nach unten

USB 3.0, oder NAS Laufwerk an Speedport W724V

Ich besitze seit Anfang des Jahres ein Speedport W724V Typ C Router (wg. Telekom VDSL)

 
An dem Router ist eine USB 3.0 Festplatte angeschlossen, auf der Filme etc. gespeichert sind.

Bisher hatte ich ein reines Modem und eine Airport Extreme daran hängen. Wenn das AppleTV auf die Festplatte zugreifen sollte, musste ich vorher im Finder kurz auf die Festplatte zugreifen, damit diese startet.

Bei dem neuen Router ist jetzt das Problem, dass ich, um einen Zugriff auf die Festplatte zu bekommen, ich das Laufwerk als NAS einbinden musste (mit dem internen NAS Server des Speedport) und jetzt jedesmal über (cmd+K) "mit Server verbinden" einmal darauf zugreifen muss, damit die Festplatte startet.

Jetzt ist das Laufwerk voll und es soll was neues her.


Wenn ich jetzt ein NAS Laufwerk (z.B.: WD MY Cloud) kaufe und dieses per Netzwerkkabel an den Router anschließe, habe ich dann weniger "Mühe" darauf zuzugreifen?
@Danke Quote
Normal ist das aber nicht, das man die Platte immer erst am Mac Verbinden muss, um mit dem AppleTV drauf zu zugreifen.
Ich mach das schon mehrere Jahre so wie du mit der Extreme und die Platte wacht von alleine auf, sobald ich darauf zugreife.
Egal ob am Mac, iPad, FireTV usw.

Ich denke ehr das hier der Fehler an der Platte liegt!
@Danke Quote
@Audionymous Kann dir da nur recht geben ich hab ne normale 2.0 Platte via SMB am 724V Typ B hängen die startet von Automatisch sobald sie merkt a da will wer was von mir und die alte NAS verhält sich ähnlich...die neue die morgen kommt denk ich auch....
@Danke Quote
So sollte es auch sein Zwinkern
Welche hast dir bestellt? Wollte mir auch mal eine zulegen.
@Danke Quote
Vielen Dank für eure schnellen Antworten!

@Christian P.
Kannst du mir dann mal erklären, was du genau konfiguriert hast?
Vielleicht habe ich auch einen grundsätzlichen Fehler...

Gehen wir mal davon aus, es liegt an der Festplatte und nicht am Router.
Was würdet Ihr eher empfehlen, eine USB Platte an den Router, oder ein NAS per Ethernet an den Router?
@Danke Quote
@Audionymous Letztens Blitzangebot My Cloud...

@Slash1984 ja eben Benutzerkonto im Speedport und dann ne ganz normale Freigabe. Sonst nix und hält via Ethernet von Fire TV/Kodi an den Router!
@Danke Quote
Okay, da kann man ja nicht viel falsch machen. Dann scheint es wirklich an der Festplatte oder an dem aTV zu liegen.

Was empfehlt Ihr als neue Platte? "WD My Book", oder lieber als NAS "WD My Cloud"?
@Danke Quote
Musst du wissen, ne nas ist halt teurer als ne hdd.
@Danke Quote
@Slash1984 Ich hab die NAS genommen, aber die alte HDD My Passbook tut neben der Intenso HDD auch ihren Dienst!??
@Danke Quote
@Audionymous
Das ich das selbst wissen muss, ist mir schon klar... Zwinkern

Ich bin allerdings kein IT-Profi, daher stellt sich mir die Frage, was läuft besser/komfortabler?
Das ein NAS teurer ist, kann ja nicht der einzige Unterschied sein.  Unsure
@Danke Quote
Im Grunde läuft eine NAS besser, weil der Datendurchsatz bei LAN besser ist als bei USB, aber ob man das braucht ist halt die Frage Zwinkern
@Danke Quote
@Audionymous bei der NAS verhält es sich wie bei Ferrari oder Lamborghini muss man nicht haben aber man will es!?[Bild: 270c-fe0f.png]
@Danke Quote
Das stimmt Biggrin
@Danke Quote
Ich hab das auch versucht: externe USB3-Platte mit eigener Stromversorgung am USB-port meines w724c und freue mich bei abgeschlossener Platte über Neustarts im 3minuten Takt.
Ich hab jetzt ein NAS ans Netzwerk geklemmt, damit ist Ruhe!
@Danke Quote
@Slash1984 Ein NAS ist ein Network Attached Storage.

Da hast du den Cubus mit der Platine und den Plattenschächten, da läuft meistens ein Linux System darauf, das die ganze Arbeit macht und viele Dienste bereitstellt (Mediathek, Foto, Audio Video usw....).

Oftmals ist dort ein Hardware RAID enthalten, das wenn zwei Platten verbaut sind, eine als Sicherung für einen Plattencrash dient.

Auf ein NAS kannst DU im Netzwerk zugreifen, wenn kein Computer läuft.

Netzwerkfestplatten sind meistens nur Festplatten, die statt einem USB einen Netzwerkanschluss haben.

Wenn Du nur gelegentlich was hin und herstreams, mag eine netzwerkfestplatte was taugen.

Die NAS in der Fritzbox kannste in den Kübel kippen, das läuft trotz GIgabit LAN nur im 100 Mbit Modus

Ich habe ein NAS mit 2x3 TB NAS Platten, da ist ein Printserver eingebaut usw....

Ich würde mich wieder für eine NAS entscheiden.
@Danke Quote
Schaut mal aufs Datum Leute
@Danke Quote
@Audionymous kann man so alte rotze nicht schließen? Ich gehe über heutige Beiträge und auf dem 5s mit alten Augen übersieht man so was leicht.
@Danke Quote
War ja nicht böse gemeint, und du warst ja nicht der leichenschänder [Bild: 1f602.png]
@Danke Quote
@Audionymous nein, mich ärgert es aber trotzdem, das ich auf so einen rotz geantwortet habe. 3 Jahre alte Threads die um fachliches gehen, kann man closen, weil niemand mehr iOS 6 benutzt
@Danke Quote


Thema abonnieren


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste
Alle Foren als gelesen markieren
Top top home iszene.com