nach unten

Schwache Akkulaufzeiten des MacBooks Pro 13" (2017, mit Touch Bar)

Hallo hallo!

Ich würde gerne mal einen kleinen Erfahrungsaustausch bezüglich der Akkulaufzeiten der aktuellen MacBook Pro-Reihe anregen. Der Akku meines MacBooks ist leider relativ fix leer. Selbst bei bloßem Videostreaming (ohne sonstige Aktivitäten) ist nach maximal 5 Stunden Schluss. Natürlich achte ich schon immer darauf, alles, was nicht gebraucht wird, abzuschalten beziehunsweise insgesamt akkuschonend mit dem MacBook umzugehen: Bluetooth ist aus, die Tastaturhintergrundbeleuchtung ist deaktiviert, die Bildschirmhelligkeit auf maximal 75 % und und und. Trotzdem komme ich nie auch nur annähernd an die vesprochenen 10 Stunden von Apple heran... Mein Akku scheint auch nicht defekt zu sein - laut CoconutBattery einen Health-Wert von ca. 97 % (bei 140 Ladezyklen).

Daher würde ich gerne wissen, wie sich der Akku in euren MacBooks Pro aus dem Jahr 2017 verhält. Vielleicht ist das Ganze (leider) normal und liegt am aktuellen High Sierra. Könnt ihr also Ähnliches berichten oder knackt ihr tatsächlich oftmals die versprochenen 10 Stunden von Apple? Und ja, ich weiß, dass ist nur ein Richtwert und insgesamt hängt die Laufzeit stark von der tatsöächlichen Benutzung ab. Aber wie gesagt: Ich achte schon sehr darauf, akkuschonend mit dem Mac umzugehen.

Freue mich auf eure Antworten!  Popcorn 

Beste Grüße
Julian
@Danke Quote
Ich glaube die Apple Werte erreicht man nur bei ca. 50% Displayhelligkeit, 75% sind da schon viel zu hoch.
@Danke Quote
Laut Apple wurden die Test-MacBooks ebenfalls mit 75%iger Helligkeit den Akkutests unterzogen... Steht im Kleingedruckten auf der Apple-Website.
@Danke Quote
Läuft ein TM Backup im Hintergrund?
Sonstige Programme? Virenscanner oder ähnliches?
@Danke Quote
Nope - Backups darf Time Machine nur machen, wenn das Stromkabel angeschlossen ist. Virenscanner benutze ich nicht (es geht ja hier um einen Mac...).

Wie ist denn der Akku bei deinem 2015er MB? Kommst du annähernd an 10 Stunden ran?
@Danke Quote
An die 10 Stunden kommt keiner ran und schon gar nicht mit 75% Displayhelligkeit.
Ist wie beim Spritverbrauch bei den Autos, die herstellerangaben stimmen auch nie.
@Danke Quote
Man muss tatsächlich leider sagen, dass auch bei Apple die Herstellerangaben für die Akkulaufzeit mehr Schein als Sein sind. Dennoch solltest du überprüfen, wie die CPU-Auslastung während der besagten Nutzung ist. Gerade Webstreaming ist oft ineffizient, und verwendet zum Beispiel keine Hardwarebeschleunigung, sodass die CPU-Auslastung hoch ist. Da kann es schon einen riesen Unterschied machen, dasselbe Video mit VLC abzuspielen. Die CPU-Auslastung kannst du im Aktivitätsmonitor überprüfen!Smiley
@Danke Quote
Super Tipp! Dann liegt es wahrscheinlich wirklich an den jeweiligen Aktivitäten. Wusste nicht, dass Web-Videostreaming dermaßen uneffizient ist. Überprüfe das gerne mal! Danke für den Tipp!

Und zum Thema "Mehr Schein als Sein": Ich habe online viele Testberichte zu meinem MacBook gelesen und dabei oftmals Ergebnisse zum Akku entdeckt, die besagen, dass die jeweiligen Test-MacBooks teilweise sogar 13 Stunden schafften und Apple sogar untertreibt mit seinen Angaben... Deswegen bin ich ja üb er meine Akkulaufzeiten auch so verwundert!
@Danke Quote


Thema abonnieren


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Alle Foren als gelesen markieren
Top top home iszene.com