nach unten

Modern bezahlen mit "mpass"

Hi,

wollte mal wissen, ob schon jemand "mpass" nutzt oder bzw. etwas vergleichbares?

Ich war eigentlich auf ner Suche nach einer Prepaidkarte "online" aber dann stieß ich auf "mpass". Neben einer "online" Kreditkarte hat man auch noch gleich dieses NFC Bezahlsystem inklusive.
Also ich werds mal testen.

mpass

Ihr könnt ja auch einfach euren Eindruck mitteilen...Zwinkern
@Danke Quote
@Zephyr147 Das empfehle ich schon seit Monaten. Ist cool. Zahle damit hauptsächlich im Apple Store, weil die ja eine KK wollen. Den NFC Sticker habe ich auch, aber noch nie benutzt, weil nicht so verbreitet und dort wo es die Gegenstelle gibt, kaufe ich nicht ein. (Hubbendubbel und Douglas usw...)
@Danke Quote
Schön was positives zu hören...Zwinkern

Na ich lass mich mal überraschen aber bisher schaut das ganz gut aus das Paket...wie ich es dann im Alltag dann schließlich nutze, wird sich dann ja zeigen. Ich hatte bis vor kurzem ne VISA prepaid...30€/Jahr nur an Gebühr...damit musste mal Schluss sein.
@Danke Quote
Kam heute per Mail:

2014 gibt es gute Neuigkeiten für Sie. Es sind viele neue Händler bei mpass hinzugekommen, sodass Sie mittlerweile in über 30.000 Geschäften deutschlandweit sicher und kontaktlos mit dem mpass NFC-Sticker¹ einkaufen und bezahlen können.

Neben Geschäften wie Douglas, Thalia, O₂ Shops und Vapiano-Restaurants sind als neue Händler jetzt auch Kaufhof, Karstadt, die ConradElectronic-Märkte sowie Aral-Tankstellen mit dabei.

Sie können alle Händler in Ihrer Nähe mit dem PayPass[Bild: 2122.png] Locator in Ihrer mpass App finden.
@Danke Quote
Welchen Vorteil hat man gegenüber einer Kreditkarte?
@Danke Quote
Bei einer Kreditkarte gibt es nicht so einen schönen Sticker und ist nicht wireless. Biggrin

Ansonsten sehe ich da keinen Vorteil, da ich meine Geldbörse ehe immer dabei habe und ich wegen einer kleinen Plastikkarte vom Gewicht her nicht gleich zusammenbreche. Smiley
@Danke Quote
Denke der Vorteil wird irgendwann in der Zeitersparnis liegen wenn es weiter verbreitet ist und die Handy´s NFC haben. Das Handy hat man schneller zur Hand und man muss nicht auf den Beleg warten und diesen dann unterschreiben. Die Abwicklung ist halt einfacher an der Kasse. Ab einem Betrag von 25€ gibt man lediglich einen PIN noch zusätzlich ein.
@Danke Quote
Cool, habe das bisher gar nicht gekannt. Smiley
Direkt angemeldet! Smiley
Bei mir in der näheren Umgebung gibt es doch das ein oder andere Geschäft, welches dafür mal interessant sein könnte, dort per mpass zu bezahlen.
Genial!
Auch das mit der Mastercard Funktion finde ich spitze, eben gerade für den Apple Store! Smiley
Jetzt kann ich endlich den Express Checkout für die Zukunft aktivieren, falls ich denn mal direkt bestellen möchte. Zwinkern
@Danke Quote
Seit Jahren frage ich mich, warum wir das in Deutschland mit dem Bezahlen von Kleinstberträgen etc. nicht auf die Reihe bekommen.
Der Grund liegt imho an unserer Mentalität. Einerseits ist ja eine gewisse Vorsicht beim Umgang mit Plastikgeld auch gut aber mir geht das schon immer sehr auf die Nerven, wenn ich kein passendes Kleingeld habe.
Gerade hier war doch die Geldkarte ganz gut, scheiterte aber an mangelnder Akzeptanz bei den Händlern und auch an fehlenden Terminals zum Aufladen.

Ich sehe das mittlerweile so, dass Apple durch die Einführung von NFC in der Lage wäre, dem ganzen den nötigen Schub zu geben.
@Danke Quote
@iOS8.1 Das sind drei Produkte in einem ! Da bin ich auch durcheinander gekommen.

Einmal das Produkt zahlen mit nfc vor Ort und über die Telefonrechnung beim Onlinekauf. Als Drittes eine virtuelle Kreditkarte (damit kann man nicht beim Italiener zahlen, da er nix zum durchziehen hat), damit man online mit der Kreditkarte zahlen kann.

Vorteil ist, ohne Gebühren, mindestumsatz usw. Und man kann sowohl Bankeinzug, als auch Prepaid zahlen.

Und eine Sache ist die Möglichkeit in Echtzeit Geld von meinem mpass auf ein anderes mpass Konto zu transferieren. Ich brauche das zwar nicht, mag aber für den einen oder anderen interessant sein, diese Money Gram Funktion etc. zu haben.
@Danke Quote
@Zephyr147 Irgendwie hätte ich ein ungutes Gefühl, dass man dann Geld schon klauen kann, ohne physikalisch eingreifen zu müssen (10-20cm sind jetzt keine große Barriere). Wie oft gehen dann diese 25€ Abbuchungen ohne Abfrage? Also welches Intervall muss zwischen zwei Zahlungen liegen?

Also eher die Frage zwischen Komfort und Sicherheit.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 31.01.2014, 13:21 von gado.)
@Danke Quote
bis 25€ ohne PIN und je nachdem wieviel du an Guthaben drauf hast...denke aber dein Gefühl zwecks DIEBE kann man entkräften...der Service muss ja irgendwo angemeldet werden ala Dienstleister etc. und da werden bestimmte Verfahren/Prüfmethoden durch gekauert. Denke das wird schwer sein zu manipulieren. Ist ja nicht wie bei ner Kreditkarte wo noch per ritsch/ratsch bezahlt wird wo später abgebucht wird...was ja auch schon so gut wie ausgestorben ist^^
@Danke Quote
Kann mir ein mpass Nutzer bitte berichten ob auch damit die Familienfreigabe unterstützt wird?

Den Service den die da bieten ist ja Bombe! und würde es nur zu gern für die Familienfreigabe als Zahlungsmittel verwenden.


Gruß
@Danke Quote
@iPhonefreak Das hat doch nichts mit denen zu tun. Das ist eine normale Kreditkarte für Apple.
@Danke Quote
(17.01.2015, 21:31)Denner schrieb: @iPhonefreak Das hat doch nichts mit denen zu tun. Das ist eine normale Kreditkarte für Apple.

Ich könnte meinen das ich das irgendwo in den Kommentaren von anderen Foren, bzgl. der Familienfreigabe, gelesen habe das es gerade bei der Familienfreigabe solche Prepaid-Karten nicht funktionieren soll.

EDIT:

Ich hab mir einen mpass Account eingerichtet und heute die Überweisung von 0,01€ mit dem Verfizierungscode erhalten und damit meinen Account freigeschaltet.

Kann man schon mit dem bezahlen schon los legen? Ich bekomm eine Meldung bei Apple das meine Kreditkarte abgelehnt wurde. Muss ich nochmal ein Tag warten oder liegt es vielleicht daran das ich kein Guthaben auf dem mpass habe?

EDIT 2.0:

Nach dem ich 20€ auf meinem mpass Konto geladen habe wurde die Kreditkarte bei Apple Akzeptiert, auch als Zahlungsmittel für die Familienfreigabe. Ist ne echt coole Sache mit dem mpass muss ich sagen!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.01.2015, 11:34 von iPhonefreak.)
@Danke Quote
mpass funktioniert einwandfrei .. hab ich schon ne Weile in Verwendung .. für verschiedene Dinge, noch nie Probs mit gehabt.
@Danke Quote
@iPhonefreak Apple macht immer eine reservierungsbuchung um die Gültigkeit zu prüfen.

Ist nervig, kaufst was für 99 Cent, dann kommt ein 1,99 Kauf von iTunes Store und dann ein Tag später der Kauf von 99 Cent und 1 Woche später ist der reservierte Betrag von 1,99 wieder weg.

Du kannst Lastschrift vereinbaren, dann kannst Du auch mit leerer Karte kaufen, aber max. 300 und Du kannst nicht mehr als 2.500 einzahlen und wenn Du Dich legetimierst max. 5.000. oder so....

dieses neue banking26 ist ja die Erweiterung von mpass mit Girokonto.

WILLKOMMEN BEI NUMBER26

Vielen Dank, dass du dich für Europas modernstes Girokonto angemeldet hast. In Kürze werden wir dich zu deinem NUMBER26 Konto einladen.
@Danke Quote


Thema abonnieren


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Alle Foren als gelesen markieren
Top top home iszene.com