nach unten

Rundfunkbeitrag/GEZ - Meinungen

Guten Abend,

ich würde gern wissen, ob ihr eigentlich noch häufig die öffentlich rechtlichen Sender konsumiert oder ob es in den letzten Jahren wegen Netflix und co es stark geändert hat bei euch?

Also bei mir hat sich stark geändert und schaue Filme, Serien und co nur noch im Internet z.B meine lieblings Serie Pokemon, aber auch wie The Walking Dead und co.

Nachrichten und was weiß ich, lese ich aber nur selten, aber falls man sich informieren möchte, was so läuft dann auf ntv und welt.

Früher war es anders und hab die nachrichten, die mir aber selber nie so interessiert haben, aber wenn man bisschen aktuell sein möchte hab ich im fernsehen, die tagesschau geschaut, dann aber gar nichts mehr. 

wenn ich jetzt, was im fernsehen schaue, dann nur noch die privaten (die öffentlich sendee hab ich nicht mal mehr in meinem programm keine interesse es per sendersuchlauf hinzufügen), weil die bessere unterhaltungssendungen produzieren, wie ninja warrior, kitchen impossible, höhle der löwen, grill den profi, grill den henslee usw,.

Meine Meinung nach sind die öffentlich rechtlichen Sender nur für ältere Publikum und dafür jeden Monat vom Konto 17,503 abzubuchen finde ich viel zu viel.
Bei meinen Freunden ist es genauso, wie sieht ihr es? Würde gern eure Meinungen hören und Erfahrungen.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.04.2018, 20:43 von PokemonSurfer23.)
@Danke Quote
@PokemonSurfer23 bleib du mal bei deinen Pokemon[Bild: 1f602.png]
@Danke Quote
@PokemonSurfer23
Stell einfach die GEZ-Zahlung ein und lehn dich abwartend zurück (Ironie)
@Danke Quote
Selbst wenn man kein Sender nutzt muss man es halt in Deutschland pro Haushalt zahlen. Da nützt doch eine Diskussion garnicht. Am besten man beschwert sich bei Frau Merkel.
@Danke Quote
@cobra1OnE
Das bringt aber nicht viel, da das Ländersache ist.
@Danke Quote
Ist keine Ländersache, da durch einen Staatsvertrag (RBStV) geregelt.
@Danke Quote
Und das ist ein Vertrag zwischen den 16 Bundesländern.
@Danke Quote
Richtig, und dieser stellt die (gleiche) Rechtssicherheit und -lage in allen Bundesländern her. Ländersache sind die (vorgeschriebenen und verbindlichen) Zustimmungsgesetze, die jedes einzelne Bundesland hierzu erlassen mussten.
@Danke Quote
Ich habe das hervorragende Privileg das die Herrschaften noch nie auf mich zugekommen sind außer mal als ich 16 war [Bild: 1f602.png]

Als ich mit meiner ersten Freundin zusammen gezogen bin ist das damals auf pro Haushalt umgestellt worden und tja sie hat sich angemeldet weil sie ja eh gezahlt hatte, irgendwann ging es in die Brüche und nun hat sie einen neuen (ist ja schon Jahre her...) hat sich aber nie abgemeldet und zahlt schön weiter, ihr macker ist Hz4 und dadurch ist der Haushalt befreit und sie ist bei ihrer Mutter gemeldet aber zahlt den Beitrag aufgrund fehlender Abmeldung wohl immernoch, wie gesagt das letzte schreiben liegt nun 9 Jahre zurück [Bild: 1f604.png]

Achja und nein ich gucke die öffentlich rechtlichen nicht, finde den Beitrag grundsätzlich nicht verkehrt wenn die Regelung nicht totaler bullshit wäre.

Wir brauchen unabhängige Medien das ist klar und sowas wie zu Zeiten von Hitler will keiner haben, soweit auch klar, wir finanzieren das ganze auch wenn wir es nicht gucken ist auch absolut okay, wie man das ganze nennt egal.

Aber wozu schalten die jetzt mittlerweile Werbung?
Wir finanzieren den Kram und im öffentlichen Rundfunk geht es bei dem Beitrag ja darum das es unabhängig sein soll, kein Mensch braucht Sturm der Liebe oder rote Rosen, oder ist RTL bald auch unabhängig und die BILD ist seriös ab morgen?

Fraglich
@Danke Quote
Was viele Vergessen, auch das normale Radio wird GEZ finanziert.
Man kann aber durchaus über die Höhe der Zwangsabgabe / Steuer diskutieren.
mMn ist dieser zu hoch.

Ich gucke seit Netflix und Co. keine privaten Sender mehr.
Für mich ist das nur noch Schrott gemischt mit Filmen angereicherte Werbung.
@Danke Quote
(22.04.2018, 22:57)SK6722s schrieb: Aber wozu schalten die jetzt mittlerweile Werbung?
Wir finanzieren den Kram und im öffentlichen Rundfunk geht es bei dem Beitrag ja darum das es unabhängig sein soll, kein Mensch braucht Sturm der Liebe oder rote Rosen, oder ist RTL bald auch unabhängig und die BILD ist seriös ab morgen?

Fraglich

Möchte dir nicht zu nah treten, aber die Werbung ist wohl nötig, weil es zu viele Leute wie dich gibt, die diesen Beitrag nicht zahlen (wollen) Zwinkern

Wir schauen ab und zu auch ARD, ZDF usw., meistens sonntags abends um 20:15 Uhr Zwinkern Ab und an auch mal Sportschau wegen DTM, Länderspiele, DFB-Pokal usw.

Ob der Beitrag zu hoch ist, sei mal dahin gestellt...der wäre wahrscheinlich geringer, wenn Jeder zahlen würde. Ist ja meines Wissens die letzten Jahre immer wieder mal gestiegen?!?
@Danke Quote
Werbung bei den öffentlich-rechtlichen gibt es schon seit Ewigkeiten, quasi schon immer…nur im Unterschied zu den privaten ist die Uhrzeit eingeschränkt, in der sie werben dürfen.
Bitte nicht alles durcheinander hauen…
@Danke Quote
@PokemonSurfer23 ich zahle für Schulen und Kindergärten, öffentliche Parks, städtische Büchereien obwohl ich die nicht nutze. Verstehe das Geschrei um GEZ nicht.

Mich nervt die Kohle auch, weil ich ebenso kein tv schaue und zahle sogar 2x 1x privat u 1 x Gewerbe.

Dafür lebe ich in Deutschland und nicht in einer Bananenrepublik oder einer türkischen Diktatur mit gleichgeschalteten Medien.

Die Leute meckern erst dann richtig, wenn sie etwas nicht mehr haben.
@Danke Quote
Mich stört der Rundfunkbeitrag seit Jahren, da ich das Angebot von ARD und ZDF tatsächlich nur alle zwei Jahre zu WM und EM nutze. Dieses Jahr laufen alle spiele auch wieder auf sky, so dass ich dieses Jahr noch nichtmal zur WM die öffentlich rechtlichen einschalten werde.

Ich rede schon seit Jahren davon, dass der Beitrag in seiner jetzigen Form eine Zwangsabgabe ist die abgeschafft gehört. Es ist doch heute absolut kein Problem mehr, das öffentlich rechtliche Programm zu verschlüsseln. Jeder, der es schauen will soll den Beitrag bezahlen und bekommt auf einer Karte die Programme freigeschaltet. Es wäre so einfach. Aber klar, die öffentlichen wehren sich mit allem was sie haben, da dieses Vorgehen quasi das Ende für das öffentlich rechtliche TV und den Rundfunk wäre.

Allerdings prüft das BVerfG aktuell die Rechtmäßigkeit. Ich bin gespannt.
@Danke Quote
Woher wisst ihr denn, dass das Wochenende vorbei ist, wenn ihr keinen Tatort guckt? Ihr lebt ja wie Tiere
@Danke Quote
@Slicendice

[Bild: 1f602.png][Bild: 1f602.png]

Tatort einmal gesehen, nicht gefallen, nie mehr eingeschaltet. Mag ich nicht.
@Danke Quote
Über die Höhe des Betrags und den Umfang den die ÖR-Sender haben, kann man durchaus diskutieren. Ich weiß nicht wozu wir so viele Regionalsender brauchen die ziemlichen Mist produzieren. Mir ist auch schleierhaft wozu man pro Bundesland vier oder fünf Radiosender braucht. Da gehört mal der Rotstift angesetzt.

Ansonsten nutze ich die Nachrichtenangebote der ÖR, die sind einigermaßen neutral und weniger reißerisch als die Nachrichten der Privaten. In den letzten Jahren ist allerdings zu beobachten, dass dort etwas weichgespühlt wird, das ärgert mich schon sehr.

ÖR müsste meiner Meinung nach einen Bundesweiten TV-Sender haben und vielleicht drei Regionalprogramme mit Beiträgen aus den Bundesländern. Ebenso pro Bundesland einen Nachrichtensender und dazu bundesweite Sender mit unterschiedlichen Musikrichtungen (Rock-Pop, Jugendsender, Schlager, Klassik). Für sowas wären dann 5€ Pro Haushalt im Monat angemessen. Filme und Sport sollen die privaten und Bezahlsender übernehmen, das ist mMn nicht die Aufgabe des ÖRR. Sportergebnisse ja, Live Berichterstattung nein. Wer Bundesliga, Sport oder Filme sehen will der soll dafür zahlen, wen das nicht interessiert der zahlt dann auch nichts.
@Danke Quote
„Dieses Jahr laufen alle spiele auch wieder auf sky, so dass ich dieses Jahr noch nichtmal zur WM die öffentlich rechtlichen einschalten werde.“

Wo hast Du den Quatsch denn her?
ALLE Spiele der WM kommen auch im öffentlichen TV. Sky zeigt nur die deutsche Mannschaft in der Vorrunde und steigt dann im Halbfinale noch einmal ein. 
Und bevor ich mir die „Experten“ Matthäus und so weiter anschaue...gucke ich lieber ARD oder ZDF.
@Danke Quote
@access
Guter Ansatz [Bild: 1f44d.png]🏻 Gerade in Sachen Sport und der Zusammenlegung der Dritten könnte man die Gebühren gut entschärfen.
Ich persönlich schaue hautpsächlich die ÖR.
Die privaten ganz selten. Amazon, Netflix gar nicht und zum Saisonstart wieder Sky.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.04.2018, 10:13 von Cortes2410.)
@Danke Quote
@access: wozu man mehrere Sender je Bundesland benötigt? Ganz einfach: ich will nicht den ganzen Tag volksmusikalisches Gedudele hören...Ältere Leute mögen die modernen Sachen nicht. Mir gefällt aber auch nicht jeder Sender mit aktuellen Sachen, wie Einslive z.B. Da will ich schon noch entscheiden können, was ich hören will.
Wenn ich mir RPR1 ansehe: die haben die Regionalnachrichten auf die Gegend bezogen. Was interessieren mich Nachrichten aus dem Ludwigshafener Raum. Ich wohne im Raum Eifel, also will ich auch von da was hören.

Wenn ich da nicht mehr entscheiden kann, sind wir auch in einem Land, wo man nur noch eine Meinung eingetrichtert bekommt.
@Danke Quote



Thema abonnieren


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Alle Foren als gelesen markieren
Top top home iszene.com