nach unten

Vom iPhone SE zum Xiaomi Mi 9

Moin,

ich bin seit ein paar Tagen Besitzer eines Xioami Mi 9 und berichte hier in loser Folge über das neue Telefon und den Umstieg von iOS (12) auf Android (9).

Kurz Vorweg: Ich nutze Smartphones schon sehr lange, so lange, da hießen die Dinger noch nicht Smartphone. Von einem Windows Mobil 3 bin ich über das LG Viewty dann auf das iPhone 3G gewechselt. Seit dieser Zeit nutze ich iOS mit den iPhone Modellen 3G, 3GS, 4, 4S, 5S, 6, 6S und schließlich SE. Zwischendurch habe ich immer mal Ausflüge zu Android 4, 6 und 8 gemacht, bin aber beim iPhone hängen geblieben, bis letztens.

Warum der Wechsel? Apple scheint keine Ambitionen zu haben einen SE-Nachfolger zu bauen, sondern baut nur noch Geräte ab 5,8 Zoll Bildschirmdiagonale. Wenn ich schon ein so großes Telefon nutzen soll, dann aber auch zu einem vernünftigen Preis. Bei Apple geht das mit dem iPhone Xr für 763€ für mich los. Komischer Preis? Ja normalerweise kostet es 849€ und ich bekäme bei Apple 86€ für mein altes SE. Indiskutabel. Das Xr ist zwar schön, hat aber nur einen LED Bildschirm und zudem die scheußliche Notch. Über die Mondpreise der anderen X-Modelle sage ich nichts mehr.

Also entweder ein Telefon mit Teardrop-, Holepunch- oder gar keiner Notch. Das Mi Mix 3 hatte ich ins Auge gefasst, bin aber davon abgekommen, da ich keinen über 200g schweren Klotz wollte und es zudem einen älteren Prozessor hat. Google und Samsung haben entweder breite Ränder und keinen Fingerprint Reader im Display oder Holepunch mit Fingerprint im Display. Huawei sah ganz gut aus, aber das Topmodell kommt auch schon mit einen vierstelligen Preisschild. Also alles relativ hochpreisig, aber da kam Xiaomi mit dem Mi 9 um die Ecke. Unschlagbar günstig (unter500€) 6,4 Zoll FHD+ OLED Dispaly mit Teardrop Kamera und einer Top bewerteten Kamerakombination auf der Rückseite.

Für schlappe 439€ habe ich also ein Xiaomi Mi 9 in Piaono Black beim  Mediamarkt erworben. Es ist etwas schwer zu haben, das Telefon ist begehrt, daher hat es auch "nur" 64GB und nicht 128GB, da waren die Lieferzeiten zu lang. Mehr als 64GB brauche ich allerdings auch nicht. Ich hatte bei iPhone auch immer noch ordentlich was frei. 

Der erste Eindruck: Wow was für ein Brett! Das Teil ist riesig im Vergleich zu meinem SE und größer als das 6s und das Nokia 5 was ich hier noch zum spielen rumliegen habe. Die Verarbeitung ist einwandfrei, nichts wackelt, alle Tasten sitzen und es gibt keine Spalten oder scharfe Kanten. Doof: wie bei Apple ab dem iPhone 6 steht die Kamera heraus.

Nach dem Einschalten dann das nächste Wow. Diese Farben, dieser Bildschirm was für ein wahnsinnig geiler Kontrast! Die Farben sind nicht zu knallig wie bei manchen anderen Herstellern, wer mag kann das aber noch verstellen.  

Das erste Telefonat ist überzeugend, der Lautsprecher oben ist klar und angenehm, der Gesprächspartner wesentlich lauter als beim iPhone auf der höchsten Stufe. Im Keller habe ich plötzlich Empfang, das iPhone fand hier nie etwas, egal bei welchem Provider. 

Dann schnell iSynchr. installiert (danke @Denon für den Hinweis) und die iTunes Mediathek übertragen. Dann kam das nächste WOW, meine Kopfhörer klangen nie so gut wie mit dem Mi6. Dank einstellbarem Equalizer habe ich super Bässe und klare Höhen an meinen B&O Beoplay H5. Am iPhone waren Sie leise und leicht bassarm, hier am Mi ist der Klang voluminös und präzise zugleich, ein Genuss das letzte Yello Album zu hören oder aber auch 13 von Black Sabbath. 

Gegen Abend dann ans Ladekabel gehängt und die schöne Ladeanimation bewundert. Dank intelligentem Ladegerät von iNepo und Schnelladung ist der Akku nach unter einer Stunde von 20% auf voll. Der Hammer! QI-Laden habe ich mangels Ladestation nicht getestet, hier soll man den Akku nach 90 Minuten vollgepumt haben, allerdings nur mit entsprechender Powerladematte mit 20Watt.

Kurz etwas zu Android 9. Ich genieße es das Apps beim starten des Autos gestartet werden. Nicht nur Musik wie bei Apple sondern jede beliebige App in wählbaren Situationen. Die Gestensteuerung und der Einhandmodus machen das Frühstücksbrett bedienbar. 

Das solls erstmal gewesen sein, mehr zu gegebener Zeit, ich bin ja noch am rumspielen. Ich kann daher noch nichts zu Akkulaufzeiten sagen, bislang sieht es jedoch ganz gut aus.

Bewertung bislang:  Daumen hoch Daumen hoch Daumen hoch Daumen hoch Daumen hoch
@Danke Quote
Vielleicht noch ein Satz zur Kamera.. Bislang habe ich nicht viel aufgenommen, das trübe Wetter ließ nicht viel zu, aber hier Mal ein Bild das die Leistung bei Nacht im Ansatz zeigen dürfte:
[Bild: D56BnW3XsAAsfpq.jpg]
@Danke Quote
Vielen Dank für Deine ersten eindrücke.
Das Mi9 hat definitiv das z.Zt. beste Preis-/Leistungsverhältniss am Markt. Nicht umsonst ist es so schwer zu bekommen.

Freut mich auch das Du mit "iSynchr" zufrieden bist. Damit ist das syncen wirklich genauso wie beim iPhone.

Freue mich auf weitere Berichte. U.a. wie auch die Kamera ist (Edit: Hat isch überschnitten Zwinkern)
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.05.2019, 21:23 von Denon.)
@Danke Quote
Hier noch ein Forumtip für dich, falls du mal ein Problem mit deinem neuen Gerät haben solltest.

https://www.android-hilfe.de
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.05.2019, 21:29 von *Leopard*.)
@Danke Quote
@access ich habe auch 2 davon hier im hause. Ich berichte auch mal mein fazit die tage
@Danke Quote
Ich hatte noch nie ein Xiaomi Smartphone in der Hand.
Aber ich nutze den Xiaomi Roborock S5, liebäugle mit dem heute gelaunchten S6 und habe drei Xiaomi Aqara Hubs mit etwa 50 verbundenen Smart Home Devices (Lichtschalter, Motion Sensors, Temperatursensoren, Leuchten, Rauchmelder...) im Einsatz.
Alles ist wertig, benutzerfreundlich, günstig und läuft absolut zuverlässig. Der Roborock ist ein erstklassiger Saugroboter.

Dass die auch gute Smartphones bauen, glaube ich sofort.
Viel Spaß damit.
@Danke Quote
So, der erste Arbeitstag mit dem Mi9 ist rum und noch 20% Akku übrig. Da stecken zwei Stunden Navigation mit Musik über Bluetooth, einige Mails, SMS Nachrichten und etwas rumspielen sowie Always On Display drin. Ich denke das ist für den großen Bildschirm OK und wird sich einpendeln.
Hat jemand einen Tipp für ein gutes USB auf USB-C Kabel mit Nylonummantelung? Schwarz wenn geht.
@Danke Quote
Ich kann die Kabel von Anker empfehlen. Gibt es bei Amazon. Nicht teuer und sehr gute Qualität. Da könnte sich Apple mal was abschauen was Preis/ Leistung betrifft.
@Danke Quote
Das Mi9 würde mir auch sehr gut gefallen, hat aber das Nr.1 Argument für Android nicht mit an Bord: Speicherkartenslot!
@Danke Quote
@lordunschuldig Die meisten Handys haben jetzt ja standardmäßig 128gb oder mehr. Da brauch man sowieso keine Speicherkarte mehr.
@Danke Quote
@lordunschuldig Man hat halt die Wahl zwischen 64 oder 128GB, wie beim iPhone eben auch bestimmte Größen da sind. Ich vermisse das nicht, muss ich mich schon nicht um das Datenmanagement kümmern.
@Danke Quote
@lordunschuldig lass mich raten, du hast ein iphone wah? na, hat das einen Speicherkarten slot? ich finde 64-128 gb sehr viel, um daten zu speichern. ich habe nie mein iphone voll bekommen. egal ob 32 gb, 64 gb oder jetzt mit 256 gb.

das mi9 überrascht mich. ich habe es auch mal nen ganzen tag bearbeitet. es ist schnell, keine ruckler und hat eine gute kamera. ich sage sogar besser als die von apple. egal ob das X oder XS. das miui ist auch recht schnell und ordentlich gerodnet. ich finde das preil/leistungs verhältniss total super
@Danke Quote
Nachdem nun gestern das Google Pixel 3A vorgestellt wurde, denke ich meine Entscheidung für das Mi9 war richtig. Zwar sind die Google Pixel billiger, das aber auch in Hinsicht auf Design, Prozessor und Materialien.
@Danke Quote
@access ich denke du hast nichts falsch gemacht.
@Danke Quote
@conker64

Ja ich habe ein iPhone. So wie die meisten, die in einem Apple, respektive iPhone-Forum angemeldet sind.
Ich habe damit aber lediglich andeuten wollen dass ein SD-Slot teilweise die Nachteile die ein Android-Smartphone ggü dem iPhone hat, wettmachen würde.
Ein iPhone mit SD-Slot wäre natürlich das Nonplusultra!
@Danke Quote
Fotos:
[Bild: D6TGET_W0AEG5wN.jpg]
[Bild: D6THUkEX4AEAZTR.jpg]
@Danke Quote
@access Sauber
@Danke Quote
Naja, Bilder wie sie jedes Smartphone macht...
@Danke Quote
Bild 1 ist übrigens eine Innenaufnahme und die sind nicht in voller Auflösung weil über Twitter.
Die Portraits die ich zum Test gemacht habe sind vom Tiefenschärfe-Effekt weit besser als die vom iPhone. Die Ränder sind nicht so vermatscht.

Eine Stunde Navigation verbraucht ca. 15% Akkuladung.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.05.2019, 20:01 von access.)
@Danke Quote
Kein iOS. Da überlege ich keine 5 Sekunden, ob ich mir etwas Anderes als ein iPhone kaufe. Die Hardware ist für mich nebensächlich.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.05.2019, 20:32 von *Leopard*.)
@Danke Quote



Thema abonnieren


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Alle Foren als gelesen markieren
Top top home iszene.com