nach unten

Macbook: Magic Maus oder Magic Trackpad?

Nabend,

ich überlege, welche Maus oder Trackpad ich zum Macbook nehmen soll?
Was nutzt ihr und warum?
Eigentlich bin ich ja ein Maus-User, aber das Trackpad habe ich noch nicht ausprobieren können und nur dafür 50km zum Apple-Store zu fahren ist mir etwas zu weit.

Was würdet ihr empfehlen und warum? Smiley
Und sollte es eine Magic Maus sein, würdet ihr eher / lieber die Bluetooth-Version empfehlen oder eher die kabelgebundene Variante?
@Danke Quote
Also ich bin Trackpad-Nutzer, an meinem iMac und an meinem MacBook, am iMac mit dem Magic Trackpad der ersten Generation, am MacBook mit dem Eingebauten. Ich finde die Bedienung per Trackpad tausendmal besser als mit der Maus, es ist in meinen Augen viel natürlicher, den Rechner so mit dem Finger zu steuern, als eine Maus zu bewegen. Und da die Trackpads von Apple so gut sind, geht das auch mit sehr guter Präzision. Dennoch - wenn man Aufgaben hat, wo man viel klicken muss (zum Beispiel Photoshop, viele Textmarkierungen durch Doppelklick etc) ist man mit einer Maus besser bedient, denn klicken geht damit deutlich schneller als klicken, oder gar tippen, auf dem Trackpad. Letztendlich ist es Geschmackssache, ich kann das Trackpad allerdings sehr empfehlen. Aber wieso willst du dir überhaupt ein externes Eingabegerät kaufen - dein MacBook hat doch intern ein super Trackpad! Also das musst du mir erklären.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.02.2016, 04:40 von LukeLR.)
@Danke Quote
Hab die Maus(Generation 1,da nicht fest verbauter Akku,sonst alles gleich [Bild: 1f609.png]) zum MacBookPro und nutze sie täglich.Ganz einfach komm ich damit besser zurecht, die Arme bzw Hände unergonomisch zu bewegen.Mit der Maus geht alles schneller,zumal sie einstellbare Gesten hat,123 Finger,rüber,runter hoch,ist noch dazu schön flach.Das Trackpad nehme ich nur kurz zwischendurch,wenn die Maus nicht in der Nähe ist.
@Danke Quote
Die Frage sei erlaubt, wozu das Trackpad zum MacBook, da ist doch bereits eines drin?
@Danke Quote
Ich bin vor ca. 2 Wochen von der Magic Maus auf das Magic Trackpad 2 umgestiegen. Einfach mal aus Neugierde und weil mich die Lust packte mir irgendwas zu gönnen.

Gerade gestern habe ich die Maus in die Schublade gesteckt, da ich diese seit 2 Wochen nichtmehr benutzt habe. Ich komme mit dem Trackpad super klar. Es war am Anfang eine Umgewöhnung, aber wenn man mal alle Gesten und Druckpunkte verinnerlicht hat gibt es nichts besseres. Ich bin begeistert.
@Danke Quote
@LukeLR @access Ich dachte, dass ein neueres Trackpad besser ist als da integrierte. Smiley

Nur bei der Maus bin ich mir unsicher, da es ja die 'Apple Magic Wireless Maus' und die 'APPLE Magic Mouse 2' gibt. Da frage ich mich halt, ob die Akkus da auch lange halten, da ich früher für den PC einmal eine Funkmaus hatte und da waren nach 3-4 Tagen regelmäßig die Batterien leer und man hat ja nicht immer neue Batterien da. Daher suche ich eigentlich eine Apple-Maus mit integriertem Akku.
Ich bin seit PC-Zeiten einfach ein Maus-Kind und komme mit den integrierten Mauspads oder Trackpads an den Laptops etc. nicht wirklich zurecht. Nutze sie nur, wenn es wirklich gar nicht anders geht! Smiley
@Danke Quote
Ich habe in den letzten Wochen eine Logitech Funkmaus an meinem MBP verwendet, da diese gerade zur Verfügung stand. Ich finde eine Maus auch recht praktisch. Jedoch fehlt bei solch einer Maus die Wischgeste, um aus dem Vollbild zwischen den Fenstern zu wechseln. Das ist ja, wenn ich mich nicht täusche, bei der Apple Mouse möglich.
Also wird in Zukunft bei mir vermutlich auch eine Apple Mouse dazukommen.

Bezüglich Batterielaufzeit: ich verwende noch immer eine Logitech Funkmaus und -Tastatur an einem PC. Da stecken glaube ich seit über zwei Jahren die selben Batterien drin.

Ein Trackpad würde ich zu einem MacBook nicht dazu kaufen. Wozu denn auch? Steckt ja schon eines im Book drin Zwinkern
@Danke Quote
Mein erster Apple Computer war ein Macbook. Da gibt es ja nur das Trackpad. Als ich dann meinen iMac gekauft habe kam für mich nur das Trackpad in Frage. Wie gut die Magic Mouse ist kann ich dir nicht sagen. Ich kann dir nur sagen, dass ich das Trackpad nicht mehr hergeben würde. Ich kann mir keine bessere Bedienung vorstellen. Aber es kann auch gut sein, dass jemand von der Magic Mouse das gleiche behauptet. Ist vielleicht auch einfach Gewohnheitssache.
@Danke Quote
Ich denke, wie Fatih08 schon gesagt hat, ein Trackpad ist ja schon im Book drin. Stimmt. Biggrin
Daher stellt sich wohl die Frage, ob eine Apple-Maus Sinn macht oder es auch eine 0815-Billigmaus tut.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.02.2016, 14:18 von Chris1337.)
@Danke Quote
Wenn das Trackpad integriert ist, dann nutzt man doch keine Billigmaus. [Bild: 1f603.png] .
@Danke Quote
Wie ich schon sagte, ich habe wirklich Schwierigkeiten, mich an diese Trackpads zu gewöhnen. Auch beim normalen Laptop nutze ich diese wirklich nur dann, wenn es nicht anders geht. -> Maus-Kind. Biggrin
@Danke Quote
Dann würde ich auf jeden Fall eine Magic Mouse empfehlen.
@Danke Quote
Ich persönlich würde auch jederzeit der Maus den Vorzug geben, mit Trackpads fand ich noch nie wirklich toll. Deshalb auch ein iPad und kein MacBook Zwinkern
@Danke Quote
Sind bei der Apple Magic Wireless Maus nur 2x AA-Batterien dabei oder sind das Akkus, die man z.B. mit dem Mobee Magic Charger kabellose Ladestation für Magic Mouse wieder aufladen kann?
@Danke Quote
Wenn überhaupt (in dem Angebot steht kein Lieferumfang) dann sind es Batterien. Wenn du bei Amazon bestellst kannst aber ja gleich Amazon Basic Akkus mit bestellen. Bin ich ganz zufrieden damit.
@Danke Quote
Aber die "Apple Wireless Magic Mouse" ist doch die alte! Warum willst du die denn bestellen, wenn es doch schon die neue gibt, mit integrierter Aufladefunktion?! Das ist doch eigentlich nur blöd, kannst doch dann lieber direkt die neue nehmen, wenn du schon 86€ dafür ausgibst?

Und ich würde die auch eigentlich nicht bei Amazon bestellen, sondern lieber direkt bei Apple. Weil bei Amazon Apple-Hardware zu bestellen meistens schwierig ist, zumindest wenn es die nicht direkt von Amazon gibt, sondern nur von irgendwelchen Drittanbietern. Da würde ich lieber die 4€ mehr ausgeben, und direkt bei Apple bestellen, da hast du dann viel bessere Garantie- und Rückgabebedingungen, da ist Apple viel kulanter als irgendsoein Amazon-Dritthändler. Und wenn du mal nen Defekt hast, kannst du auch einfach mit der Maus zu Apple, die ist dann ja bei deinen Bestellungen dabei, und musst nicht erst noch deinen Kaufbeleg raussuchen und ausdrucken, um die Garantieansprüche bei Apple gültig zu machen. Also bei Amazon würde ich niemals Apple-Zubehör bestellen…

Aber egal wo du bestellst, ich würde auf jeden Fall die neuere Mouse nehmen, da macht es ja wirklich keinen Sinn, veraltete Technik zu kaufen…
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.02.2016, 08:53 von LukeLR.)
@Danke Quote
@LukeLR Naja, ich habe mich deshalb mehr um die ältere Maus gekümmert, da bei der 2er ja der Lightning-Stecker unter der Maus ist und dann kann man diese ja nicht mehr benutzen, wenn sie auflädt. Oder bin ich da falsch informiert?
@Danke Quote
Nope, laden oder benutzen. Aber soll die nicht ach so schnell laden?
@Danke Quote
Keine Ahnung, hatte bisher noch keine Apple Maus. Der mein MB ja eh nur zwei USB-Anschluss hat und einer schon für die externe Festplatte besetzt ist, würde ein Kabel von einer anderen Maus einfach nur stören.
Ich weiß ja auch nicht, wie lange so ein Akku der Magic Maus hält, wenn man tägl. z.B. 3 oder 5 Stunden davor sitzt?
@Danke Quote
Also ich habe Zuhause auch ne Kabellose Logitech Maus, die hält mit ihren beiden AAA Akkus zudem noch viel länger als die Magic Maus.
@Danke Quote


Thema abonnieren


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Alle Foren als gelesen markieren
Top top home iszene.com