nach unten

Ältestes/günstigstes MacBook mit Unterstützung eines externen 4K-Displays mit 60Hz

Moin.

Eigentlich wollte ich einen Mac Mini anschaffen, aber das aktuelle 2014er Modell unterstützt 4k leider nur mit 23 bzw. 30Hz laut Datenblatt und nicht mit 60Hz.

Da ich eh gebraucht kaufen möchte:
Welches wäre das älteste/günstigste MacBook, welches ein externes 4K-Display mit 60Hz betreiben kann?

Der Gebrauchtmarkt für MacBooks erscheint mir deutlich umfangreicher zu sein als für MacMinis.

Auch wenn ich eigentlich kein Notebook benötige, ist das vielleicht eine gute Alternative. Und natürlich beschwere ich mich nicht, wenn ich die Option Notebook dazu bekomme.

Am Rande:
Ist es richtig, dass alle MacBooks den Einbau von 2 Festplatten erlauben?
Da ich hier eh noch eine SSD habe würde mich ein Aufsetzen einer HDD und SSD als Fusion Drive reizen.

Über Euren Rat freue ich mich.
Danke.
@Danke Quote
hier gibt es Infos welche Macs 4k 60hz unterstützen.
https://support.apple.com/de-de/HT202856

Alle Mac die 4K unterstützen haben Flashspeicher und kein Platz für eine HD.
Somit fällt die Option auf Fusion Drive weg.
@Danke Quote
Danke für den Link.

Ich bin unsicher, ob die Information von Apple verlässlich ist.

Im Magazin Mac&i 2016/1 S. 52 steht, dass auch ein MacBook Pro Retina (2012) 4K bei 60Hz unterstützt.

Vielleicht gibt es noch ältere?
Oder die Redaktion des Magazins irrt.

Zum Flashspeicher:
Damit meinst Du, dass diese MacBooks nur einen einzigen Festplattensteckplatz haben, der ab Werk mit einer SSD bestückt ist?
Und es ist ausgeschlossen eine zweite zusätzliche Festplatte einzubauen?

Dann muss ich noch darauf achten, dass RAM aufrüstbar ist.

Uff, das klingt noch nach viel Recherchearbeit zur Hardware um alle Restriktionen zu verstehen.

5K können die MacBooks wahrscheinlich alle nicht, auch die neuesten, richtig?
@Danke Quote
Der Support-Artikel von Apple wird schon stimmen, davon gehe ich aus. Kann natürlich sein, dass es da einen Fehler gibt, und das MacBook Pro Retina 2012 auch 4K@60 unterstützt, obwohl es im Supportartikel anders vermerkt ist, aber verlassen kann man sich darauf nicht, es ist wahrscheinlicher, dass die Information von Mac&i falsch ist als der Supportartikel, und wenn du beim Support anrufst, werden die sich auch immer auf den Supportartikel berufen, da findest du also auch nichts heraus. Kannst natürlich versuchen, weitere Quellen bezüglich MacBook Pro Retina 2012 und 4K@60 zu finden, ob es da noch andere gibt, die das herausgefunden haben wollen, dann wird es vielleicht wahrscheinlicher.

Genau, die neueren MacBook Pro (alle mit Retina) haben ab Werk eine SSD, HDD werden da gar nicht mehr verbaut. Es ist generell nicht möglich, in Laptops eine zweite Festplatte einzubauen, sofern dies nicht vorgesehen ist, einfach, weil kein Platz dafür ist. Die Hersteller wären ja ganz schön doof, in einem Laptopgehäuse, das möglichst klein sein soll, einen Freiraum für eine zweite Festplatte zu lassen, bzw. diesen Freiraum nicht für mehr Akku zu nutzen. Nur bei so Workstations oder anderen Laptops, die nicht auf Portabilität ausgelegt sind, findest du das, bei allen Geräten, die mobil sein sollen, ist sowas auszuschließen. Bei den älteren MacBooks ging das auch nur, weil man das DVD-Laufwerk ausbauen und an dessen Stelle eine zweite Festplatte setzen konnte.

Und wie z.B. hier oder hier nachzulesen ist, unterstützt das aktuellste MacBook auch 5K-Displays.

Generell würde ich mit dem Kauf aber noch zumindest bis zum 21. März warten, da da die nächste Apple-Show ist Zwinkern
@Danke Quote
Habe ein MBP 13" 2015 gebraucht gekauft.

Jetzt steht ein Sack voll Arbeit an Smiley

Nach 25 Jahren Windows und einigen speziellen Ansprüchen (einige kennen mich hier ja schon ein wenig Smiley wird das knackig.
@Danke Quote
Ach, so verschieden ist Mac gar nicht von Windows Zwinkern Die Grundprinzipien sind ja gleich Zwinkern
@Danke Quote
Ich glaube Du kennst mich noch nicht gut genug Zwinkern
@Danke Quote


Thema abonnieren


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Alle Foren als gelesen markieren
Top top home iszene.com