nach unten

HomePod ab dem 18. Juni in Deutschland, Frankreich und Kanada erhältlich

@Feuersalamander Die bahnbrechende Technik von Apple  Rofl
@Danke Quote
Ansichtssache.
Bei mir steht nur eine Alexa und mit der reden alle im Haus mehrfach täglich. Die Lichtsteuerung funktioniert darüber, wir hören Musik damit, meine Frau fragt jeden Morgen nach dem Wetter und ab und zu werden so 08/15 Fragen gestellt, z.B. wie lange man nach XYZ fährt
@Danke Quote
HomePod auch als Lautsprecher für Apple TV nutzbar Klick
@Danke Quote
@Slicendice ja sicher, ich steuere auch im Badezimmer das Licht. Oder mache das Radio an und frage nach dem Wetter. Alles andere steuere ich irgendwie dann doch über Siri (Heizung / Licht, wenn nicht im Bad).

Im Prinzip kann Alexa nix, was Siri nicht auch kann...
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.06.2018, 14:30 von Feuersalamander.)
@Danke Quote
@Feuersalamander: Naja, der Funktionsumfang bei Pod ist doch im Vergleich zu Amazons Geräten sehr eingeschränkt. Ich höre z.B. Radio nur noch über meine Echo Geräte, mithilfe von TuneIn. Apple lässt das ja beim Pod nicht zu - da darf ja nichts "rein" was nicht von Apple kommt. Aus diesem Grund ist der Pod für mich vollkommen uninteressant.
Die anscheinend doch sehr verhaltene Nachfrage habe ich heute bemerkt als ich im lokalen Media Markt war - da haben sie den Pod stehen. Und wenn Apple Produkte so kurz nach Release schon bei Media Markt & Co. verfügbar sind, heisst da eigentlich nichts gutes !
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.06.2018, 19:17 von Denon.)
@Danke Quote
Habe heute mein zweiten zu Hause und läuft jetzt als Stereopaar. Klingt richtig gut und macht Spaß alles per Siri zu steuern.
@Danke Quote
Der Klang ist der Hammer und ich bin froh das ich auf ihren gewartet habe
@Danke Quote
Sehe ich auch so.
@Danke Quote
Kann ich am HomePod irgendwie manuell auswählen, mit welchem WLAN er sich verbinden soll oder wird immer das WLAN gewählt mit dem das iPhone bei der Konfiguration verbunden war?

Ich habe beide HomePods am Montag im Wohnzimmer eingerichtet und einen der beiden dann zu seinem späteren Standpunkt ins Arbeitszimmer gestellt. Bis dort reicht der WLAN-Empfang vom Wohnzimmer aber nicht, es ist jedoch ein anderer Access Point dort verfügbar, welcher dem iPhone auch eigentlich bekannt ist. Aber der HomePod war dort nicht erreichbar. Mir blieb nur ihn wieder ins Wohnzimmer zu stellen, zurückzusetzen und im Büro erneut einzurichten, während das iPhone mit dem entsprechenden WLAN verbunden war.

Ich hatte eigentlich gedacht, dass bei der Konfiguration sämtliche bekannten WLAN-Netze dem HomePod mitgeteilt werden. 🤔
@Danke Quote
Für alle die sich wundern wieso am Apple TV z.B. in der TV App der Ton leiser ist als sonst, einfach in den Einstellungen/Audio den Ton auf Stereo stellen. Dann ist er auch wieder sehr laut.
@Danke Quote
Also ich habe mir den Homepott im Gravis angehört, kleiner Laden, kein Lärm außen rum und keine Kunden außer mir. Ja erklingt besser als ein Echo, aber nicht so viel besser das es den Aufpreis rechtfertigen würde. Die Siri Stimme klingt echt übel und das Beam forming verhunzt bei so einigen Liedern den Klang. Money for Nothing von Dire Straits hört sich einfach falsch an, die fehlenden Mitteltöner machen sich deutlich bemerkbar. Gut klingen Rap und Hip Hop aber auch Yello kann man lassen. Was fehlt ist Radio.
Nee also das war nix Apple.
@Danke Quote
@access: Im örtlichen Media Markt haben sie lt. Verkäufer noch keinen verkauft - und sie haben seit Release 6 Stück da. Der Verkäufer sagte das er sich an kein Apple Produkt erinnern könne das so wirklich niemand kaufen will. Sogar das Plaste iPhone 5c wäre besser gelaufen.
Muss aber auch sagen das sie keinen ausgepackt dort haben, damit man sich das ganze mal anhören könnte. Hätte mich schon interessiert. Ich denke das der Klang im vergleich zu den Echos von Amazon wesentlich besser ist - muss er aber bei dem Preis wohl auch sein.
@Danke Quote
Der HomePod kommt erst richtig zur Geltung in einen normal großen Raum und nicht in ein MediaMarkt oder Gravis.
@Danke Quote
Der Klang ist wirklich nicht sooo schlecht. Allerdings habe ich fürs tägliche Musik hören die Sonos laufen, mehr brauch ich nicht.
@Danke Quote
@Denon ich denke mal, bei so einem nischenprodukt, das keinen besonderen Mehrwert hat, spielen auch folgende Faktoren eine wesentliche Rolle

Preis im Vergleich zu anderen drahtloslautsprechern

Wer auf solche Boxen steht, hat die letzten Monate nicht mit warten verbracht sondern einen der verfügbaren Teile gekauft
@Danke Quote
@Denner: Mit Sicherheit ist Apple da zu spät dran. Google und Amazon haben da gehörigen Vorsprung. Und wenn man die Tests liest und sieht, weiss man das Siri nicht ansatzweise mit Alexa oder Google mithalten kann.
Der Pod ist faktisch ein sehr guter Lautsprecher mit vielen Limitierungen. Wer im Apple Kosmos Zuhause ist - hier ist ein Apple Music wohl absolute Voraussetzung für eine vernünftige Nutzung - kann mit dem Pod was anfangen. Alle anderen holen sich was beim Mitbewerber.
Anschlüsse hat der Pod ja überhaupt nicht. Klinke war ja klar, da Apple diese ja auch bei seinen iPhones weglässt. Aber ein USB Anschluss wäre doch nicht zuviel verlangt.
Ich denke der Pod wird relativ zeitnah einen Nachfolger bekommen....
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.06.2018, 21:26 von Denon.)
@Danke Quote
@Denon Ja, wer immer noch keinen Wlan Lautsprecher hat, der kauft sich jetzt auch keinen Pod.

Aber USB Anschlüsse oder sonstige anschlüsse, sind bei einem WLAN Lautsprecher irgendwie idiotisch. Ich hätte da nie nach gesucht.
@Danke Quote
Ein USB oder ein Klinkenanschluss wäre das letzte was ich bräuchte an ein Wireless Lautsprecher. Leute die sowas brauchen kaufen sich halt was anderes.
@Danke Quote
@cobra1OnE ziemlichrf Käse, was du schreibst. Über den Tellerrand mal schauen wäre manchmal ned schlecht.
@Danke Quote
Wieso immer alles gleich Käse sein soll? Ich selber nutze nur Wireless Lautsprecher und brauche sowas wie USB oder Klinke nicht. Es gibt genügend Leute die sowas auch nicht benötigen und die es benötigen kaufen sich halt kein HomePod. Genauso können wir die Diskussion auch weiter führen beim MacBook Pro oder iPhone. Die Anschlüsse werden weniger und das ist aus meiner Sicht auch gut so. Selbst das Stromkabel ist schon zuviel.
@Danke Quote



Thema abonnieren


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Alle Foren als gelesen markieren
Top top home iszene.com