nach unten

Nagelneue USB-Sticks defekt?

Nabend,

ist das Tool 'h2testw.exe' zuverlässig oder sind wirklich alle 4 nagelneuen Sticks defekt?
Kann ich mir ehrlich gesagt kaum vorstellen?! :confused:

Hier mal die Info aus 'usbflashinfo':
Code:
Volume: G:
Controller: Alcor 0xF500
Possible Memory Chip(s):
  SanDisk SDTNQFAMA-008G
  SanDisk SDZNQFAMA-008G
  SanDisk SDTNQGAMA-008G
  SanDisk SDYNQFAMA-008G
  SanDisk SDYNQGAMA-008G
Memory Type: MLC
Flash ID: 45DE9493 7651
Flash CE: 1
Chip F/W: FA00
Group: 98
VID: 0000
PID: 7777
Manufacturer: Generic
Product: Mass Storage
Query Vendor ID: Generic
Query Product ID: Flash Disk      
Query Product Revision: 8.07
Physical Disk Capacity: 268435456000 Bytes
Windows Disk Capacity:  268435140608 Bytes
Internal Tags: AYWR-S894
File System: NTFS
Relative Offset: 304 KB
USB Version: 2.00
Declared Power: 200 mA
ContMeas ID: 613B-01-00
Microsoft Windows 10 x64 Build 16299
------------------------------------
http://www.antspec.com/usbflashinfo/
Program Version: 8.9.0.605
Angehängte Dateien Thumbnail(s)
       
@Danke Quote
Kenne das Tool nicht, aber hier der erste Kommentar ...
@Danke Quote
Kenne das Tool auch nicht, aber der Fehler, der dieses Ergebnis auslöst, ist ja, dass der Stick mit Datenmüll voll ist, und h2testw das für verloren gegangene Daten hält. Hast du den Stick denn schonmal vollständig formatiert? Also nicht nur eine Schnellformatierung, sondern eine Formatierung, bei der alle Daten einmal überschrieben werden? Beziehungsweise hattest du den Stick schonmal komplett mit Daten voll kopiert?

Ich weiß natürlich nicht, ob es daran liegt, aber es könnte halt sein, dass der Stick ab Werk nicht genullt ist, sondern mit random Daten ohne Dateisystem gefüllt ist (warum auch immer). Und dann muss man halt erstmal formatieren und alles löschen, damit h2testw nicht denkt, es handelt sich um verloren gegangenen Daten Smiley

Sind es denn Marken-USB-Sticks oder Billigware?
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10.01.2018, 10:09 von LukeLR.)
@Danke Quote
So - sorry, dass ich mich nicht gemeldet habe.
Beim h2testw-Tool kam ja nur Murks raus. Allerdings beim manuellen Bespielen aller Sticks ( sodass Windows sagt, 0 Bytes frei ) und auch beim anschließenden Kopieren der knapp 249 GB zurück auf die Festplatte traten keinerlei Fehler auf!
Sind die Sticks also doch nicht kaputt?

Ich habe sie übrigens vom Amazon Marketplace gekauft für je 75 EUR. Der Verkäufer ist aber nicht mehr im Marketplace bei Amazon aufgeführt. Allerdings habe das Geld bereits per PayPal zurück bekommen vom Verkäufer, der die Sticks allerdings komischer Weise nicht wieder haben wollte.

Laut den Kopierten Testdateien sind wirklich 249 GB beschreibbar gewesen! :-/
@Danke Quote
@Chris1337 wenn du möchtest und es noch erforderlich ist, schau mal auf die letzte Notfall-DVD von Computerbild. Dort ist auch ein Tool zum Checken von Sticks mit bei...
@Danke Quote
Also ich habe mir jetzt mal die Mühe gemacht und alle Sticks und SD-Karten getestet und der Total Commander hat beim Verifizieren sofort gesagt, dass die Dateien verschieden sind ( also CRC-Fehler aufwiesen ).
Auf der 32GB-SD habe ich nur 10GB ( 1 File ) kopiert und da war schon der Fehler beim CRC.
Bei den 256GB-Sticks habe ich 50GB kopiert mit dem selben Fehler. Sad

Heißt also, sämtliche Datenträger die ich dort gekauft habe, kann man mit dem Schrott von Wish.com vergleichen, oder?
Dort hatte ich auch einige Sticks und SD-Karten her und die zeigen selbe Fehler! Sad

@dusti64 Werde ich mir mal ansehen, danke! Smiley
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.01.2018, 03:33 von Chris1337.)
@Danke Quote
CRC-Fehler können auch durch defekten RAM kommen, würde ich auch mal testen.
Ich meine es können auch alle Datenträger defekt sein, aber dann solltest du mal Lotto spielen. Zwinkern
@Danke Quote
Mal eine kleine Frage: Funktionieren die Sticks in der Praxis nicht oder was ist das reelle Problem? Hab ich entweder überlesen oder verstehe es nicht. Irgendwelche Test Programme zeigen an die wären „defekt“? Wie zeigt sich das denn in der Realität?
@Danke Quote
@elilab Ich konnte an einem anderen PC die kopierten Daten nicht wieder vom Stick auf die Festplatte kopieren. Da gab es schon Fehlermeldungen bzw. beim Öffnen einer Datei / ZIP vom Stick ( also von der Festplatte geöffnet ) war das Archiv defekt.

@Sim3v Die Sticks scheinen eine reelle Kapazität von max. 8GB zu haben und nicht wie aufgedruckt bzw. Windows nach dem Formatieren sagt von 256GB bzw. 500GB.
Das Ergebnis von kopierten Testdateien siehe Text @elilab. Smiley
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.01.2018, 14:40 von Chris1337.)
@Danke Quote


Thema abonnieren


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Alle Foren als gelesen markieren
Top top home iszene.com