nach unten

iMac 2x2 + 2x4 GB RAM sinnvoll

Hallo zusammen,

vielleicht kann mir ja jemand helfen. Ich nutze noch meinen iMac Late 2009 und bin auch sehr zufrieden, lediglich der Arbeitsspeicher stößt langsam an seine Grenzen.
Es sind ja standardmäßig 2x2 GB verbaut. Ich hatte mir nun überlegt 2x4GB zu kaufen und zusätzlich dazu einzubauen. Ich frage mich nun allerdings, ob das sinn macht oder ob es besser ist, dann die 2x2 GB zu entfernen.

Gibt es hierfür eine Regel oder Faustformel die ich beachten kann?

Danke & Grüße
Ben
@Danke Quote
Ich denke es wäre besser, nur gleichgroße RAM Module zu verwenden.
@Danke Quote
Ich habe einen aktuellen iMac mit 4GB ram und 2*8GB dazu rein. Läuft problemlos.
@Danke Quote
Danke für eure Antworten!

Zitat:Ich denke es wäre besser, nur gleichgroße RAM Module zu verwenden.

Weshalb das? Stört es dann?

Zitat:Ich habe einen aktuellen iMac mit 4GB ram und 2*8GB dazu rein. Läuft problemlos.

Hast du beim Einbau irgendwas beachtet?

VG Ben
@Danke Quote
Hast du schon eine SSD eingebaut? Wenn nicht, dann würde ich das zusätzlich machen. Ich habe mein 2012 er iMac mit einer SSD und 16GB Ram ausgestattet. Das Teil kann ich noch die nächsten 100 Jahre nutzen. Der iMac flitzt nur so dahin. [Bild: 1f604.png]

Ich habe bei meinem 2009er MacBook nur eine SSD eingebaut. Es ist dadurch ebenfalls angenehm schnell geworden. 

Eine SSD bringt richtig was. Ist nur ein gut gemeinter Tip. Sorry, wenn es nicht zum Thema passt.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.09.2018, 23:24 von *Leopard*.)
@Danke Quote
Es ist egal ob die Module gleich oder unterschiedlich groß sind. Wenn am Mainboard alles in Ordnung ist, dann klappt das ohne Probleme Smiley Und ich stimme meinem Vorredner zu, erste Erweiterung sollte immer eine SSD sein, weil das am meisten bringt. Erst danach sollte man sich um den Arbeitsspeicher kümmern Smiley
@Danke Quote


Thema abonnieren


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Alle Foren als gelesen markieren
Top top home iszene.com