ich an die Daten aber nicht ran, weil ich ja nie ein vollständiges Backup in die iCloud gemacht habe. Ich kam auch schon auf die Idee, noch einmal ein vollständiges Backup zu machen, um es dann zu löschen. Das geht aber auch wegen des belegten Speichers nicht...

Das würde auch nix bringen. Auch bei einem erfolgreichen Backup kommst Du nicht mehr an die unvollständigen ran. Löschen könntest Du dann immer nur das vollständige Backup, welches Du auch siehst.

Laut Aussage der Hotline mir gegenüber (und ich war da schon in der Technik, also vorbei am First-Level-Support) darf auch Apple die unvollständigen Backups NICHT löschen, aus Datenschutz-Gründen. Angeblich werden die unvollständigen Backups aber nach einer gewissen zeit von selbst gelöscht...

Gruß, Steph
@Danke Quote
Also, was mich am meisten bewegt, ist die absolute 0-Aussage von Apple. Da wird einfach nicht reagiert. Klar, könnte ich einfach mal ´ne neue Apple-ID anlegen, doch warum muss ich mir Lösungen einfallen lassen, die Apple nicht findet?
Wenn ich eine Aussage der Art bekäme“...warte einfach x Wochen und das Problem hat sich gelöst...“ könnte ich damit ja auch klar kommen, doch dieses Abducken und Kopf in den Sand stecken geht mir doch sehr gegen die Hutschnur.
Ich habe Apple´s Service in der Vergangeit als deutlich besser in Erinnerung... :-(
Und Rückruf-Zusagen, die dann nicht eningehalten werden, kämen nur woanders vor, dachte ich bisher...
@Danke Quote
Kleines Update:
Apple hat meinen Account nun freiwillig und kostenlos auf 50GB hochgesetzt, jedoch nur für einen Monat. Die Ingenieure würden an dem Problem arbeiten. Immerhin bekomme ich dadurch nun keine Fehlermeldung mehr, dass der Speicher voll sei (logisch).
Ich bin also weiterhin gespannt, wie die endgültige Lösung aussehen wird.
Übrigens würde es lt. Support nichts bringen, eine neue AppleID anzulegen, weil ich meine bisher getätigten EInkäufe nicht dahin übertragen könnte...
@Danke Quote
Ich schrieb auch von einer neuen iCloud ID, nicht Apple ID.
@Danke Quote
@auerberger: Sorry, falsch verstanden... Doch wa meinst Du denn genau? Kann ich das voneinender trennen?
@Danke Quote
Was voneinander trennen meinst Du?
@Danke Quote
Na, meine AppleID ist doch eigentlich auch meine iCloudID, oder? Bei mir ist das eins...
@Danke Quote
95% der User trennen die. Habe ich auch so. Als ich vor knapp 2 Jahren mal Probs mit Kurzbefehlen hatte, habe ich einfach eine neue iCloud Adresse angelegt und keine Probleme mehr. Deine Apple ID bleibt davon ja unberührt.
@Danke Quote
OK, Danke. Dann muss ich da mal ran...
@Danke Quote
Kleine Update: Die oben erwähnten, kostenlosen 50 GB (zeitlich befristet) stehen mir jetzt voll zur Verfügung. Offensichtlich haben es die Ingenieure bei Apple geschafft, die alten Backups zu löschen. Offiziell habe ich aber noch keine Rückmeldung bekommen...
@Danke Quote
Mein letztes Update:
Nun ist alles wieder in Ordnung. Ich habe die kostenlosen 5GB Speicher zurück und keine Fragmente mehr von alten Backups.
Apple hatte sich zwar noch nicht von alleine gemeldet, was ich sehr unschön finde, doch nun ist das Problem wenigstens gelöst.
@Danke Quote
Auch ich habe (wieder) ein iCloud-Verständnisproblem und bin über jede Erklärung bzw. Hilfe dankbar.

Ich habe ein iPhone 6, 16GB mit iOS 9.2.

Die iCloud Fotomediathek ist aktiviert, der Fotostream nicht.

Laut iPhone benötigen meine 138 Fotos und 21 Videos 1,4GB meines lokalen Speichers:

[Bild: 34876914082086606125_thumb.jpg]

Meine iCloud Fotomediathek benötigt aber für diese 138 Fotos und 21 Videos hingegen 1,7GB iCloud Speicher:

[Bild: 50481295039108343785_thumb.jpg]

Meine Frage: Warum?? Der Ordner "Zuletzt gelöscht" ist leer bzw. wird immer gleich geleert:

[Bild: 94516659763149552312_thumb.jpg]

Mir kommt es so vor, dass speziell die Videos auch nach dem löschen noch hochgeladen werden. Kann das sein?
Auch wenn ich im Funknetz Bilder mache und auch danach wieder gleich lösche, wird immer angezeigt, dass diese Anzahl Bilder (die Gesamtanzahl an Bildern die ich grad gemacht habe) hochgeladen wird, sobald WLAN besteht obwohl ich einige davon gelöscht habe.
Ich verstehe das nicht, kann da wer helfen? Smiley
@Danke Quote



Thema abonnieren


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Alle Foren als gelesen markieren
Top top home iszene.com