nach unten

MacBook pro aus 2010 kaufen?

Hallo Leute,

ich benötige eine kleine Kaufberatung von euch:

ich habe die Möglichkeit ein Apple MacBook pro 13" mit 2,4 GHz und 6 GB RAM zu kaufen.
Das Gerät ist laut Verkäufer tip top in Schuss.

Es soll 300 Euro kosten.

Meine Ansprüche sind sehr gering: Internet,Mails,bisschen Textverarbeitung und iTunes.

Kann ich bei dem Preis bedenkenlos Zuschlägen?

Grüße Flo
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.09.2016, 12:47 von Flo05er.)
@Danke Quote
Aus 2010? Welches OS X läuft da drauf?
@Danke Quote
Bis zum aktuellen.
@Danke Quote
Es ist OS X El Capitan Version 10.11.6 drauf.
@Danke Quote
@Flo05er
Finde ich ok vom Preis her, macOS Sierra bekommt er auch noch, versuch trotzdem zu drücken. [Bild: 1f609.png]
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.09.2016, 13:22 von Darius.)
@Danke Quote
Hm, er möchte eigentlich 350, bei 300 sind wir schon. Reicht das Gerät denn für meine Ansprüche
. Kann ich da noch aufrüsten?
@Danke Quote
@Flo05er
Klar, SSD geht, mehr RAM auch.
@Danke Quote
Und für meine Ansprüche sollte es vollkommen reichen,ne?
@Danke Quote
@Flo05er
Ja klar, aber eine ssd ist trotzdem nett. [Bild: 1f609.png]
@Danke Quote
Übrigens ist eine 320 GB SATA Festplatte in dem Gerät. Soll ich aufrüsten, oder reicht die aus?
@Danke Quote
@Flo05er
Wenn dir die Geschwindigkeit recht dann nicht, ich zB. Bin seit Jahren mit ssds unterwegs.
@Danke Quote
Würde auf jeden Fall eine ssd einbauen! Der Unterschied ist extrem!
@Danke Quote
Also ich hab hier en Macbook Pro Mid 2010 15 Zoll mit dem stärksten i7 seiner Klasse, 8GB Ram und eine 500gb SSD verbaut.

Die Kiste rennt 1a und ich wüsste nicht, weshalb ich mir einen neun zulegen sollte.

Irgendwann kommt mal ein neuer wegen Retina Display aber sonst ist alles 1a Smiley
@Danke Quote
Kann ich bestätigen @21Fox
Habe zwar 'nur' die i5 Kiste aber ebenfalls 8GB RAM. Läuft einwandfrei!

"OLED Leiste" *sabber* könnte mich schwach werden lassen einen, rein von der Notwendigkeit her betrachtet, unnötigen Kauf zu tätigen   Biggrin
@Danke Quote
Hatte bis April ein 13" aus 2010 mit dem Core2Duo und es wurde mir einfach zu langsam. Trotz SSD und 8GB RAM merkte man ihm schon die Zeit an.
Bin dann auf das Macbook 12" gewechselt und bin begeistert. Schon alleine das Retina Display ist der Hammer!
@Danke Quote
Also ich bin einfach unsicher...ich benötige das MacBook Pro halt echt nur für bisschen Internet,E-Mails,iTunes,Fotos und Textverarbeitung...

Wenn ich nen neuen Akku,eine SSD und mehr RAM nachrüste bin ich auch schon wieder bei 200 Euro zusätzlich...
@Danke Quote
@Flo05er
Wenn dir das MacBook für deine Arbeit recht dann ist doch alles in Ordnung.
@Danke Quote
Da kannste dann auch gleich nen stinknormales Laptop mit Windows kaufen und das ist dann neu...
@Danke Quote
(06.09.2016, 11:34)Flo05er schrieb: Wenn ich nen neuen Akku,eine SSD und mehr RAM nachrüste bin ich auch schon wieder bei 200 Euro zusätzlich...

Aber auch nur wenn du das billigste kaufst.
@Danke Quote
Guten Morgen,

ich habe mir jetzt ein MacBook Pro 13" aus 2010 gekauft. Es hat 8 GB RAM und eine 500 GB Festplatte.
Zusätzlich ist Office Student and Home installiert. Akku-Zustand sei "gut" und sämtliches Zubehör ist dabei.

Laut Verkäufer ist keine einzige Macke dran und hat sein Zuhause nie verlassen. Ich bin mal gespannt...

Er meinte,dass das Gerät schnell und flüssig läuft.

Meint ihr,dass ich die Festplatte trotzdem gegen eine SSD austauschen sollte?

Habe übrigens 350 Euro bezahlt-ein guter Kurs wie ich finde.
@Danke Quote



Thema abonnieren


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Alle Foren als gelesen markieren
Top top home iszene.com