nach unten

Wie iPhone reinigen?

@Gig1 Also entweder spielt mir mein Gedächtnis einen Streich oder die Werbung wurde aus dem Netz entfernt. Was eher unwahrscheinlich ist. Kommt wohl nur Ersteres in Frage. [Bild: 1f602.png]

Allerdings sagt ja die iP67 Zertifizierung aus, dass man das iPhone 7 locker unter laufendem Wasser sauber machen kann. Mit der iP67 Zertifizierung kann man das iPhone 7 einen Meter Tief für 30 Minuten unter klarem Wasser eintauchen. Da ist ein Abwaschen unter fliessenden Wasser natürlich auch kein Problem.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.01.2017, 13:32 von *Leopard*.)
@Danke Quote
@Nios hier im Forum hat doch mal jemand geschrieben das sein iPhone 7 kaputt gegangen ist als derjenige im Regen telefoniert hat. Apple soll darauf gesagt haben das man nicht im Regen oder in der Küche während des Kochens das iPhone benutzen soll.
Ich denke auf diese Zertifizierung darf mal nicht viel wert legen. Ich würde mein 7er nicht in mehr als leichtem Regen aussetzen.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.01.2017, 13:57 von Gig1.)
@Danke Quote
@Gig1

Entweder ist es iP67 Zertifiziert oder nicht. Und wenn es kaputt geht, weil man im Regen telefoniert, dann hat Apple das Gerät auszutauschen.

Vor Gericht ziehen und fertig. Man würde ohne jeden Zweifel gewinnen. Ausnahme, wenn das Gerät verbogen ist und dadurch das Gerät nicht mehr dicht ist.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.01.2017, 14:04 von *Leopard*.)
@Danke Quote
https://youtu.be/R27KHLQ0cIU hier ist euer Clip. Da fährt der Junge mit seinem Skateboard durch einen Rasensprenger
@Danke Quote
Das neue iPhone 7 soll zwar dank IP67 Zertifizierung im normalen Gebrauch wasserdicht sein, dennoch wehrt sich Apple, Wasserschäden am iPhone 7 über die Garantie abzudecken. So zeigt beispielsweise Apple im Werbespot zum iPhone 7 „Dive“, wie Wasser über das Smartphone fließt, endet jedoch mit dem Hinweis, dass Feuchtigkeits- und Flüssigkeitsschäden nicht von der Garantie abgedeckt sind.

https://apfeleimer.de/2016/11/fluessigke...en-pruefen
@Danke Quote
Das ist ein Widerspruch in sich selbst
@Danke Quote
@Böhse Tina
Nein, ist es nicht.
Weil ein Flüssigkeitsschaden z.B. auch entstehen kann, wenn andere Flüssigkeiten als Wasser eindringen (Alkohol, Öl ...) oder wenn das iPhone z.B. kochendem Wasser ausgesetzt wird oder wenn z.B. Wasserdampf eindringt.

Der etwas weiter vorn verlinkte Artikel beschreibt sehr gut, wogegen das iPhone mit IP67 resistent ist .... und wogegen nicht.
@Danke Quote
@Xenia
Genauso ist es. Jetzt eine Frage an die anderen, wer kennt denn einen Fall bei dem Apple die Reparatur oder Austausch verweigert hat, nach einem Wasserschaden der trotz Einhaltung der Spezifikationen entstanden ist? Wäre mal interessant. Zwinkern
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.01.2017, 15:12 von eXiNFeRiS.)
@Danke Quote
Naja ich sage mal so. Sind Apples Vorschriften eingehalten, dann entsteht auch kein Wasserschaden. Sollte sich z.B. der Rahmen verzogen haben und Wasser ist eingedrungen, dann liegt das Problem beim Kunden - unsachgemäßer Umgang mit dem iPhone
@Danke Quote
Glasreiniger sollte man nicht nehmen, hab ich gelesen weil der Touchscreen empfindlich ist!
Hat auch Apple so geschrieben...
@Danke Quote
Danke erstmal für die Antworten. Da ja hier viele über die IP 67 (oder so xD) diskutieren: es hat hier einer ja schon geschrieben klares Wasser. Wie verhält es sich im Meer? Gilt da auch 30 min max 1 Meter tiefe oder weniger?
@Danke Quote
@Applexd Salzwasser ist ausgeschlossen.
@Danke Quote
Ich denke mal, dass das Salz die Dichtungen angreifen kann und deshalb ist es ausgeschlossen.
@Danke Quote
Bei der Watch (Series 2) steht explizit irgendwo, dass kurze Zeit in Salzwasser ok ist, die Uhr aber danach mit klarem Wasser gründlich angespült werden soll.
Allerdings ist die Watch (Series 2) ja auch wirklich wasserdicht bis 50m

Ein iPhone würde ich also nicht unbedingt mit ins Meer nehmen, falls es aber im Urlaub doch mal einen Schuss Salzwasser abbekommt, würde ich es halt gleich mit klaren Wasser abwaschen Smiley
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.01.2017, 20:30 von Xenia.)
@Danke Quote
@Applexd
Also ich habe das iphone7 mal mit in die wanne genommen. Hab damit gesurft, habs im wasser gehalten und versucht unter wasser das eierphone zu bedienen. Ging natürlich nicht, aber draussen im regen hab ich es benutz, egal ob telefonieren oder fotos gemacht. Das mit der badewanne hab ich auch nur einmal gemacht das war pure neugier, was soll ich sagen es funktioniert immer noch. Zum sauber machen halte ich es für 2 sec. unter wasser, mach es sofort trocken und sprüh es leicht mit desinfektionsspray ein. Einmal vorne und sofort trocknen, einmal hinten das gleiche. Reicht völlig aus, und ihr solltet ALLE das mit dem desinfektionsspray machen.
Warum? Siehe hier https://www.google.de/amp/s/amp.welt.de/...ent=safari
@Danke Quote
@conker64

Ich mache das mit Desionfektionstüchern. Aus demselben Grund.
@Danke Quote
Jetzt geht's aber los [Bild: 1f602.png] mit Desinfektionstüchern reinigen.... was macht ihr denn dann mit dem Lenkrad im Auto? Allen Türgriffen die ihr anfasst. In öffentlichen Verkehrsmitteln, im Kino, im Stadion auf einem Konzert??? Erst mal alles mit Desinfektionsmittel besprühen??
@Danke Quote
@mainzer999

Setzten 6
@Danke Quote
@mainzer999 Höhöhöhö. Jetzt geht es aber los. Höhöhöhöhöhö.

Küss mir die Füße.
@Danke Quote
@NiOS

Nichts für ungut, aber im firmenauto benutze ich sowas auch. Und da die KINDER auch am eierphone spielen, macht man(n) das halt. Es sind kinder die spielen wer weiss wo und halten sich nicht immer ans händewaschen.

Vieleicht wie der @mainzer999 [Bild: 1f601.png][Bild: 1f601.png][Bild: 1f601.png][Bild: 1f601.png][Bild: 1f601.png][Bild: 1f601.png][Bild: 1f601.png]





Nicht gleich die wände hoch gehen[Bild: 1f60b.png][Bild: 1f60b.png]
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.01.2017, 21:24 von conker64.)
@Danke Quote



Thema abonnieren


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Alle Foren als gelesen markieren
Top top home iszene.com