Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Apple senkt Mehrwertsteuer für iPhone, iPad, Mac und Co.
#21

@Early Chris

Du selbst nicht, und ja im Einzelfall ist es so gut wie "unsichtbar" aber rechne mal hoch...
80 Millionen Menschen. Sagen wir mal 40-50 Millionen die täglich einkaufen und rechnerisch nen 10er ausgeben = 400.000.000€, davon mwst: (19%) -> 76.000.000; und 16% = 64.000.000; effektiv in diesem (zugegeben) simplen Beispiel: 12.000.000€ die weniger an Mehrwertsteuer zu zahlen sind. Und das mal eben so (Egal ob die Unternehmen diese 3% für sich nutzen oder Wie Lidl und co. direkt weitergeben). Ohne weiteres... natürlich merkt nicht jeder kleine Haushalt was davon, natürlich sind wir deutsche da wieder mal am meckern warum so wenig usw... dabei schaut sich keiner mal das große Ganze an, zum brechen. Niemand würde doch "Nein" sagen wenn dir jemand einfach so nen 5er in die Hand drückt oder? gibts das nächste Sixpack, Döner, kleine Pizza whatever im Grunde dann Gratis.
Es ist doch immer das gleiche, sieht man die Masse macht es sehr viel mehr aus, gleiches gilt in allen Bereichen der Welt nur weil es dem einzelnen nicht so viel nützt heißt es doch nicht das es vergebens ist?!

Schenkt Ihnen nichts, aber nehmt Ihnen alles!
Zitieren
#22

Und dann betrachtest du aber bitte die Kosten AUSGABEN für die Firmen zur Umstellung/Umsetzung von 19 auf 16, 7 auf 5 und ende des Jahres alles wieder zurück. Das muss genauso finanziert werden.

Und am Ende holt sich der Staat eh alles wieder, egal auf welchen Wegen.

Von mir aus hätten die dass bleiben lassen sollen mit der Umstellung. Auch anderweitige "Vergünstigungen" oder Hilfen. Der Staat geht in Vorkasse und holt sich alles wieder.

Now it´s time to present the main Vocal
Zitieren
#23

Hast recht, der Aufwand ist auch für uns Immens (wobei es recht gut ging bei uns mit der Umstellung bzw. dem Cut hin zum 01.07.) - hat uns natürlich etwas Zeit gekostet und JEDER weis, dass wir es am Ende doch zahlen müssen.
Dennoch bleibt die Frage; wie weit es denn doch die Betriebe, Unternehmen und Privatleute entlastet.
Aus privater Sicht denke ich mir; nice! Hier und da etwas günstiger Einkaufen. Ja 1€ mag nicht die Welt sein und auch ich werde sicher keine 1000,- dadurch Sparen (außer ich kaufe mir eben ein neues Auto etc.); aber das ist eben der Punkt, es geht da um mich.
Leute die sich allerdings dieses Jahr so oder so einen Neuwagen kaufen wollten, sagen wir mal 30.000 - 40.000€ freuen sich über diesen (ja temporären) "Rabatt". Gleiches gilt eben für alle großen Anschaffungen, wir merken es täglich nicht wirklich, aber es gibt eben Leute die es merken und man kann sagen was man will, aber aus staatlicher sicht "mal eben" für den Rest des Jahres auf diese Liquidität (nicht Wert, nicht Menge an Geld etc.) zu verzichten und aufs nächste Jahr vielleicht zu schieben ist ein starkes Stück.

Sehen wir es anders herum: gibt es auch nur 1% erhöhung auf MWST hätte jeder gemeckert und niemand wäre mit dem Argument gekommen; ist doch nur cent Beträge? Mich nervt auch die Erhöhung der GEZ die vielleicht kommt. Da wäre ich dankbar um jeden Cent weniger weil der Laden es schlicht nicht verdient...

Aber das sind Meinungen, ich denke richtig oder falsch gibt´s hier auch nicht.

Schenkt Ihnen nichts, aber nehmt Ihnen alles!
Zitieren
#24

Heute meine monatliche RE für den Speicherplan bekommen... kostet nach wie vor 99 Cent! Allerdings mit 16% MwSt. ausgewiesen.... also doch nicht alles "günstiger" geworden!
Zitieren
#25

Was ja auch nicht sein muss. Kein Händler ist verpflichtet die Senkung weiterzugeben. Gerade bei solchen Mini-Beträgen 🙄
Zitieren
#26

Mir ist der Preis so gesehen egal, gerade bei den Kleinbeträgen. Es geht mir eher um die Linie.... die ist da halt "unterbrochen"
Zitieren
#27

Und? Welche Linie denn? Denke auch andere Dienstleistungen bei Apple oder anderen Anbietern wird nicht günstiger werden.
Zitieren
#28

Ist halt ein schönes Reicherwerdenprogramm für die Unternehmen. Die Kunden haben da nichts spürbar von.

Mich stört das nicht wirklich, weil es mir gut geht, aber nichtsdestotrotz halte ich das Programm für zu kurz gedacht.

Kein Support per PN. 
Zitieren
#29

Also ich fand es gestern super daß das Brötchen mit warmen Fleischkäse an der Imbissbude nur 1,18€ statt 1,20€ kostete.
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste