nach unten

iCloud Verständnisfrage

Ich nutze mittlerweile iCloud mit 50gb und lagere quasi alles aus, was ich unterwegs benötigen könnte, um von iPhone, iPad, oder MacBookPro zugereifen zu können.

- Wenn ich in der App auf eine Datei klicke erscheint in 90% der Fälle ein Wölkchen mit Pfeil, d.h ich muss die Datei runterladen.

- wenn sie geladen ist, befindet sich quasi eine Kopie auf dem jeweiligen Endgerät, richtig?

- wie lange verbleibt sie da?

- denn es ist meist so, dass ich wenige Tage später, das gleiche PDF erneut ansehen will und ich muss es aber erneut laden...



Was ist da die Logik dahinter? Wie lange verbleibt eine Datei auf dem Endgerät? Ist das Größenabhängig?
Und kann man das irgendwo einstellen, falls man zum Beispiel in ein Land reist, wo kein kostenloses Roaming (oder sogar mal kein WLAN) existiert und ich vorab alle nötigen Files aufs Endgerät ziehen möchte, um sie dann immer zur Verfügung zu haben.


Danke Leute Smiley
@Danke Quote
echt niemand ne Idee?
@Danke Quote
Wie sieht es mit anderen coudspeichern aus? Z.bsp. OneDrive? Ist es da auch nach ein paar Tagen weg?

Habe geschaut, ein file in onedrive, das habe ich 10.2015 geladen und ist immer noch offline verfügbar
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.06.2018, 19:02 von Denner.)
@Danke Quote
@Denner: richtig, so auch bei Google Drive!
Runtergeladen ist runtergeladen, offline permanent verfügbar und noch immer online vorhanden.

Bei iCloud, beispielsweise am Mac: wenn ich ein Dokument verschiebe (von iCloud zu Mac HD) ist es nur noch auf dem Mac.
Mit "alt" und verschieben, ist es 2x vorhanden.

Ich vermute, dass an allen iOS Geräten nur eine temporäre Kopie erstellt wird... 🤔
@Danke Quote
@olo habe keinen mac, aber auch in iCloud auf dem iPhone sind Dateien von 2016 noch offline. Ist evtl. Deine Speicher auf dem Handy zu voll, das er bei einem Update oder so purged?
@Danke Quote
@Denner

iPad: ca 6gb frei, iPhone ca 15gb

dürfte reichen....

was mich wirklich irritiert: am Mac wird iCloud wie eine interne HD geführt, nicht wie eine externe HD, was iCloud ja eigentlich ist...
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.06.2018, 11:25 von olo.)
@Danke Quote
Nachtrag:

Youtube Video https://www.youtube.com/watch?v=WJRntr64Btw ab 6:46 sagt, dass die Files erst tatsächlich offline auf dem iPhone/iPad abgelegt werden, wenn ich sie manuell über eine weitere App auf dem iPhone/iPad speichere....


*Kopfkratz-ja-was-denn-nun*
@Danke Quote
@olo Das ist was anderes. Hat nichts mit der Cloud zu tun, sondern wie man ohne Cloud lokal speichern kann.

Die Dateien App ist ja keine Speicherapp sondern eine Verwaltung aller Apps, die auf dem Gerät speichern oder die in einer Cloud speichern und auf die man Zugriff hat. Ähnlich der TV App, damit musst Du nicht

iCloud Drive
Google Drive
HiDrive
Megadrive
Jede einzelne App wie
Documents
die ganzen pdf apps

usw... öffnen, wenn du mal was suchst.

Angezeigt wird dort nur, was du an apps auch installiert hast.


Der Speicher ist ja die Cloud, aber wenn eine Datei runtergeladen ist, sollte die lokal bleiben. das sind ja schliesslich die Gigabyte an sonstigen Dateien, die man in iTunes sieht.

Ich habe einen Windows Rechner und 1 Terabyte Onlinespeicher über Microsoft.

Der Speicher erscheint auch als extra Laufwerk, ist aber nur ein Link auf einen syncronisierten Ordner auf dem Rechner und dem Onlinespeicher bei Microsoft.

Ich kann dann bei einem Speichervorgang wählen, ob es in die Cloud geht (dann speichert es die Datei in diesen Ordner) oder ich suche mir einen anderen lokalen Ordner auf dem Rechner aus.

Ich kann auch Ordner auswählen, die automatisch mit onedrive gesynct werden, damit hat man dann seine wichtigen Daten online und kann die bei Bedarf auf die Device runterladen.
@Danke Quote
@Denner: er sagt aber explizit, dass Dateien aus iCloud Drive lokal gespeichert werden müssen, um dauerhaft auf dem iPhone zu verbleiben.

Ich mache jetzt mal einen Feldtest: werde es mit Screenshots dokumentieren und dann sehen, wie lange die Dateien tatsächlich auf dem iPhone bleiben.
Ob ein Softreset und/oder Ausschalten eventuell die "lokalen" Dateien löscht...
@Danke Quote
@olo Nein er sagt, was man tun muss, damit in der Dateien App der Reiter "lokal auf dem iPhone" auftaucht. (Wenn keine App eine Datei gespeichert hat, sieht man diesen Reiter nämlich nicht).
@Danke Quote
@Denner: das ist korrekt, aber die Frage bleibt dennoch, warum sie sich bei mir nach einer Weile verabschieden und ich sie erneut laden muss...

und warum, wenn die geladenen Dateien ja anscheinend lokal gespeichert wurden, tauchen sie in der Dateien App unter "lokal auf dem iPhone" nicht auf?
@Danke Quote
@olo weil damit Dateien gemeint sind, die von einer App in deren Verzeichnis gespeichert sind, wenn diese App keinen Zugriff durch die Dateien App bietet. Alle Apps, die die Dateien Erweiterung haben, haben ein eigenes Logo, alle anderen werden unter lokal auf diesem iPad angezeigt.

Die Dateien App ist nur eine containeranwendung, die im Hintergrund Zugriff auf das Dateisystem der jeweiligen App hat und die anzeigt.

Wenn ich eine Datei mit Mega oder onedrive oder HiDrive lokal herunterläse, sind die im doc Verzeichnis unter der jeweiligen App zu finden, physikalisch, werden in der Dateien App aber unter demjeweiligen Ordner Maga usw geführt.
@Danke Quote
@Denner: dieser Thread in einem anderen speziellen Mac Forum beschreibt haarklein, was ich meine und was meine Problematik ist. Und wenn ich ein Resümee ziehe, dann ist auf iOS nicht vorgesehen, Dateien aus iCloud Drive permanent zu offline verfügbar zu machen, außer über Drittanbieter Apps...

https://www.apfeltalk.de/community/threa...en.523199/
@Danke Quote
@olo da diskutieren ziemlich ahnungslose miteinander.

Warum Dateien die du mit der Datei App auf dem iPhone heruntergeladen wurden, plötzlich nicht mehr Lokal sind kann ich nicht beantworten. Bei mir ist es nicht so, da sind auch Dateien runtergelassen in 2016 noch Lokal.
@Danke Quote
@Denner: ich sehe das nicht ganz so bewertend...

iCloud Drive verhält sich definitiv anders als andere Cloud Speicher, wie damals WUALA, oder heute Google Drive etc.
Es gibt definitiv Unterschiede im Verhalten auf dem Mac, im Vergleich zu iOS. Und da du keinen Mac hast, kannst du dir da auch nur begrenzt eine Meinung erlauben.


Ich werde Apple kontaktieren. Das interessiert mich jetzt wirklich (Pitbull-Modus) Zwinkern
@Danke Quote
@olo ich rede nur von iPhone und iPad, auf einem mac besteht ja die Möglichkeit sich vor dem Urlaub in der Serengeti’, die Dateien in einen Ordner zu kopieren.
@Danke Quote


Thema abonnieren


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Alle Foren als gelesen markieren
Top top home iszene.com