nach unten

Daten von 2 Mac auf 1 Mac zusammenführen

Da iMac und MacBook Air nach ca. 9 Jahren jetzt die Grätsche machen und meine Frau und ich zukünftig nur noch einen haben möchte, stellt sich die Frage, wie wir alle Daten inkl. iTunes und Fotos etc. jetzt auf dem neuen zusammenführen. Ich hab mich eingelesen und stand jetzt bietet sich wohl der Migrationsassitent an. Da von den gesammelten Daten einiges auf einen Stick ausgelagert werden muss (SanDisk Ultra Fit 256 GB FlashLaufwerk USB 3.1 rausgekuckt) wäre ich für Alternativen, Erfahrungsberichte oder Tipps sehr dankbar :0)
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.10.2018, 19:08 von *Steffen*.)
@Danke Quote
@MECKANECK habe mal deine Überschrift etwas aussagekräftiger angepasst.
@Danke Quote
In dem Assistent kannst du die Daten wählen.
@Danke Quote
Du brauchst im Prinzip nichtmal den Migrationsassitenten. Ich würde dir sogar eher davon abraten, damit du deinen neuen Rechner frisch aufsetzen kannst, und nicht den ganzen alten Müll von den bisherigen Rechnern übernimmst und den neuen Rechner damit von Anfang an ausbremst. Außerdem kann der Migrationsassistent nur die Daten eines Macs übernehmen.

Am einfachsten ist es, du kopierst die Daten, die du so hast, auf ein externes Laufwerk. Fertig ist die Laube. Das geht nicht nur schneller, als ein komplettes TimeMachine-Backup zu machen, sondern das Ergebnis ist auch sauberer und ordentlicher und ohne den ganzen Datenmüll, den Anwendungen in den 9 Jahren Benutzung auf deinem Rechner hinterlassen haben (vorwiegend im versteckten Ordner "Library" deines Benutzerordners, der etwa so ist wie die Windows Registry). Dadurch wird der Rechner nämlich auch langsamer, weil Programme, selbst wenn sie wieder gelöscht wurden, dort noch Programmbestandteile hinterlassen, die z.B. bei jedem Start geladen werden oder ständig indiziert und durchsucht werden müssen. Dann lieber den neuen Mac frisch aufsetzen und nur die Daten kopieren.

Du kannst halt nur eine der beiden iTunes-Mediatheken übernehmen. Dazu reicht es aber, den Ordner "iTunes" bei Musik einfach zu kopieren und auf dem neuen Rechner an derselben Stelle einzufügen, bevor du das erste Mal iTunes startest, oder einen etwaig auf dem neuen Rechner schon existierenden iTunes-Ordner vorher löschst. Nimm einfach die größere / gepflegtere von beiden Mediatheken. Die Musik der anderen Mediathek kannst du ganz einfach importieren (direkt in iTunes über Datei -> Importieren), und die Playlisten kannst du vorher in der anderen Mediathek exportieren (per Rechtsklick) und dann in der neuen zusammengefügten Mediathek importieren. Die Mediatheken zusammenfügen müsstest du sowieso machen, denn das kann der Migrationsassistent auch nicht.

Im Übrigen macht der Migrationsassistent sowieso nichts anderes, als einfach blind alle Daten von deinem alten Rechner auf den neuen Rechner zu kopieren. Dazu bleibt natürlich noch zu sagen, was ist, wenn die Festplatte des neuen Rechners kleiner ist (eine SSD).

Zu guter Letzt würde ich davon abraten, das von dir genannte Flashlaufwerk zu kaufen. Für das Geld bekommst du auch eine externe Festplatte mit sogar 2TB. Das ist nicht nur das 8fache an Speicherplatz, sondern die ist nämlich auch noch schneller, so ein billig-USB-Stick ist nämlich super langsam. Wenn der Hersteller sich nichtmal traut, die Schreibraten des Sticks anzugeben, kann man davon ausgehen, dass diese echt miserabel sind. Und so ist es auch, Testberichte zeigen, dass der Stick kaum mehr als 10-15 MB/s macht. Die Hersteller werben halt mit einer Leserate von bis zu 130 MB/s (die im übrigen auch meistens um 10-20% nicht erreicht wird), wenn das Schreiben so langsam ist. Zum Vergleich: selbst eine traditionelle Magnetfestplatte, erreicht 100 MB/s im Schreiben.

Und wenn du willst, kannst du sogar ganz auf ein externes Speichermedium verzichten: einfach beide Rechner per Kabel an den Router anschließen und auf den alten Rechnern in den Einstellungen bei Freigabe die Dateifreigabe aktivieren. Dann auf dem neuen Rechner im Finder die alten Rechner anklicken, den jeweiligen Benutzernamen und Passwort eingeben und dann die Daten direkt vom alten Rechner auf den neuen Rechner ziehen. Dann sparst du dir das Geld für ein externes Speichermedium, und musst die Daten nicht vorher auf die externe Festplatte übertragen, sondern kannst sie direkt auf den neuen Rechner kopieren.

Soviel dazu, hoffe, das hilft Smiley
@Danke Quote
@LukeLR: und wie führst du zwei Mediatheken zusammen? iTunes, Fotos... etc.

iTunes wird dich nämlich fragen, ob die alte Mediathek überschrieben werden soll.

Bei iCloud wird ja wenigstens gefragt, ob die Datensätze zusammengeführt werden sollen...
@Danke Quote
Kleiner Tipp, die iPhotomediatheken lassen sich z.B. mit iPhoto Library Manager zusammenführen.  Wink
@Danke Quote
@elilab: cool Danke, wusste nicht, dass es sowas gibt....

Und bei iTunes?
@Danke Quote
@LukeLR

Das hilft mir sehr, vielen Dank für deine Mühen :0)
@Danke Quote
Aber die Frage "Daten von zwei unterschiedlichen Macs zusammenführen" wurde ja nicht wirklich beantwortet 🤔

Alles was über iCloud läuft ist ja unproblematisch.
Alles was auf separate Datenbanken zugreift, hingegen schon eher. Besonders iTunes ist ganz schön zickig...

Just saying
@Danke Quote
Grundsätzlich hat das nun alles erstmal funktioniert.

Was mich in den Wahnsinn treibt ist, dass die Karte, sobald der Mac sich automatisch sperrt, als nicht ordnungsgemäß ausgeworfen wertet und mir im Nachgang den Zugang zu ihr verweigert. Das kann doch irgendwie nicht im sinne des Erfinders sein. Über das Windows Reparationsprogramm lässt sich das beheben, kann aber ja irgendwie nicht im sinne des Erfinders sein. Hat jemand dazu einen Lösungsansatz ? Ich hab wenig Lust jedes Mal die Karte vorher auszuwerfen.
@Danke Quote
Was ist eine Karte?  Festplatte? USB Stick?

Und dass sich der Mac automatisch sperrt, kann man deaktivieren

Und was willst du mit Windows am Mac?

Alles sehr wirr, was du schreibst ^^
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.10.2018, 21:27 von olo.)
@Danke Quote
@olo In meinem Beitrag habe ich empfohlen, die größere Mediathek zu nehmen und die restlichen Medien zu importieren.
@Danke Quote
@LukeLR: das habe ich auch gelesen und verstanden, aber was meint er mit Karte, was will er mit Windows Repair Tool am Mac???

🤪
@Danke Quote
Ja, ich geb zu, nicht weit genug ausgeholt. Shame on me.... ;0)

Ich habe zusätzlich zum internen Festplattenspeicher über eine SD Karte erweitert und Daten dorthin ausgelagert. Diese lies sich auch wunderbar einrichten etc. Sperrt der Mac sich nun automatisch oder wird durch zuklappen in den Ruhezustand versetzt, wird die Karte im Anschluss nicht mehr vom Mac erkannt und lässt sich auch erst wieder nutzen, nachdem ich diese über Windows repariert habe.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.10.2018, 10:52 von MECKANECK.)
@Danke Quote
1. repariere NIE ETWAS MIT WINDOWS um es dann am Mac benutzen zu können. Das kann nicht gut gehen!!!!

2. mache folgendes: kopiere alle Daten der SD Karte auf eine externe Platte.

3. benutze Festplattendienstprogramm am MAC (!!!) und formatiere die SD Karte an deinem Mac mit Mac OS journaled.

4. spiele die Daten zurück. Und alles gut!

Ich nutze seit Jahren eine 256gb Transcend SD Karte und alles läuft 1A
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.10.2018, 11:13 von olo.)
@Danke Quote
kleiner Nachtrag: wenn du schon ein externes Programm nutzen möchtest, um eine externe Festplatte / SD Karte zu überprüfen, nimm Disc Warrior ein extrem gutes und praktisches Programm, um den Graph zu überprüfen und ev. neu aufzubauen, ohne Daten zu löschen...

Nutze es immer, wenn mal eine externe Platte rumspinnt....
@Danke Quote
@olo

1. für den Moment hat‘s geholfen aber ich schreib‘s mir hinter die Ohren :0)

2,3,4 und Zusatz

Vielen Dank für die Tipps, dann verschiebe ich jetzt mal fleißig Daten, formatiere und teste.
@Danke Quote
Brav! [Bild: 1f602.png]

Scherz beiseite, bleibe bei solchen Dingen systemnah! Der Mac kann gerade wenn es um Zugriffsrechte geht sehr zickig sein.
Wenn du das verinnerlichst, wirst du ein geschmeidiges System haben (wie ich seit 1997)

[Bild: 1f609.png]
@Danke Quote
@olo

Seit der Formatierung läuft bisher alles stabil. Danke nochmal für den Tipp :0)
@Danke Quote
@MECKANECK: freut mich! Wie gesagt, ein paar Spielregeln einhalten und es läuft! [Bild: 1f44d.png]🏻
@Danke Quote


Thema abonnieren


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste
Alle Foren als gelesen markieren
Top top home iszene.com