nach unten

Good news! Callkit in FritzAppFon kommt 2018!

Moin.

Ein alter Wunsch von mir wahr.

AVM wird das Merkmal Callkit in FritzAppFon integrieren.

https://twitter.com/AVM_DE/status/964492916692578304

Das wird zehntausende DECT-Festnetztelefone überflüssig machen. Endlich!

Ick freue mir Smiley

Mal sehen, ob man dann Groundwire aufgeben kann.

Vielleicht erzeugt das sogar Druck auf die mit AVM eng zusammenarbeitenden VoIP-Provider ihre SIP-Server kundenfreundlicher zu konfigurieren.
@Danke Quote
Doofe Frage: und das heißt? Das die App nicht mehr im Hintergrund aktiv sein muss?
@Danke Quote
Für Ankommende Anrufe dann erst einmal nicht, aber ausgehend geht auch dann erstmal nur aus der App raus. Ob sie es komplett integrieren können, wissen sie selber noch nicht.
@Danke Quote
Cool, das wäre echt klasse. Hab die Fritzaoo zwar aber nie offen [Bild: 1f648.png][Bild: 1f602.png]
@Danke Quote
Vielleicht benutze ich die App ja dann mal [Bild: 1f602.png]
@Danke Quote
Dieses Jahr ist dehnbar. Vielleicht kommt das erst mit iOS 12

Mir ist das auch bei der Diskussion wegen Satellite aufgefallen, das die meisten ihr iphone nicht kennen.

Tippe ich im Kontakteordner auf eine telefonnummer, ruft die iphone Telefonie app an.

Tipp ich aber statt auf die Telefonnummer auf den Telefonhörer oben (das pictogram), dann bekomme ich zur Auswahl alle Geräte die CallKit unterstützen.

Ich kann da wählen, ob er mit O2, Sipgate oder Satellite raustelefoniert.

Wird so der Ruf ausgelöst, startet das iphone die jeweilige App und gut ist. Man braucht also nicht erst Satellite, Groundwire oder Fritzapp starten.
@Danke Quote
Naja mit der Fritzapp geht das ja eben (noch) nicht
@Danke Quote
@Hulk Holger @Hulk Holger Ich benutze die ja nicht, weil ich meine Festnetznummer zwar auch in der Fritzbox habe, aber da die nicht bei o2 sind, sondern bei Sipgate, habe ich die gleich in Groundwire mit eingerichtet. Und da die Qualität bei GW besser ist, habe ich die Fritzapp nur mal zum Testen drauf gehabt.
@Danke Quote
*** gelöscht, falsch gelesen ***
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.02.2018, 12:23 von sutadur.)
@Danke Quote
@sutadur Da steht doch, bezogen auf das Posting welches er beantwortet: Für ankommende Anrufe muss die App nicht im Hintergrund laufen. Und das ist doch genau das was Du willst?
@Danke Quote
@Wakko  Richtig, wenn es in der Fritzbox verfügbar ist das CallKit, dann kann die App geschlossen sein und die Anrufe kommen auf dem IPhone an. Nur beim Rauswählen muss man dies über die App erledigen.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.02.2018, 12:06 von Matty79.)
@Danke Quote
(23.02.2018, 12:05)Matty79 schrieb: @Wakko  Richtig, wenn es in der Fritzbox verfügbar ist das CallKit, dann kann die App geschlossen sein und die Anrufe kommen auf dem IPhone an. Nur beim Rauswählen muss man dies über die App erledigen.

Aber immerhin kann man m.E. die App dann als Standard-Anwendung hinterlegen, so dass man ggf. den Kontakt auch direkt aus dem Adressbuch raus auswählen kann.

(23.02.2018, 11:08)Wakko schrieb: @sutadur Da steht doch, bezogen auf das Posting welches er beantwortet: Für ankommende Anrufe muss die App nicht im Hintergrund laufen. Und das ist doch genau das was Du willst?

Oha ... stimmt, ich hab den Beitrag im falschen Kontext gesehen ... sorry!
@Danke Quote
CallKit ist eine iOS Sache keine fritzbox Sache.

Wenn die Fritz App CallKit einbaut ist die App im os als Telefon hinterlegt und lässt sich von jeder App nutzen, die mit Telefonie zusammenhängt.

Also telefonbuchwahl
Gelistet in der Telefonapparat als verpasst, angenommen oder ausgehend
Sogar mäkeln, halten und Konferenz möglich
@Danke Quote
(21.02.2018, 20:55)Denner schrieb: Mir ist das auch bei der Diskussion wegen Satellite aufgefallen, das die meisten ihr iphone nicht kennen.

Tippe ich im Kontakteordner auf eine telefonnummer, ruft die iphone Telefonie app an.

Tipp ich aber statt auf die Telefonnummer auf den Telefonhörer oben (das pictogram), dann bekomme ich zur Auswahl alle Geräte die CallKit unterstützen.

Ich kann da wählen, ob er mit O2, Sipgate oder Satellite raustelefoniert.

Wird so der Ruf ausgelöst, startet das iphone die jeweilige App und gut ist. Man braucht also nicht erst Satellite, Groundwire oder Fritzapp starten.

Genau so verwende ich es bei Groundwire von Anfang an. Aber in der Tat: sowas weiß kaum jemand.

Ideal wäre es, wenn sich Wahlregeln im iOS anlegen ließen:

WENN im WLAN
UND WENN Rufnummer mit "+4930" beginnt
DANN wähle über die App Groundwire

Ob und wie man zuverlässig alle nationalen Festnetznummern von Mobilfunknummern unterscheiden kann, weiß ich nicht.
@Danke Quote
@fermion die Rufnummerngasse für deutsches Mobilfunk ist ja beschränkt auf 017x 016x
@Danke Quote
015 auch noch
@Danke Quote
@Denner
Schön, wenn es so eindeutig ist. Ich hatte mich damit noch nie beschäftigt.

Dann würde ein gutes OS natürlich eine schlichte Einstellung anbieten Smiley

[x] Diese App für alle Nummern verwenden, die keine nationalen Mobilfunknummern sind
(x) nur im WLAN
( ) im WLAN und im mobilen Netz

Die Gasse 015 kommt übrigens noch dazu.

https://de.wikipedia.org/wiki/Vorwahl_01_(Deutschland)
@Danke Quote
Ich bin gespannt, wieviele Jahre uns die Telefonie-Anbieter uns noch mit der Trennung von Festnetz- und Mobilfunknummern nerven werden.
VoIP überall: schon wäre der ganze Mist überflüssig.

Was sagt eure Glaskugel?
@Danke Quote
@fermion Schau mal in den Satellite Thread, die haben das schon gelöst.

@fermion Die Anbieter bedienen den Massenmarkt, deine Idee brauchen nur die extrem Sparbrötchen. Ich denke viele haben eine Telefonflat, von daher ist es egal. Die Fritzbox bietet ja glaube ich so ein Zeug bzw. mit rufauswahl, vielleicht kann man das ja nutzen, wenn die fritz app fertig ist?
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.02.2018, 16:26 von Denner.)
@Danke Quote
@Denner
An Sparen dachte ich dabei gar nicht. Sondern an die Vereinfachung. Eine statt mehrerer Nummern.
Disclaimer: Natürlich ohne die Option für mehr als eine Nummer zu beschneiden. Wer zum Beispiel Berufliches und Privates trennen möchte, soll das natürlich gerne tun dürfen.

Mir geht es um die nervige Trennung von "Festnetztelefonie" und "Mobilfunktelefonie". Sie ist IMHO aus technischer Sicht überflüssig und wird aufgrund von Geschäftsmodellen künstliche aufrecht erhalten. Möglicherweise könnten die Mobilfunkanbieter sogar bei der Bereitunghaltung des Mobilnetzes ordentlich sparen, wenn sie nicht den Telefonie- und Datenkanal parallel betreiben müssten, sondern wenn es nur noch den Datenkanal gäbe. Also nur noch VoIP.
@Danke Quote



Thema abonnieren


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Alle Foren als gelesen markieren
Top top home iszene.com