nach unten

Sehr hoher Batterieverbrauch beim Wireless keyboard

Hallo

Nun, der Titel sagt es ja schon, seit einiger Zeit verbraucht mein Wireless Keyboard an meinen MacMini 2011 extrem viel Batterien. Ich habe am 20.04. in Magic Mouse und in ins Keyboard je nagelnaue 100% voll geladene Akkus des selben Typs vom selben Hersteller eingelegt, die Maus ist noch zu 87% voll, die Tastatur zu 19%, in wie gesagt 12 Tagen. Nachts sind beide Geräte ausgeschaltet. Das ist doch nicht normal, zumal die Mouse ja viel mehr verwendet wird (bei mir jedenfalls). Ein Firmware-Update gibt es keines, Updates für den Mac selbst auch nicht. Gibt es irgendeine Einstellung in MacOS um das beheben?
@Danke Quote
@spritdealer

Ich würde zunächst nochmal die Batterien wechseln. Vielleicht war ja eine der Batterien Murks.
@Danke Quote
Die Batterien waren nagelneu und wurden vor dem Einlegen mit einem hochwertigen Ladegerät geprüft und zur Sicherheit komplett aufgeladen, da da die meisten Akkus ja nur vorgeladen geliefert werden. Das Problem ist auch nicht erst seit diesem Monat und ich habe Akkus verschiedenster Hersteller zu Hause. Die Batterien kann man daher ausschließen.

Ich habe vor dem Posten hier viel gegoogelt und einiges zu dem durchaus bekannten Problem gefunden. Die einen sagen, Maus und Tastatur kommen sich ins Gehege, da beide den gleichen BT-Empfänger ansprechen. Andere empfehlen Firmware-Updates nur sind die bei beiden Geräten aktuell. Ich wäre echt für ne Idee zu haben, denn 12 halbe Tage und 80% Verbrauch sind nahezu lächerlich
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.05.2017, 20:32 von spritdealer.)
@Danke Quote
Da kommt sich nichts ins Gehege, wer so etwas behauptet, hat den Bluetooth-Standard nicht richtig verstanden ^^ es sieht einfach danach aus, als würde die Tastatur nicht in den Energiesparmodus gehen wenn der iMac ausgeschaltet wird. Normalerweise schaltet die Tastatur sich in eine Art Standby, wenn die Verbindung getrennt wird, und geht erst wieder an, wenn eine Taste gedrückt wird und eine Verbindung aufgebaut werden kann. Wenn die Tastatur das nicht macht, sondern die ganze Nacht funkt, dann ist es ein Wunder, dass die Akkus überhaupt 12 Tage halten Biggrin Ich würde also mal ausprobieren, ob es hilft, die Tastatur komplett auszuschalten, wenn du deinen Rechner herunterfährst. Wenn der Akkuverbrauch dann normal ist, hat es was mit dem Standby zu tun.
@Danke Quote
Äh ich schalte die Tastatur richtig aus. Ich drücke den Knopf bis das grüne Lämpchen ausgeht, jeden Abend. Ich glaube auch, dass das mit dem Energiesparmodus die Ursache sein kann, nur wie behebe ich sie?
@Danke Quote
Man muss nicht alles verstehen, über Nacht ist ein Wunder geschehen und die Anzeige der Batterie ist von 18% auf 80% gesprungen Biggrin Ich habe gestern einfach mal in den BT-Einstellungen die Tastatur rausgeworfen und neu verbunden und ihn heruntergefahren. Jetzt beim Einschalten zeigte der Mac plötzlich 80% an. Werde das mal beobachten. Der Ober-Gag ist, dass eben eine Batterie-Warnung angezeigt wurde, als wenn die Tastatur immer noch bei einem Akkustand von 18% stehen würde. Irgendwo ist da der Wurm drin
@Danke Quote


Thema abonnieren


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Alle Foren als gelesen markieren
Top top home iszene.com